• Feb
  • 27
  • 28
  • 29
  • Mär
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Apr
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • Mai
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29

März

Theater

Manuel Kühne & Co.

Di 03.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?
Exklusiv

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Mi 04.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller


Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

*Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Theater

Manuel Kühne & Co.

Do 05.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Fr 06.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Di 03.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?
Exklusiv

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Mi 04.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller


Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

*Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Theater

Manuel Kühne & Co.

Do 05.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Fr 06.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Frächdächs

Sa 07.03.2020 / 10:30 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

FRÄCHDÄCHS
Ein etwas anderes Kinderkonzert ab 3 Jahren


Die FRÄCHDÄCHS sind wieder da. Sie haben sich im Sommer neu erfunden und spielen nun ihr etwas anderes Kinderkonzert im Winter genauso gerne wie im Frühling oder im Herbst. Musik und Geschichten hinter, zu und vor dem Moment - im Kleintheater – aus Freude am Erfinden mit dem Publikum - für Alle - Jung und Älter.

Isa Dachs (Stimme)
Hans-Peter Pinguin (Tasten)
Luca Dachs (Kontrabass)
Markus Dachs (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.isawiss.ch

Kleintheater-Abos und -Vergünstigungen sind bei dieser Veranstaltung nicht gültig.

Preis: CHF 5.00 (Kinder) / CHF 10.00 (Erwachsene)
Kein Vorverkauf.
Reservationen: info@isawiss.ch

Theater

Manuel Kühne & Co.

Sa 07.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Musik

Kimm Trio

Di 10.03.2020 / 20 Uhr

Kimm Trio

Manche nennen das Horizont. Aber die Grenzlinie, wo sich auf dem offenen Meer das Wasser und der Himmel berühren, heisst eigentlich und richtig Kimm. Wie dieses Jazz-Trio mit Philipp Z'Rotz (Saxofon, Klarinette), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug). Seine erste CD «Bogenminuten» zeigt, was das Publikum an diesem Dienstagabend erwartet: Das ist akustischer Jazz in weiten Spannungsbögen zwischen Komposition und Improvisation. Eine hohe Energie verbindet sich dabei mit einem perfekten Gespür für eingängige Melodien, genau so, wie sich am Ende der sichtbaren Welt das Wasser und der Himmel verbinden. Manchmal hört man Anklänge an osteuropäische Folklore und Klezmer, dann ein paar orientalische Ornamente, dann eine grosse Begeisterung für die straighte Jazztradition.

Einfach gesagt: Das Kimm Trio spielt akustischen Jazz. Nämlich an Saxofon, Klarinette, Kontrabass und Schlagzeug. Man hört aber auch Pop und Folk.

Ticketshop für Members

Mit: Philipp Z’Rotz (Reeds), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.kimmtrio.ch

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Wort

So What!

Mi 11.03.2020 / 20 Uhr

Die Themen-Show.
Fokus: Ich bin Gott*

Mit
der Journalistin & Slammerin Marguerite Meyer
der Theologin & Autorin Jacqueline Straub
dem Werber & Autoren Frank Bodin

Heute influenct und selbst-optimiert sich jede*r bis zum «Was bin ich?». Wer und was kommt morgen? Sie hören und sehen es im sozialen Netzwerk Theater: live, emotional und ohne Tabu.

Marguerite Meyer arbeitet multimedial und auf Papier, ist mit Deutsch und Englisch aufgewachsen. Als Journalistin an den Fakten, als Autorin an der Fiktion dran. Studium der Geschichte, Politikwissenschaften, Journalismus & Neue Medien. Kehrte nach vierjährigem Abstecher in Wien zurück in die Schweiz. Sie war Chefredaktorin des TV-Senders «joiz» und gründete 2008 den monatlichen Capital Slam in Bern, den sie bis heute organisiert und moderiert. Moderationen und Auftritte im ganzen deutschsprachigen Raum, diverse Publikationen. 2012 in der Schreibklasse des Schauspielhauses Wien (Nachwuchsdramatiker*innen-Jahr). 2017-18 war sie Leiterin des neuen Bereichs Multimedia bei SWI swissinfo.ch. 2018 Konzeption, Text und Umsetzungen des poetisch-musikalischen Stücks «Goddesses of Slam» am Luzerner Theater in Zusammenarbeit mit der Literaturbühne Loge.

Jacqueline Straub hätte auch Boxerin werden können.
Sie kämpft seit Jahren für mehr Gleichberechtigung für Frauen und Männer in der Kirche. Der britische Sender BBC hat sie auf die Liste «BBC 100 Women 2018» gewählt und zählt sie zu den 100 inspirierendsten und einflussreichsten Frauen der Welt.
Ihre Bücher: "Kickt die Kirche aus dem Koma“, „Jung, katholisch, weiblich".

Frank Bodin ist der erste (und wahrscheinlich einzige) Schweizer Star-Werber und einer der Renommiertesten seiner Zunft. Er war von 2001 bis 2018 Chairman & CEO von Euro RSCG bzw. Havas, eine der grössten, strategisch und kreativ führenden Agenturen. Darüber hinaus bringt er internationale Erfahrung mit: Er restrukturierte als CEO Havas in Österreich (2011 – 2013) und war Chairman des European Creative Council von Havas (2011 – 2016). Als Chairman des Global Creative Council (2014 – 2016) war er zuletzt für 75 Länder mitverantwortlich. Frank Bodin ist unter anderem Präsident des ADC Switzerland, Kommunikationsrat von ks/cs Kommunikation Schweiz und in zahlreichen Verwaltungs-, Stiftungs- und Beiräten. Ausserdem ist er Beirat am Center for Communication an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ), Gastdozent an mehreren Universitäten und gefragter Referent im In- und Ausland. Er studierte Piano am Konservatorium und Recht an der Universität Zürich. Er wurde mit unzähligen Awards von allen wichtigen Wettbewerben weltweit ausgezeichnet und war Werber des Jahres. Sein neuestes Buch “Do it, with love – 100 Creative Essentials” ist ein Bestseller in der siebten Auflage.

Ticketshop für Members

«So what!» ist die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Theater

Manuel Kühne & Co.

Di 03.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?
Exklusiv

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Mi 04.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller


Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

*Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Theater

Manuel Kühne & Co.

Do 05.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Fr 06.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Frächdächs

Sa 07.03.2020 / 10:30 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

FRÄCHDÄCHS
Ein etwas anderes Kinderkonzert ab 3 Jahren


Die FRÄCHDÄCHS sind wieder da. Sie haben sich im Sommer neu erfunden und spielen nun ihr etwas anderes Kinderkonzert im Winter genauso gerne wie im Frühling oder im Herbst. Musik und Geschichten hinter, zu und vor dem Moment - im Kleintheater – aus Freude am Erfinden mit dem Publikum - für Alle - Jung und Älter.

Isa Dachs (Stimme)
Hans-Peter Pinguin (Tasten)
Luca Dachs (Kontrabass)
Markus Dachs (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.isawiss.ch

Kleintheater-Abos und -Vergünstigungen sind bei dieser Veranstaltung nicht gültig.

Preis: CHF 5.00 (Kinder) / CHF 10.00 (Erwachsene)
Kein Vorverkauf.
Reservationen: info@isawiss.ch

Theater

Manuel Kühne & Co.

Sa 07.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Musik

Kimm Trio

Di 10.03.2020 / 20 Uhr

Kimm Trio

Manche nennen das Horizont. Aber die Grenzlinie, wo sich auf dem offenen Meer das Wasser und der Himmel berühren, heisst eigentlich und richtig Kimm. Wie dieses Jazz-Trio mit Philipp Z'Rotz (Saxofon, Klarinette), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug). Seine erste CD «Bogenminuten» zeigt, was das Publikum an diesem Dienstagabend erwartet: Das ist akustischer Jazz in weiten Spannungsbögen zwischen Komposition und Improvisation. Eine hohe Energie verbindet sich dabei mit einem perfekten Gespür für eingängige Melodien, genau so, wie sich am Ende der sichtbaren Welt das Wasser und der Himmel verbinden. Manchmal hört man Anklänge an osteuropäische Folklore und Klezmer, dann ein paar orientalische Ornamente, dann eine grosse Begeisterung für die straighte Jazztradition.

Einfach gesagt: Das Kimm Trio spielt akustischen Jazz. Nämlich an Saxofon, Klarinette, Kontrabass und Schlagzeug. Man hört aber auch Pop und Folk.

Ticketshop für Members

Mit: Philipp Z’Rotz (Reeds), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.kimmtrio.ch

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Wort

So What!

Mi 11.03.2020 / 20 Uhr

Die Themen-Show.
Fokus: Ich bin Gott*

Mit
der Journalistin & Slammerin Marguerite Meyer
der Theologin & Autorin Jacqueline Straub
dem Werber & Autoren Frank Bodin

Heute influenct und selbst-optimiert sich jede*r bis zum «Was bin ich?». Wer und was kommt morgen? Sie hören und sehen es im sozialen Netzwerk Theater: live, emotional und ohne Tabu.

Marguerite Meyer arbeitet multimedial und auf Papier, ist mit Deutsch und Englisch aufgewachsen. Als Journalistin an den Fakten, als Autorin an der Fiktion dran. Studium der Geschichte, Politikwissenschaften, Journalismus & Neue Medien. Kehrte nach vierjährigem Abstecher in Wien zurück in die Schweiz. Sie war Chefredaktorin des TV-Senders «joiz» und gründete 2008 den monatlichen Capital Slam in Bern, den sie bis heute organisiert und moderiert. Moderationen und Auftritte im ganzen deutschsprachigen Raum, diverse Publikationen. 2012 in der Schreibklasse des Schauspielhauses Wien (Nachwuchsdramatiker*innen-Jahr). 2017-18 war sie Leiterin des neuen Bereichs Multimedia bei SWI swissinfo.ch. 2018 Konzeption, Text und Umsetzungen des poetisch-musikalischen Stücks «Goddesses of Slam» am Luzerner Theater in Zusammenarbeit mit der Literaturbühne Loge.

Jacqueline Straub hätte auch Boxerin werden können.
Sie kämpft seit Jahren für mehr Gleichberechtigung für Frauen und Männer in der Kirche. Der britische Sender BBC hat sie auf die Liste «BBC 100 Women 2018» gewählt und zählt sie zu den 100 inspirierendsten und einflussreichsten Frauen der Welt.
Ihre Bücher: "Kickt die Kirche aus dem Koma“, „Jung, katholisch, weiblich".

Frank Bodin ist der erste (und wahrscheinlich einzige) Schweizer Star-Werber und einer der Renommiertesten seiner Zunft. Er war von 2001 bis 2018 Chairman & CEO von Euro RSCG bzw. Havas, eine der grössten, strategisch und kreativ führenden Agenturen. Darüber hinaus bringt er internationale Erfahrung mit: Er restrukturierte als CEO Havas in Österreich (2011 – 2013) und war Chairman des European Creative Council von Havas (2011 – 2016). Als Chairman des Global Creative Council (2014 – 2016) war er zuletzt für 75 Länder mitverantwortlich. Frank Bodin ist unter anderem Präsident des ADC Switzerland, Kommunikationsrat von ks/cs Kommunikation Schweiz und in zahlreichen Verwaltungs-, Stiftungs- und Beiräten. Ausserdem ist er Beirat am Center for Communication an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ), Gastdozent an mehreren Universitäten und gefragter Referent im In- und Ausland. Er studierte Piano am Konservatorium und Recht an der Universität Zürich. Er wurde mit unzähligen Awards von allen wichtigen Wettbewerben weltweit ausgezeichnet und war Werber des Jahres. Sein neuestes Buch “Do it, with love – 100 Creative Essentials” ist ein Bestseller in der siebten Auflage.

Ticketshop für Members

«So what!» ist die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Kabarett

Manuel Stahlberger

Do 12.03.2020 / 20 Uhr

Eigener Schatten
Neues Programm

Es ist eine Scheinwelt, eine Show. Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.
Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.
Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Stahlberger tourt auch mit seiner Band durch die Musikklubs, hat 2009 den Salzburger Stier gewonnen, war früher im Duo mit Stefan Heuss unterwegs und später ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung.

Einfach gesagt: Manuel Stahlberger hat eine tolle Band. Aber jetzt kommt er ganz alleine auf die Bühne. Er zeichnet und erzählt. Und bringt uns zum Lachen und zum Nachdenken.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.manuelstahlberger.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Manuel Stahlberger

Fr 13.03.2020 / 20 Uhr

Eigener Schatten
Neues Programm

Es ist eine Scheinwelt, eine Show. Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.
Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.
Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Stahlberger tourt auch mit seiner Band durch die Musikklubs, hat 2009 den Salzburger Stier gewonnen, war früher im Duo mit Stefan Heuss unterwegs und später ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung.

Einfach gesagt: Manuel Stahlberger hat eine tolle Band. Aber jetzt kommt er ganz alleine auf die Bühne. Er zeichnet und erzählt. Und bringt uns zum Lachen und zum Nachdenken.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.manuelstahlberger.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 16.03.2020
Rollstuhlgängig

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Die einen oder anderen mögen sich noch an die kleine, feine Konzertserie «Early Birds» im Kleintheaterfoyer erinnern, die vor einigen Jahren bei Kaffee und Gipfeli jeweils den Tag wachküsste. Damit die Vögelchen nicht immer bloss wie Vögelchen essen müssen, wird in diesem Frühling richtig gekocht und eine singende, klingende Mittags-Tavolata* eingerichtet.

Unsere Barchefin Eliane Schneider (in Künstlerkreisen als beste Catering-Köchin der Schweizer Theaterszene bekannt) verwöhnt das hungrige Publikum mit einem Mittagsmenu. Komplettiert werden die lukullischen Genüsse mit feinsten Hörperlen** von Lieblings-Künstler*innen. Kleine, klingende Amuse-Bouches von kurzer Dauer.

* Tavolata
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.

** Hörperlen
Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Wochenübersicht
Mo 16.03. – Fr 20.03. / 12.15 Uhr
(Programmende: 13.15 Uhr)

Hungry Birds #1
Mo 16.03. / 12.15 Uhr
HELLOWELCOME
Aus fernen Küchen und Kulturen

Hungry Birds #2
Di 17.03. / 12.15 Uhr
BFSUG ZENTRALSCHWEIZ
Deaf Slam mit Gian Reto Janki (in Gebärdensprache
mit Simultanübersetzung in Lautsprache) 

Hungry Birds #3
Mi 18.03. / 12.15 Uhr
DUO FLÜCKIGER – RÄSS
Mittagsstubete

Hungry Birds #4
Do 19.03. / 12.15 Uhr
HARI/ZANGGER
Chanson à la Bernois 
mit Drum und Synthie

Hungry Birds #5
Fr 20.03. / 12.15 Uhr
JENS NIELSEN/SEN-TRIO
Ausgewählte Leckerbissen

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

HelloWel­come

Mo 16.03.2020 / 12:15 Uhr

HelloWelcome im Kleintheater
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Aus fernen Küchen und Kulturen

Ein ganz besonderer Mittagstische wird durch HelloWelcome, den Treffpunkt für Geflüchtete, Migrant*innen und Einheimische in Luzern, gestaltet. Seit dieser Saison ist HelloWelcome mit einer eigenen Montags-Reihe mit Kulturprogrammen von geflüchteten Menschen im Kleintheater zu Gast. Selbstredend, dass bei den «Hungry Birds» auch selber gekocht wird

5 x Tavolata mit Hörperlen
Tavolata Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.hellowelcome.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Theater

Manuel Kühne & Co.

Di 03.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?
Exklusiv

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Mi 04.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller


Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

*Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Theater

Manuel Kühne & Co.

Do 05.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Fr 06.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Frächdächs

Sa 07.03.2020 / 10:30 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

FRÄCHDÄCHS
Ein etwas anderes Kinderkonzert ab 3 Jahren


Die FRÄCHDÄCHS sind wieder da. Sie haben sich im Sommer neu erfunden und spielen nun ihr etwas anderes Kinderkonzert im Winter genauso gerne wie im Frühling oder im Herbst. Musik und Geschichten hinter, zu und vor dem Moment - im Kleintheater – aus Freude am Erfinden mit dem Publikum - für Alle - Jung und Älter.

Isa Dachs (Stimme)
Hans-Peter Pinguin (Tasten)
Luca Dachs (Kontrabass)
Markus Dachs (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.isawiss.ch

Kleintheater-Abos und -Vergünstigungen sind bei dieser Veranstaltung nicht gültig.

Preis: CHF 5.00 (Kinder) / CHF 10.00 (Erwachsene)
Kein Vorverkauf.
Reservationen: info@isawiss.ch

Theater

Manuel Kühne & Co.

Sa 07.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Musik

Kimm Trio

Di 10.03.2020 / 20 Uhr

Kimm Trio

Manche nennen das Horizont. Aber die Grenzlinie, wo sich auf dem offenen Meer das Wasser und der Himmel berühren, heisst eigentlich und richtig Kimm. Wie dieses Jazz-Trio mit Philipp Z'Rotz (Saxofon, Klarinette), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug). Seine erste CD «Bogenminuten» zeigt, was das Publikum an diesem Dienstagabend erwartet: Das ist akustischer Jazz in weiten Spannungsbögen zwischen Komposition und Improvisation. Eine hohe Energie verbindet sich dabei mit einem perfekten Gespür für eingängige Melodien, genau so, wie sich am Ende der sichtbaren Welt das Wasser und der Himmel verbinden. Manchmal hört man Anklänge an osteuropäische Folklore und Klezmer, dann ein paar orientalische Ornamente, dann eine grosse Begeisterung für die straighte Jazztradition.

Einfach gesagt: Das Kimm Trio spielt akustischen Jazz. Nämlich an Saxofon, Klarinette, Kontrabass und Schlagzeug. Man hört aber auch Pop und Folk.

Ticketshop für Members

Mit: Philipp Z’Rotz (Reeds), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.kimmtrio.ch

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Wort

So What!

Mi 11.03.2020 / 20 Uhr

Die Themen-Show.
Fokus: Ich bin Gott*

Mit
der Journalistin & Slammerin Marguerite Meyer
der Theologin & Autorin Jacqueline Straub
dem Werber & Autoren Frank Bodin

Heute influenct und selbst-optimiert sich jede*r bis zum «Was bin ich?». Wer und was kommt morgen? Sie hören und sehen es im sozialen Netzwerk Theater: live, emotional und ohne Tabu.

Marguerite Meyer arbeitet multimedial und auf Papier, ist mit Deutsch und Englisch aufgewachsen. Als Journalistin an den Fakten, als Autorin an der Fiktion dran. Studium der Geschichte, Politikwissenschaften, Journalismus & Neue Medien. Kehrte nach vierjährigem Abstecher in Wien zurück in die Schweiz. Sie war Chefredaktorin des TV-Senders «joiz» und gründete 2008 den monatlichen Capital Slam in Bern, den sie bis heute organisiert und moderiert. Moderationen und Auftritte im ganzen deutschsprachigen Raum, diverse Publikationen. 2012 in der Schreibklasse des Schauspielhauses Wien (Nachwuchsdramatiker*innen-Jahr). 2017-18 war sie Leiterin des neuen Bereichs Multimedia bei SWI swissinfo.ch. 2018 Konzeption, Text und Umsetzungen des poetisch-musikalischen Stücks «Goddesses of Slam» am Luzerner Theater in Zusammenarbeit mit der Literaturbühne Loge.

Jacqueline Straub hätte auch Boxerin werden können.
Sie kämpft seit Jahren für mehr Gleichberechtigung für Frauen und Männer in der Kirche. Der britische Sender BBC hat sie auf die Liste «BBC 100 Women 2018» gewählt und zählt sie zu den 100 inspirierendsten und einflussreichsten Frauen der Welt.
Ihre Bücher: "Kickt die Kirche aus dem Koma“, „Jung, katholisch, weiblich".

Frank Bodin ist der erste (und wahrscheinlich einzige) Schweizer Star-Werber und einer der Renommiertesten seiner Zunft. Er war von 2001 bis 2018 Chairman & CEO von Euro RSCG bzw. Havas, eine der grössten, strategisch und kreativ führenden Agenturen. Darüber hinaus bringt er internationale Erfahrung mit: Er restrukturierte als CEO Havas in Österreich (2011 – 2013) und war Chairman des European Creative Council von Havas (2011 – 2016). Als Chairman des Global Creative Council (2014 – 2016) war er zuletzt für 75 Länder mitverantwortlich. Frank Bodin ist unter anderem Präsident des ADC Switzerland, Kommunikationsrat von ks/cs Kommunikation Schweiz und in zahlreichen Verwaltungs-, Stiftungs- und Beiräten. Ausserdem ist er Beirat am Center for Communication an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ), Gastdozent an mehreren Universitäten und gefragter Referent im In- und Ausland. Er studierte Piano am Konservatorium und Recht an der Universität Zürich. Er wurde mit unzähligen Awards von allen wichtigen Wettbewerben weltweit ausgezeichnet und war Werber des Jahres. Sein neuestes Buch “Do it, with love – 100 Creative Essentials” ist ein Bestseller in der siebten Auflage.

Ticketshop für Members

«So what!» ist die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Kabarett

Manuel Stahlberger

Do 12.03.2020 / 20 Uhr

Eigener Schatten
Neues Programm

Es ist eine Scheinwelt, eine Show. Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.
Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.
Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Stahlberger tourt auch mit seiner Band durch die Musikklubs, hat 2009 den Salzburger Stier gewonnen, war früher im Duo mit Stefan Heuss unterwegs und später ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung.

Einfach gesagt: Manuel Stahlberger hat eine tolle Band. Aber jetzt kommt er ganz alleine auf die Bühne. Er zeichnet und erzählt. Und bringt uns zum Lachen und zum Nachdenken.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.manuelstahlberger.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Manuel Stahlberger

Fr 13.03.2020 / 20 Uhr

Eigener Schatten
Neues Programm

Es ist eine Scheinwelt, eine Show. Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.
Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.
Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Stahlberger tourt auch mit seiner Band durch die Musikklubs, hat 2009 den Salzburger Stier gewonnen, war früher im Duo mit Stefan Heuss unterwegs und später ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung.

Einfach gesagt: Manuel Stahlberger hat eine tolle Band. Aber jetzt kommt er ganz alleine auf die Bühne. Er zeichnet und erzählt. Und bringt uns zum Lachen und zum Nachdenken.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.manuelstahlberger.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 16.03.2020
Rollstuhlgängig

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Die einen oder anderen mögen sich noch an die kleine, feine Konzertserie «Early Birds» im Kleintheaterfoyer erinnern, die vor einigen Jahren bei Kaffee und Gipfeli jeweils den Tag wachküsste. Damit die Vögelchen nicht immer bloss wie Vögelchen essen müssen, wird in diesem Frühling richtig gekocht und eine singende, klingende Mittags-Tavolata* eingerichtet.

Unsere Barchefin Eliane Schneider (in Künstlerkreisen als beste Catering-Köchin der Schweizer Theaterszene bekannt) verwöhnt das hungrige Publikum mit einem Mittagsmenu. Komplettiert werden die lukullischen Genüsse mit feinsten Hörperlen** von Lieblings-Künstler*innen. Kleine, klingende Amuse-Bouches von kurzer Dauer.

* Tavolata
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.

** Hörperlen
Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Wochenübersicht
Mo 16.03. – Fr 20.03. / 12.15 Uhr
(Programmende: 13.15 Uhr)

Hungry Birds #1
Mo 16.03. / 12.15 Uhr
HELLOWELCOME
Aus fernen Küchen und Kulturen

Hungry Birds #2
Di 17.03. / 12.15 Uhr
BFSUG ZENTRALSCHWEIZ
Deaf Slam mit Gian Reto Janki (in Gebärdensprache
mit Simultanübersetzung in Lautsprache) 

Hungry Birds #3
Mi 18.03. / 12.15 Uhr
DUO FLÜCKIGER – RÄSS
Mittagsstubete

Hungry Birds #4
Do 19.03. / 12.15 Uhr
HARI/ZANGGER
Chanson à la Bernois 
mit Drum und Synthie

Hungry Birds #5
Fr 20.03. / 12.15 Uhr
JENS NIELSEN/SEN-TRIO
Ausgewählte Leckerbissen

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

HelloWel­come

Mo 16.03.2020 / 12:15 Uhr

HelloWelcome im Kleintheater
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Aus fernen Küchen und Kulturen

Ein ganz besonderer Mittagstische wird durch HelloWelcome, den Treffpunkt für Geflüchtete, Migrant*innen und Einheimische in Luzern, gestaltet. Seit dieser Saison ist HelloWelcome mit einer eigenen Montags-Reihe mit Kulturprogrammen von geflüchteten Menschen im Kleintheater zu Gast. Selbstredend, dass bei den «Hungry Birds» auch selber gekocht wird

5 x Tavolata mit Hörperlen
Tavolata Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.hellowelcome.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Deaf Slam BFSUG Zentral­schweiz

Di 17.03.2020 / 12:15 Uhr

BFSUG Zentralschweiz
Deaf Slam mit Gian Reto Janki (in Gebärdensprache mit Simultanübersetzung in Lautsprache)
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten, Lesungen und mehr

Als selbstverständlicher Teil seines Programms zeigt das Kleintheater Luzern neu regelmässig inklusive Produktionen mit Kultur­schaffenden mit Beeinträchtigungen oder mit inhaltlichem Bezug zur Inklusion und Diversität.

Gian Reto Janki, seit Kindheit gehörlos, liebt Sprachen, Geschichte und Politik. Deaf Slam ist seine Art, sich kreativ, provokativ und humorvoll zu verschiedensten Themen aus dem Alltag in seiner Muttersprache, der Gebärdensprache, zu äussern. Deaf Slam ist eine poetische Sprachkunst in Gebärdensprache, die für hörende Menschen wie Neuland zu entdecken ist. Aber keine Angst, es wird in Lautsprache übersetzt. Lassen Sie sich überraschen.

In Zusammenarbeit mit BFSUG ZS:
Die BFSUG ZS (Beratung für Schwerhörige und Gehörlose Zentralschweiz) gibt als Fachstelle Antworten und Hinweise zu den verschiedensten Facetten der Schwerhörigkeit und Gehörlosigkeit. Ihre Dienstleistungspalette finden Sie auf www.bfsug.ch.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.bfsug.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Duo Flückiger - Räss

Mi 18.03.2020 / 12:15 Uhr

Duo Flückiger - Räss
Mittagsstubete
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Eine Stimme, ein Schwyzerörgeli – Markus Flückiger und Nadja Räss spielen Melodien, welche aus der traditionellen Form des Jodelns fallen, aber dennoch stark mit ihr verbunden bleiben. Bevor sie abendfüllend mit ihrem neuen Programm im Kleintheater zu Gast sind, gibt es hier in der Mittagsstubete schon einmal eine exklusive Kostprobe im intimen Rahmen.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Nadja Räss (Jodel), Markus Flückiger (Schwyzerörgeli)

Mehr Infos: www.nadjaraess.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hari / Zangger

Do 19.03.2020 / 12:15 Uhr

Simon Hari und Valeria Zangger
Chanson à la Bernoise mit Drum und Synthie
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Wie schmeckt Chanson à la Bernoise mit Drum und synthetischer Note? Simon Hari aka King Pepe und Drummachine Valeria Zangger kochen ein feines Süppchen bestehend sowohl aus Tiefgang wie auch Schabernack. Und beide singen!

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Simon Hari (Vocals, Gitarre, Trompete), Valeria Zangger (Schlagwerk, Electronica)

Mehr Infos: www.kingpepe.ch ; www.valeriazangger.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Jens Nielsen/SEN-Trio

Fr 20.03.2020 / 12:15 Uhr

JENS NIELSEN/SEN-Trio
Ausgewählte Leckerbissen

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Warum kann der Mensch nicht fliegen? Warum fliegen wir, wenn wir dann doch mal fliegen, immer auf die Nase? Das SEN-Trio von Autor Jens Nielsen zeigt Ausschnitte aus seinem neusten Programm und illustriert die unglaubliche Geschichte einer Bruchlandung in den Alpen mit musikalisch breiter Palette: vom Schweizer Volkslied über amerikanische Evergreens bis hin zu eigenen Kompositionen und Texten.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Ulrike Andersen (Gesang, Textbearbeitung), Hans Adolfsen (Klavier, Komposition), Jens Nielsen (Sprecher, Autor)

Mehr Infos: www.jens-nielsen.ch/sen-trio

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Theater

Manuel Kühne & Co.

Di 03.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?
Exklusiv

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Mi 04.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller


Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

*Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Theater

Manuel Kühne & Co.

Do 05.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Fr 06.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Frächdächs

Sa 07.03.2020 / 10:30 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

FRÄCHDÄCHS
Ein etwas anderes Kinderkonzert ab 3 Jahren


Die FRÄCHDÄCHS sind wieder da. Sie haben sich im Sommer neu erfunden und spielen nun ihr etwas anderes Kinderkonzert im Winter genauso gerne wie im Frühling oder im Herbst. Musik und Geschichten hinter, zu und vor dem Moment - im Kleintheater – aus Freude am Erfinden mit dem Publikum - für Alle - Jung und Älter.

Isa Dachs (Stimme)
Hans-Peter Pinguin (Tasten)
Luca Dachs (Kontrabass)
Markus Dachs (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.isawiss.ch

Kleintheater-Abos und -Vergünstigungen sind bei dieser Veranstaltung nicht gültig.

Preis: CHF 5.00 (Kinder) / CHF 10.00 (Erwachsene)
Kein Vorverkauf.
Reservationen: info@isawiss.ch

Theater

Manuel Kühne & Co.

Sa 07.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Musik

Kimm Trio

Di 10.03.2020 / 20 Uhr

Kimm Trio

Manche nennen das Horizont. Aber die Grenzlinie, wo sich auf dem offenen Meer das Wasser und der Himmel berühren, heisst eigentlich und richtig Kimm. Wie dieses Jazz-Trio mit Philipp Z'Rotz (Saxofon, Klarinette), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug). Seine erste CD «Bogenminuten» zeigt, was das Publikum an diesem Dienstagabend erwartet: Das ist akustischer Jazz in weiten Spannungsbögen zwischen Komposition und Improvisation. Eine hohe Energie verbindet sich dabei mit einem perfekten Gespür für eingängige Melodien, genau so, wie sich am Ende der sichtbaren Welt das Wasser und der Himmel verbinden. Manchmal hört man Anklänge an osteuropäische Folklore und Klezmer, dann ein paar orientalische Ornamente, dann eine grosse Begeisterung für die straighte Jazztradition.

Einfach gesagt: Das Kimm Trio spielt akustischen Jazz. Nämlich an Saxofon, Klarinette, Kontrabass und Schlagzeug. Man hört aber auch Pop und Folk.

Ticketshop für Members

Mit: Philipp Z’Rotz (Reeds), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.kimmtrio.ch

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Wort

So What!

Mi 11.03.2020 / 20 Uhr

Die Themen-Show.
Fokus: Ich bin Gott*

Mit
der Journalistin & Slammerin Marguerite Meyer
der Theologin & Autorin Jacqueline Straub
dem Werber & Autoren Frank Bodin

Heute influenct und selbst-optimiert sich jede*r bis zum «Was bin ich?». Wer und was kommt morgen? Sie hören und sehen es im sozialen Netzwerk Theater: live, emotional und ohne Tabu.

Marguerite Meyer arbeitet multimedial und auf Papier, ist mit Deutsch und Englisch aufgewachsen. Als Journalistin an den Fakten, als Autorin an der Fiktion dran. Studium der Geschichte, Politikwissenschaften, Journalismus & Neue Medien. Kehrte nach vierjährigem Abstecher in Wien zurück in die Schweiz. Sie war Chefredaktorin des TV-Senders «joiz» und gründete 2008 den monatlichen Capital Slam in Bern, den sie bis heute organisiert und moderiert. Moderationen und Auftritte im ganzen deutschsprachigen Raum, diverse Publikationen. 2012 in der Schreibklasse des Schauspielhauses Wien (Nachwuchsdramatiker*innen-Jahr). 2017-18 war sie Leiterin des neuen Bereichs Multimedia bei SWI swissinfo.ch. 2018 Konzeption, Text und Umsetzungen des poetisch-musikalischen Stücks «Goddesses of Slam» am Luzerner Theater in Zusammenarbeit mit der Literaturbühne Loge.

Jacqueline Straub hätte auch Boxerin werden können.
Sie kämpft seit Jahren für mehr Gleichberechtigung für Frauen und Männer in der Kirche. Der britische Sender BBC hat sie auf die Liste «BBC 100 Women 2018» gewählt und zählt sie zu den 100 inspirierendsten und einflussreichsten Frauen der Welt.
Ihre Bücher: "Kickt die Kirche aus dem Koma“, „Jung, katholisch, weiblich".

Frank Bodin ist der erste (und wahrscheinlich einzige) Schweizer Star-Werber und einer der Renommiertesten seiner Zunft. Er war von 2001 bis 2018 Chairman & CEO von Euro RSCG bzw. Havas, eine der grössten, strategisch und kreativ führenden Agenturen. Darüber hinaus bringt er internationale Erfahrung mit: Er restrukturierte als CEO Havas in Österreich (2011 – 2013) und war Chairman des European Creative Council von Havas (2011 – 2016). Als Chairman des Global Creative Council (2014 – 2016) war er zuletzt für 75 Länder mitverantwortlich. Frank Bodin ist unter anderem Präsident des ADC Switzerland, Kommunikationsrat von ks/cs Kommunikation Schweiz und in zahlreichen Verwaltungs-, Stiftungs- und Beiräten. Ausserdem ist er Beirat am Center for Communication an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ), Gastdozent an mehreren Universitäten und gefragter Referent im In- und Ausland. Er studierte Piano am Konservatorium und Recht an der Universität Zürich. Er wurde mit unzähligen Awards von allen wichtigen Wettbewerben weltweit ausgezeichnet und war Werber des Jahres. Sein neuestes Buch “Do it, with love – 100 Creative Essentials” ist ein Bestseller in der siebten Auflage.

Ticketshop für Members

«So what!» ist die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Kabarett

Manuel Stahlberger

Do 12.03.2020 / 20 Uhr

Eigener Schatten
Neues Programm

Es ist eine Scheinwelt, eine Show. Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.
Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.
Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Stahlberger tourt auch mit seiner Band durch die Musikklubs, hat 2009 den Salzburger Stier gewonnen, war früher im Duo mit Stefan Heuss unterwegs und später ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung.

Einfach gesagt: Manuel Stahlberger hat eine tolle Band. Aber jetzt kommt er ganz alleine auf die Bühne. Er zeichnet und erzählt. Und bringt uns zum Lachen und zum Nachdenken.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.manuelstahlberger.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Manuel Stahlberger

Fr 13.03.2020 / 20 Uhr

Eigener Schatten
Neues Programm

Es ist eine Scheinwelt, eine Show. Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.
Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.
Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Stahlberger tourt auch mit seiner Band durch die Musikklubs, hat 2009 den Salzburger Stier gewonnen, war früher im Duo mit Stefan Heuss unterwegs und später ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung.

Einfach gesagt: Manuel Stahlberger hat eine tolle Band. Aber jetzt kommt er ganz alleine auf die Bühne. Er zeichnet und erzählt. Und bringt uns zum Lachen und zum Nachdenken.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.manuelstahlberger.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 16.03.2020
Rollstuhlgängig

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Die einen oder anderen mögen sich noch an die kleine, feine Konzertserie «Early Birds» im Kleintheaterfoyer erinnern, die vor einigen Jahren bei Kaffee und Gipfeli jeweils den Tag wachküsste. Damit die Vögelchen nicht immer bloss wie Vögelchen essen müssen, wird in diesem Frühling richtig gekocht und eine singende, klingende Mittags-Tavolata* eingerichtet.

Unsere Barchefin Eliane Schneider (in Künstlerkreisen als beste Catering-Köchin der Schweizer Theaterszene bekannt) verwöhnt das hungrige Publikum mit einem Mittagsmenu. Komplettiert werden die lukullischen Genüsse mit feinsten Hörperlen** von Lieblings-Künstler*innen. Kleine, klingende Amuse-Bouches von kurzer Dauer.

* Tavolata
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.

** Hörperlen
Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Wochenübersicht
Mo 16.03. – Fr 20.03. / 12.15 Uhr
(Programmende: 13.15 Uhr)

Hungry Birds #1
Mo 16.03. / 12.15 Uhr
HELLOWELCOME
Aus fernen Küchen und Kulturen

Hungry Birds #2
Di 17.03. / 12.15 Uhr
BFSUG ZENTRALSCHWEIZ
Deaf Slam mit Gian Reto Janki (in Gebärdensprache
mit Simultanübersetzung in Lautsprache) 

Hungry Birds #3
Mi 18.03. / 12.15 Uhr
DUO FLÜCKIGER – RÄSS
Mittagsstubete

Hungry Birds #4
Do 19.03. / 12.15 Uhr
HARI/ZANGGER
Chanson à la Bernois 
mit Drum und Synthie

Hungry Birds #5
Fr 20.03. / 12.15 Uhr
JENS NIELSEN/SEN-TRIO
Ausgewählte Leckerbissen

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

HelloWel­come

Mo 16.03.2020 / 12:15 Uhr

HelloWelcome im Kleintheater
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Aus fernen Küchen und Kulturen

Ein ganz besonderer Mittagstische wird durch HelloWelcome, den Treffpunkt für Geflüchtete, Migrant*innen und Einheimische in Luzern, gestaltet. Seit dieser Saison ist HelloWelcome mit einer eigenen Montags-Reihe mit Kulturprogrammen von geflüchteten Menschen im Kleintheater zu Gast. Selbstredend, dass bei den «Hungry Birds» auch selber gekocht wird

5 x Tavolata mit Hörperlen
Tavolata Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.hellowelcome.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Deaf Slam BFSUG Zentral­schweiz

Di 17.03.2020 / 12:15 Uhr

BFSUG Zentralschweiz
Deaf Slam mit Gian Reto Janki (in Gebärdensprache mit Simultanübersetzung in Lautsprache)
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten, Lesungen und mehr

Als selbstverständlicher Teil seines Programms zeigt das Kleintheater Luzern neu regelmässig inklusive Produktionen mit Kultur­schaffenden mit Beeinträchtigungen oder mit inhaltlichem Bezug zur Inklusion und Diversität.

Gian Reto Janki, seit Kindheit gehörlos, liebt Sprachen, Geschichte und Politik. Deaf Slam ist seine Art, sich kreativ, provokativ und humorvoll zu verschiedensten Themen aus dem Alltag in seiner Muttersprache, der Gebärdensprache, zu äussern. Deaf Slam ist eine poetische Sprachkunst in Gebärdensprache, die für hörende Menschen wie Neuland zu entdecken ist. Aber keine Angst, es wird in Lautsprache übersetzt. Lassen Sie sich überraschen.

In Zusammenarbeit mit BFSUG ZS:
Die BFSUG ZS (Beratung für Schwerhörige und Gehörlose Zentralschweiz) gibt als Fachstelle Antworten und Hinweise zu den verschiedensten Facetten der Schwerhörigkeit und Gehörlosigkeit. Ihre Dienstleistungspalette finden Sie auf www.bfsug.ch.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.bfsug.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Duo Flückiger - Räss

Mi 18.03.2020 / 12:15 Uhr

Duo Flückiger - Räss
Mittagsstubete
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Eine Stimme, ein Schwyzerörgeli – Markus Flückiger und Nadja Räss spielen Melodien, welche aus der traditionellen Form des Jodelns fallen, aber dennoch stark mit ihr verbunden bleiben. Bevor sie abendfüllend mit ihrem neuen Programm im Kleintheater zu Gast sind, gibt es hier in der Mittagsstubete schon einmal eine exklusive Kostprobe im intimen Rahmen.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Nadja Räss (Jodel), Markus Flückiger (Schwyzerörgeli)

Mehr Infos: www.nadjaraess.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hari / Zangger

Do 19.03.2020 / 12:15 Uhr

Simon Hari und Valeria Zangger
Chanson à la Bernoise mit Drum und Synthie
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Wie schmeckt Chanson à la Bernoise mit Drum und synthetischer Note? Simon Hari aka King Pepe und Drummachine Valeria Zangger kochen ein feines Süppchen bestehend sowohl aus Tiefgang wie auch Schabernack. Und beide singen!

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Simon Hari (Vocals, Gitarre, Trompete), Valeria Zangger (Schlagwerk, Electronica)

Mehr Infos: www.kingpepe.ch ; www.valeriazangger.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Jens Nielsen/SEN-Trio

Fr 20.03.2020 / 12:15 Uhr

JENS NIELSEN/SEN-Trio
Ausgewählte Leckerbissen

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Warum kann der Mensch nicht fliegen? Warum fliegen wir, wenn wir dann doch mal fliegen, immer auf die Nase? Das SEN-Trio von Autor Jens Nielsen zeigt Ausschnitte aus seinem neusten Programm und illustriert die unglaubliche Geschichte einer Bruchlandung in den Alpen mit musikalisch breiter Palette: vom Schweizer Volkslied über amerikanische Evergreens bis hin zu eigenen Kompositionen und Texten.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Ulrike Andersen (Gesang, Textbearbeitung), Hans Adolfsen (Klavier, Komposition), Jens Nielsen (Sprecher, Autor)

Mehr Infos: www.jens-nielsen.ch/sen-trio

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Party

Faltenrock

Fr 20.03.2020 / 20 Uhr
Rollstuhlgängig

Disco für Musiknostalgiker*innen

Keine Lust auf Foxtrott und Wiener Walzer? Schwing das Tanzbein zu Boogie, Twist und Rock’n‘Roll der Sechziger, Siebziger und mehr. Das Ganze im kultigen Theaterambiente mit Barbetrieb und DJ.

Let's twist again!

Preis: CHF 15.00
Nur Abendkasse

Equipe Wiss

So 22.03.2020 / 11 Uhr

Die Wörterfabrikein Theater mit Musik nach dem Kinderbuch «Die grosse Wörterfabrik» von Agnès de Lestrade & Valeria Docampo.
Ab 5 Jahren

Im Land der Wörterfabrik muss man Worte kaufen und in den Kopf packen, bevor man sie sagen kann. Es rattern die Maschinen: Worte klingen und verklingen. Kaputte Wörter werden repariert, ein Wort wandert ins Museum, das längste Wort wird gefunden, ein T wird geschärft. In dieser Fabrik schuften Oskar, Marie und Paul. Miteinander sprechen sie kaum, denn sprechen ist teuer. Paul liebt Marie, kann ihr das aber nicht sagen, weil er keine Worte hat.
Es ist ein wunderbares Stück Musiktheater, das die Stimm- und Wortkünstlerin Isa Wiss mit ihrer Super-Band für alle ab 5 Jahren ausgeheckt hat. Mit Vera Kappeler, Peter-Conradin Zumthor und Luca Sisera sind einige der bekanntesten Schweizer Improvisationsmusiker dabei. Dass «Die Wörterfabrik» schon ein Jahr nach der Premiere im Kleintheater erneut auf dieser Bühne aufgeführt wird, hat seinen guten Grund: Das Stück ist schlicht unglaublich gut und hat entsprechend prächtig funktioniert!

Einfach gesagt: In der Wörterfabrik werden alle Wörter erfunden, die es gibt. Mit Stimme und zahlreichen Instrumenten lernen wir die Wörter und ihre Geschichten kennen. Es ist ein phantasievolles Stück, das schon Kinder ab 5 Jahren verstehen können.

Ticketshop für Members

Mit: Vera Kappeler (Tasteninstrumente, diverse Instrumente, Spiel), Luca Sisera (Kontrabass, diverse Instrumente, Spiel), Isa Wiss (Stimme, diverse Instrumente, Spiel), Peter Conradin Zumthor (Schlagwerk, diverse Instrumente, Spiel)
Raum & Kostüm: Božena Čivić
Regie & Technik: Corsin Gaudenz
Koproduktion mit Kleintheater Luzern, Theater Tuchlaube Aarau, ThiK Baden.
Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf, vertreten durch Theaterverlag Marabu, Zürich

Mehr Infos: www.isawiss.ch

Preis: CHF 10.00 (Kinder) / CHF 20.00 (Erwachsene)

Kabarett

Kabarett Wochen

Di 24.03.2020
RollstuhlgängigHöranlage

Neun Abende de luxe
Wenn das Kleintheater in zwei Wochen neun Kabarett-Abende präsentiert, wird’s an jedem Abend lustig. Aber nicht nur. Dieses Jahr sind Kabarettist*innen aus der Schweiz und Deutschland mit dabei und präsentieren dem Kleintheater-Publikum innovatives, eigenständiges Kabarett in all seinen Facetten und stets am Puls der Zeit. Wie immer finden sich neben Altmeister*innen auch Entdeckungen, ja gar eine heisse Liebe ausser Rand und Band – und ein frischgekürtes Nachwuchstalent.

LISA CHRIST «Ich brauche neue Schuhe» Wortgewandte Fulminanz –  ein Gedankensturm Gewinnerin Jungsegler Festival
Di 24.03. / 20 Uhr

OHRFEIGEN Die Live-Radioshow
Mi 25.03. / 19:45 Uhr

ANNA MATEUR «Kaoshüter»
Do 26.03. / 20 Uhr 

CHRISTOPH SIMON «Der Suboptimist»
Fr 27.03. / 20 Uhr 

DUO LUNA-TIC «Heldinnen!» Olli & Claire spielen Antigone. Fast.
Di 31.03. / 20 Uhr 

MIXED SHOW MIT INTERROBANG
UND DOMINIK MUHEIM
01.04. / 20 Uhr

NEKTARIOS VLACHOPOULOS «Ein ganz klares Jein»
02.04. / 20 Uhr

VALSECCHI & NATER «Macht Liebe!»
03.04. / 20 Uhr

GERHARD TSCHAN «Getönt»
04.04. / 20 Uhr

Kabarett

Lisa Christ

Di 24.03.2020 / 20 Uhr

Ich brauche neue Schuhe
Wortgewandte Fulminanz – ein Gedankensturm Jungsegler Festival

Wortgewandt reflektiert und brainstormt Lisa Christ darüber, was es heisst, definitiv aus der Jugend herausgewachsen zu sein. Zwischen schwangeren Freundinnen, stehengebliebenen Junggesellen, politisierenden Mitbewohnerinnen, hohen Idealen und realen Erlebnissen stellt sich die Frage nach Eigenständigkeit und Abhängigkeit, nach der Rolle der Frau in der heutigen Zeit und unserer Verpflichtung der Vergangenheit gegenüber. Alltägliches und Grundsätzliches kreuzen sich im ersten Bühnenprogramm des neuen Sterns am schweizerischen Spoken Word-Kabarett-Himmel.
Lisa Christ eröffnet als erste Gewinnerin des Jungsegler Festivals die Kabarettwochen im Kleintheater. «Jungsegler» ist die Plattform für den Kabarett-Nachwuchs und wurde gemeinsam von verschiedenen Kleinkunstbühnen initiiert. Hier sollen die besten Talente entdeckt und gefördert werden. Fortan werden die Jungsegler an den Kabarettwochen ihren festen Platz erhalten. Mit Lisa Christ, die als mehrfach ausgezeichnete Slam-Poetin bekannt wurde, ist eine fulminante Jungseglerin am Start.

Einfach gesagt:
Wie ist das, wen man eine erwachsene Frau geworden ist? Lisa Christ kann viel Überraschendes dazu sagen. Sie hat einen Nachwuchs-Wettbewerb gewonnen und gehört zu den jungen Stars des Schweizer Kabaretts.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.lisachrist.ch

Preis: CHF 33.00 / 23.00 (Studierende)

Theater

Manuel Kühne & Co.

Di 03.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?
Exklusiv

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Mi 04.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller


Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

*Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Theater

Manuel Kühne & Co.

Do 05.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Fr 06.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Frächdächs

Sa 07.03.2020 / 10:30 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

FRÄCHDÄCHS
Ein etwas anderes Kinderkonzert ab 3 Jahren


Die FRÄCHDÄCHS sind wieder da. Sie haben sich im Sommer neu erfunden und spielen nun ihr etwas anderes Kinderkonzert im Winter genauso gerne wie im Frühling oder im Herbst. Musik und Geschichten hinter, zu und vor dem Moment - im Kleintheater – aus Freude am Erfinden mit dem Publikum - für Alle - Jung und Älter.

Isa Dachs (Stimme)
Hans-Peter Pinguin (Tasten)
Luca Dachs (Kontrabass)
Markus Dachs (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.isawiss.ch

Kleintheater-Abos und -Vergünstigungen sind bei dieser Veranstaltung nicht gültig.

Preis: CHF 5.00 (Kinder) / CHF 10.00 (Erwachsene)
Kein Vorverkauf.
Reservationen: info@isawiss.ch

Theater

Manuel Kühne & Co.

Sa 07.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Musik

Kimm Trio

Di 10.03.2020 / 20 Uhr

Kimm Trio

Manche nennen das Horizont. Aber die Grenzlinie, wo sich auf dem offenen Meer das Wasser und der Himmel berühren, heisst eigentlich und richtig Kimm. Wie dieses Jazz-Trio mit Philipp Z'Rotz (Saxofon, Klarinette), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug). Seine erste CD «Bogenminuten» zeigt, was das Publikum an diesem Dienstagabend erwartet: Das ist akustischer Jazz in weiten Spannungsbögen zwischen Komposition und Improvisation. Eine hohe Energie verbindet sich dabei mit einem perfekten Gespür für eingängige Melodien, genau so, wie sich am Ende der sichtbaren Welt das Wasser und der Himmel verbinden. Manchmal hört man Anklänge an osteuropäische Folklore und Klezmer, dann ein paar orientalische Ornamente, dann eine grosse Begeisterung für die straighte Jazztradition.

Einfach gesagt: Das Kimm Trio spielt akustischen Jazz. Nämlich an Saxofon, Klarinette, Kontrabass und Schlagzeug. Man hört aber auch Pop und Folk.

Ticketshop für Members

Mit: Philipp Z’Rotz (Reeds), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.kimmtrio.ch

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Wort

So What!

Mi 11.03.2020 / 20 Uhr

Die Themen-Show.
Fokus: Ich bin Gott*

Mit
der Journalistin & Slammerin Marguerite Meyer
der Theologin & Autorin Jacqueline Straub
dem Werber & Autoren Frank Bodin

Heute influenct und selbst-optimiert sich jede*r bis zum «Was bin ich?». Wer und was kommt morgen? Sie hören und sehen es im sozialen Netzwerk Theater: live, emotional und ohne Tabu.

Marguerite Meyer arbeitet multimedial und auf Papier, ist mit Deutsch und Englisch aufgewachsen. Als Journalistin an den Fakten, als Autorin an der Fiktion dran. Studium der Geschichte, Politikwissenschaften, Journalismus & Neue Medien. Kehrte nach vierjährigem Abstecher in Wien zurück in die Schweiz. Sie war Chefredaktorin des TV-Senders «joiz» und gründete 2008 den monatlichen Capital Slam in Bern, den sie bis heute organisiert und moderiert. Moderationen und Auftritte im ganzen deutschsprachigen Raum, diverse Publikationen. 2012 in der Schreibklasse des Schauspielhauses Wien (Nachwuchsdramatiker*innen-Jahr). 2017-18 war sie Leiterin des neuen Bereichs Multimedia bei SWI swissinfo.ch. 2018 Konzeption, Text und Umsetzungen des poetisch-musikalischen Stücks «Goddesses of Slam» am Luzerner Theater in Zusammenarbeit mit der Literaturbühne Loge.

Jacqueline Straub hätte auch Boxerin werden können.
Sie kämpft seit Jahren für mehr Gleichberechtigung für Frauen und Männer in der Kirche. Der britische Sender BBC hat sie auf die Liste «BBC 100 Women 2018» gewählt und zählt sie zu den 100 inspirierendsten und einflussreichsten Frauen der Welt.
Ihre Bücher: "Kickt die Kirche aus dem Koma“, „Jung, katholisch, weiblich".

Frank Bodin ist der erste (und wahrscheinlich einzige) Schweizer Star-Werber und einer der Renommiertesten seiner Zunft. Er war von 2001 bis 2018 Chairman & CEO von Euro RSCG bzw. Havas, eine der grössten, strategisch und kreativ führenden Agenturen. Darüber hinaus bringt er internationale Erfahrung mit: Er restrukturierte als CEO Havas in Österreich (2011 – 2013) und war Chairman des European Creative Council von Havas (2011 – 2016). Als Chairman des Global Creative Council (2014 – 2016) war er zuletzt für 75 Länder mitverantwortlich. Frank Bodin ist unter anderem Präsident des ADC Switzerland, Kommunikationsrat von ks/cs Kommunikation Schweiz und in zahlreichen Verwaltungs-, Stiftungs- und Beiräten. Ausserdem ist er Beirat am Center for Communication an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ), Gastdozent an mehreren Universitäten und gefragter Referent im In- und Ausland. Er studierte Piano am Konservatorium und Recht an der Universität Zürich. Er wurde mit unzähligen Awards von allen wichtigen Wettbewerben weltweit ausgezeichnet und war Werber des Jahres. Sein neuestes Buch “Do it, with love – 100 Creative Essentials” ist ein Bestseller in der siebten Auflage.

Ticketshop für Members

«So what!» ist die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Kabarett

Manuel Stahlberger

Do 12.03.2020 / 20 Uhr

Eigener Schatten
Neues Programm

Es ist eine Scheinwelt, eine Show. Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.
Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.
Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Stahlberger tourt auch mit seiner Band durch die Musikklubs, hat 2009 den Salzburger Stier gewonnen, war früher im Duo mit Stefan Heuss unterwegs und später ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung.

Einfach gesagt: Manuel Stahlberger hat eine tolle Band. Aber jetzt kommt er ganz alleine auf die Bühne. Er zeichnet und erzählt. Und bringt uns zum Lachen und zum Nachdenken.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.manuelstahlberger.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Manuel Stahlberger

Fr 13.03.2020 / 20 Uhr

Eigener Schatten
Neues Programm

Es ist eine Scheinwelt, eine Show. Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.
Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.
Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Stahlberger tourt auch mit seiner Band durch die Musikklubs, hat 2009 den Salzburger Stier gewonnen, war früher im Duo mit Stefan Heuss unterwegs und später ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung.

Einfach gesagt: Manuel Stahlberger hat eine tolle Band. Aber jetzt kommt er ganz alleine auf die Bühne. Er zeichnet und erzählt. Und bringt uns zum Lachen und zum Nachdenken.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.manuelstahlberger.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 16.03.2020
Rollstuhlgängig

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Die einen oder anderen mögen sich noch an die kleine, feine Konzertserie «Early Birds» im Kleintheaterfoyer erinnern, die vor einigen Jahren bei Kaffee und Gipfeli jeweils den Tag wachküsste. Damit die Vögelchen nicht immer bloss wie Vögelchen essen müssen, wird in diesem Frühling richtig gekocht und eine singende, klingende Mittags-Tavolata* eingerichtet.

Unsere Barchefin Eliane Schneider (in Künstlerkreisen als beste Catering-Köchin der Schweizer Theaterszene bekannt) verwöhnt das hungrige Publikum mit einem Mittagsmenu. Komplettiert werden die lukullischen Genüsse mit feinsten Hörperlen** von Lieblings-Künstler*innen. Kleine, klingende Amuse-Bouches von kurzer Dauer.

* Tavolata
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.

** Hörperlen
Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Wochenübersicht
Mo 16.03. – Fr 20.03. / 12.15 Uhr
(Programmende: 13.15 Uhr)

Hungry Birds #1
Mo 16.03. / 12.15 Uhr
HELLOWELCOME
Aus fernen Küchen und Kulturen

Hungry Birds #2
Di 17.03. / 12.15 Uhr
BFSUG ZENTRALSCHWEIZ
Deaf Slam mit Gian Reto Janki (in Gebärdensprache
mit Simultanübersetzung in Lautsprache) 

Hungry Birds #3
Mi 18.03. / 12.15 Uhr
DUO FLÜCKIGER – RÄSS
Mittagsstubete

Hungry Birds #4
Do 19.03. / 12.15 Uhr
HARI/ZANGGER
Chanson à la Bernois 
mit Drum und Synthie

Hungry Birds #5
Fr 20.03. / 12.15 Uhr
JENS NIELSEN/SEN-TRIO
Ausgewählte Leckerbissen

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

HelloWel­come

Mo 16.03.2020 / 12:15 Uhr

HelloWelcome im Kleintheater
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Aus fernen Küchen und Kulturen

Ein ganz besonderer Mittagstische wird durch HelloWelcome, den Treffpunkt für Geflüchtete, Migrant*innen und Einheimische in Luzern, gestaltet. Seit dieser Saison ist HelloWelcome mit einer eigenen Montags-Reihe mit Kulturprogrammen von geflüchteten Menschen im Kleintheater zu Gast. Selbstredend, dass bei den «Hungry Birds» auch selber gekocht wird

5 x Tavolata mit Hörperlen
Tavolata Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.hellowelcome.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Deaf Slam BFSUG Zentral­schweiz

Di 17.03.2020 / 12:15 Uhr

BFSUG Zentralschweiz
Deaf Slam mit Gian Reto Janki (in Gebärdensprache mit Simultanübersetzung in Lautsprache)
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten, Lesungen und mehr

Als selbstverständlicher Teil seines Programms zeigt das Kleintheater Luzern neu regelmässig inklusive Produktionen mit Kultur­schaffenden mit Beeinträchtigungen oder mit inhaltlichem Bezug zur Inklusion und Diversität.

Gian Reto Janki, seit Kindheit gehörlos, liebt Sprachen, Geschichte und Politik. Deaf Slam ist seine Art, sich kreativ, provokativ und humorvoll zu verschiedensten Themen aus dem Alltag in seiner Muttersprache, der Gebärdensprache, zu äussern. Deaf Slam ist eine poetische Sprachkunst in Gebärdensprache, die für hörende Menschen wie Neuland zu entdecken ist. Aber keine Angst, es wird in Lautsprache übersetzt. Lassen Sie sich überraschen.

In Zusammenarbeit mit BFSUG ZS:
Die BFSUG ZS (Beratung für Schwerhörige und Gehörlose Zentralschweiz) gibt als Fachstelle Antworten und Hinweise zu den verschiedensten Facetten der Schwerhörigkeit und Gehörlosigkeit. Ihre Dienstleistungspalette finden Sie auf www.bfsug.ch.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.bfsug.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Duo Flückiger - Räss

Mi 18.03.2020 / 12:15 Uhr

Duo Flückiger - Räss
Mittagsstubete
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Eine Stimme, ein Schwyzerörgeli – Markus Flückiger und Nadja Räss spielen Melodien, welche aus der traditionellen Form des Jodelns fallen, aber dennoch stark mit ihr verbunden bleiben. Bevor sie abendfüllend mit ihrem neuen Programm im Kleintheater zu Gast sind, gibt es hier in der Mittagsstubete schon einmal eine exklusive Kostprobe im intimen Rahmen.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Nadja Räss (Jodel), Markus Flückiger (Schwyzerörgeli)

Mehr Infos: www.nadjaraess.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hari / Zangger

Do 19.03.2020 / 12:15 Uhr

Simon Hari und Valeria Zangger
Chanson à la Bernoise mit Drum und Synthie
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Wie schmeckt Chanson à la Bernoise mit Drum und synthetischer Note? Simon Hari aka King Pepe und Drummachine Valeria Zangger kochen ein feines Süppchen bestehend sowohl aus Tiefgang wie auch Schabernack. Und beide singen!

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Simon Hari (Vocals, Gitarre, Trompete), Valeria Zangger (Schlagwerk, Electronica)

Mehr Infos: www.kingpepe.ch ; www.valeriazangger.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Jens Nielsen/SEN-Trio

Fr 20.03.2020 / 12:15 Uhr

JENS NIELSEN/SEN-Trio
Ausgewählte Leckerbissen

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Warum kann der Mensch nicht fliegen? Warum fliegen wir, wenn wir dann doch mal fliegen, immer auf die Nase? Das SEN-Trio von Autor Jens Nielsen zeigt Ausschnitte aus seinem neusten Programm und illustriert die unglaubliche Geschichte einer Bruchlandung in den Alpen mit musikalisch breiter Palette: vom Schweizer Volkslied über amerikanische Evergreens bis hin zu eigenen Kompositionen und Texten.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Ulrike Andersen (Gesang, Textbearbeitung), Hans Adolfsen (Klavier, Komposition), Jens Nielsen (Sprecher, Autor)

Mehr Infos: www.jens-nielsen.ch/sen-trio

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Party

Faltenrock

Fr 20.03.2020 / 20 Uhr
Rollstuhlgängig

Disco für Musiknostalgiker*innen

Keine Lust auf Foxtrott und Wiener Walzer? Schwing das Tanzbein zu Boogie, Twist und Rock’n‘Roll der Sechziger, Siebziger und mehr. Das Ganze im kultigen Theaterambiente mit Barbetrieb und DJ.

Let's twist again!

Preis: CHF 15.00
Nur Abendkasse

Equipe Wiss

So 22.03.2020 / 11 Uhr

Die Wörterfabrikein Theater mit Musik nach dem Kinderbuch «Die grosse Wörterfabrik» von Agnès de Lestrade & Valeria Docampo.
Ab 5 Jahren

Im Land der Wörterfabrik muss man Worte kaufen und in den Kopf packen, bevor man sie sagen kann. Es rattern die Maschinen: Worte klingen und verklingen. Kaputte Wörter werden repariert, ein Wort wandert ins Museum, das längste Wort wird gefunden, ein T wird geschärft. In dieser Fabrik schuften Oskar, Marie und Paul. Miteinander sprechen sie kaum, denn sprechen ist teuer. Paul liebt Marie, kann ihr das aber nicht sagen, weil er keine Worte hat.
Es ist ein wunderbares Stück Musiktheater, das die Stimm- und Wortkünstlerin Isa Wiss mit ihrer Super-Band für alle ab 5 Jahren ausgeheckt hat. Mit Vera Kappeler, Peter-Conradin Zumthor und Luca Sisera sind einige der bekanntesten Schweizer Improvisationsmusiker dabei. Dass «Die Wörterfabrik» schon ein Jahr nach der Premiere im Kleintheater erneut auf dieser Bühne aufgeführt wird, hat seinen guten Grund: Das Stück ist schlicht unglaublich gut und hat entsprechend prächtig funktioniert!

Einfach gesagt: In der Wörterfabrik werden alle Wörter erfunden, die es gibt. Mit Stimme und zahlreichen Instrumenten lernen wir die Wörter und ihre Geschichten kennen. Es ist ein phantasievolles Stück, das schon Kinder ab 5 Jahren verstehen können.

Ticketshop für Members

Mit: Vera Kappeler (Tasteninstrumente, diverse Instrumente, Spiel), Luca Sisera (Kontrabass, diverse Instrumente, Spiel), Isa Wiss (Stimme, diverse Instrumente, Spiel), Peter Conradin Zumthor (Schlagwerk, diverse Instrumente, Spiel)
Raum & Kostüm: Božena Čivić
Regie & Technik: Corsin Gaudenz
Koproduktion mit Kleintheater Luzern, Theater Tuchlaube Aarau, ThiK Baden.
Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf, vertreten durch Theaterverlag Marabu, Zürich

Mehr Infos: www.isawiss.ch

Preis: CHF 10.00 (Kinder) / CHF 20.00 (Erwachsene)

Kabarett

Kabarett Wochen

Di 24.03.2020
RollstuhlgängigHöranlage

Neun Abende de luxe
Wenn das Kleintheater in zwei Wochen neun Kabarett-Abende präsentiert, wird’s an jedem Abend lustig. Aber nicht nur. Dieses Jahr sind Kabarettist*innen aus der Schweiz und Deutschland mit dabei und präsentieren dem Kleintheater-Publikum innovatives, eigenständiges Kabarett in all seinen Facetten und stets am Puls der Zeit. Wie immer finden sich neben Altmeister*innen auch Entdeckungen, ja gar eine heisse Liebe ausser Rand und Band – und ein frischgekürtes Nachwuchstalent.

LISA CHRIST «Ich brauche neue Schuhe» Wortgewandte Fulminanz –  ein Gedankensturm Gewinnerin Jungsegler Festival
Di 24.03. / 20 Uhr

OHRFEIGEN Die Live-Radioshow
Mi 25.03. / 19:45 Uhr

ANNA MATEUR «Kaoshüter»
Do 26.03. / 20 Uhr 

CHRISTOPH SIMON «Der Suboptimist»
Fr 27.03. / 20 Uhr 

DUO LUNA-TIC «Heldinnen!» Olli & Claire spielen Antigone. Fast.
Di 31.03. / 20 Uhr 

MIXED SHOW MIT INTERROBANG
UND DOMINIK MUHEIM
01.04. / 20 Uhr

NEKTARIOS VLACHOPOULOS «Ein ganz klares Jein»
02.04. / 20 Uhr

VALSECCHI & NATER «Macht Liebe!»
03.04. / 20 Uhr

GERHARD TSCHAN «Getönt»
04.04. / 20 Uhr

Kabarett

Lisa Christ

Di 24.03.2020 / 20 Uhr

Ich brauche neue Schuhe
Wortgewandte Fulminanz – ein Gedankensturm Jungsegler Festival

Wortgewandt reflektiert und brainstormt Lisa Christ darüber, was es heisst, definitiv aus der Jugend herausgewachsen zu sein. Zwischen schwangeren Freundinnen, stehengebliebenen Junggesellen, politisierenden Mitbewohnerinnen, hohen Idealen und realen Erlebnissen stellt sich die Frage nach Eigenständigkeit und Abhängigkeit, nach der Rolle der Frau in der heutigen Zeit und unserer Verpflichtung der Vergangenheit gegenüber. Alltägliches und Grundsätzliches kreuzen sich im ersten Bühnenprogramm des neuen Sterns am schweizerischen Spoken Word-Kabarett-Himmel.
Lisa Christ eröffnet als erste Gewinnerin des Jungsegler Festivals die Kabarettwochen im Kleintheater. «Jungsegler» ist die Plattform für den Kabarett-Nachwuchs und wurde gemeinsam von verschiedenen Kleinkunstbühnen initiiert. Hier sollen die besten Talente entdeckt und gefördert werden. Fortan werden die Jungsegler an den Kabarettwochen ihren festen Platz erhalten. Mit Lisa Christ, die als mehrfach ausgezeichnete Slam-Poetin bekannt wurde, ist eine fulminante Jungseglerin am Start.

Einfach gesagt:
Wie ist das, wen man eine erwachsene Frau geworden ist? Lisa Christ kann viel Überraschendes dazu sagen. Sie hat einen Nachwuchs-Wettbewerb gewonnen und gehört zu den jungen Stars des Schweizer Kabaretts.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.lisachrist.ch

Preis: CHF 33.00 / 23.00 (Studierende)

Wort / Kabarett / Musik

Ohr­feigen

Mi 25.03.2020 / 19:45 Uhr

Start 19.45 Uhr (Kein späterer Einlass möglich!)

Die Live-Radioshow

Die Live-Radioshow Jetzt gibt es wieder was auf die Ohren. Auf der Kleintheater-Bühne erwartet Sie ein überaus musikalischer Abend. Angereichert mit funkelndem Kabarett, glitzernder Satire und glänzender Komik. Begleitet von einer begabten Kapelle und einem sprechenden Ansager.

Mit dabei Anna Mateur – lebt und spinnt im Tal unter Ahnungslosen

Sebastian Krämer – singt und dichtet auf dem Gipfel

Gerhard Tschan – lobt in den höchsten Tönen

Uta Köbernick – ist noch nicht fertig

Ticketshop für Members

Moderation: Bänz Friedli
Hauskapelle: Schertenlaib & Gurtner
Regie: Alex Götz

Präsentiert von SRF 1 und Kleintheater Luzern im Rahmen der Sendung "Spasspartout"

Mehr Infos: www.srf.ch
www.anna-mateur.dewww.sebastiankraemer.de ; www.gerhard-tschan.ch ; www.koebernick.ch

Preis: CHF 33.00 / 23.00 (Studierende)

Kabarett

Anna Mateur

Do 26.03.2020 / 20 Uhr

Kaoshüter
Salzburger Stier
Deutscher Kleinkunstpreis
Deutscher Kabarettpreis

Sie tanzt. Sie singt. Sie labert und wabert. Sie ist eine Urgewalt. Anna Mateur hat die wohl geilste Stimme seit Nina Hagen! Abgrundkomisch und auch mal tiefböse enttarnt sie das Groteske der Normalität und das Monströse des Mittelmasses. Wenn die beleibte Madame die Bühne in Beschlag nimmt, stellt sie vieles in den Schatten, was sich in den gängigen Kategorien zwischen Gross-Kunst und Klein-Kunst zu behaupten versucht. Anna Mateur ist eine Wucht. Sie getraut sich, das Konforme in die Pfanne zu hauen, und man nimmt es ihr ab.
Die in Dresden aufgewachsene Anna Mateur ist eine klassisch ausgebildete Sängerin, die seit 2003 mit eigenen Bühnenprogrammen unterwegs ist und dort ihren kruden Humor auslebt. Ihr gewaltiges Stimmorgan ist noch immer klassisch, das Universum ihrer Ideen und Kreationen aber viel grösser. Eine crazy Frau, die schon einige Male im Kleintheater auf der Bühne stand und unvergesslich blieb. Jetzt kehrt sie zurück mit dem aktuellen Programm Kaoshüter und zwei Musikern. Expect the unexpected!

Einfach gesagt: Anna Mateur ist auf der Bühne nicht zu übersehen. Sie ist eine Wucht. Mit ihrem Körper, mit ihrem Gesang, mit ihrem Scharfsinn und Humor.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.anna-mateur.de

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

* Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Kabarett

Christoph Simon

Fr 27.03.2020 / 20 Uhr

Der Suboptimist

In seinem vierten Soloprogramm «Der Suboptimist» spannt Christoph Simon den Bogen vom verzagten Ich zum Universum. Der begnadete Storyteller erzählt über drei Menschen im VW-Bus: Sie suchen das Gute und Wahre und finden das Leichte und Katzenkörbe. Der Poet sucht Antworten. Der alte Hippie macht nicht mehr aus jedem Problem ein Problem. Und die Hausärztin stiehlt allen die Show. In weiteren Hauptrollen: Tigerbalsam, Herrenkühlschränke, Übermut, der Schweizer Nationalpark und das Gesundheitswesen.
Christoph Simon ist kein Kurzfutter- Slapstick-Virtuose, sondern ein dramaturgisch gewiefter Geschichtenerzähler. Er ist in der Spoken Word Szene gross geworden und hat auch Bücher geschrieben. Die bemerkenswerte Konstanz in seinem Schaffen und die Qualität seiner Geschichten machen ihn zu einem der allerbesten Kabarettisten und verdienten Preisträger des renommierten Salzburger Stiers.

Einfach gesagt: Christoph Simon steht alleine auf der Bühne und erzählt Geschichten. Sie sind so gut, dass man ihm sehr gerne zuhört. Im neusten Bühnenprogramm geht es um drei Menschen in einem VW-Bus.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.christophsimon.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Party

Fumetto

Sa 28.03.2020 / 22 Uhr
Rollstuhlgängig

Tanz, Liebe, Tanz

Die Fumetto-Comic-Tanzparty is back! Mit dröhnenden Vibes, Liebesgesang, nackten Tatsachen, bunter Körperbemalung und schwitzenden Körpern lassen wir eure Herzen höherschlagen, eure Hüllen fallen und auf Wolke Sieben schweben. Aber seht selber…

Mehr Infos: www.kleintheater.ch und www.fumetto.ch

Preis: Eintritt: gratis

Theater

Manuel Kühne & Co.

Di 03.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?
Exklusiv

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Mi 04.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller


Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

*Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Theater

Manuel Kühne & Co.

Do 05.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Fr 06.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Frächdächs

Sa 07.03.2020 / 10:30 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

FRÄCHDÄCHS
Ein etwas anderes Kinderkonzert ab 3 Jahren


Die FRÄCHDÄCHS sind wieder da. Sie haben sich im Sommer neu erfunden und spielen nun ihr etwas anderes Kinderkonzert im Winter genauso gerne wie im Frühling oder im Herbst. Musik und Geschichten hinter, zu und vor dem Moment - im Kleintheater – aus Freude am Erfinden mit dem Publikum - für Alle - Jung und Älter.

Isa Dachs (Stimme)
Hans-Peter Pinguin (Tasten)
Luca Dachs (Kontrabass)
Markus Dachs (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.isawiss.ch

Kleintheater-Abos und -Vergünstigungen sind bei dieser Veranstaltung nicht gültig.

Preis: CHF 5.00 (Kinder) / CHF 10.00 (Erwachsene)
Kein Vorverkauf.
Reservationen: info@isawiss.ch

Theater

Manuel Kühne & Co.

Sa 07.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Musik

Kimm Trio

Di 10.03.2020 / 20 Uhr

Kimm Trio

Manche nennen das Horizont. Aber die Grenzlinie, wo sich auf dem offenen Meer das Wasser und der Himmel berühren, heisst eigentlich und richtig Kimm. Wie dieses Jazz-Trio mit Philipp Z'Rotz (Saxofon, Klarinette), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug). Seine erste CD «Bogenminuten» zeigt, was das Publikum an diesem Dienstagabend erwartet: Das ist akustischer Jazz in weiten Spannungsbögen zwischen Komposition und Improvisation. Eine hohe Energie verbindet sich dabei mit einem perfekten Gespür für eingängige Melodien, genau so, wie sich am Ende der sichtbaren Welt das Wasser und der Himmel verbinden. Manchmal hört man Anklänge an osteuropäische Folklore und Klezmer, dann ein paar orientalische Ornamente, dann eine grosse Begeisterung für die straighte Jazztradition.

Einfach gesagt: Das Kimm Trio spielt akustischen Jazz. Nämlich an Saxofon, Klarinette, Kontrabass und Schlagzeug. Man hört aber auch Pop und Folk.

Ticketshop für Members

Mit: Philipp Z’Rotz (Reeds), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.kimmtrio.ch

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Wort

So What!

Mi 11.03.2020 / 20 Uhr

Die Themen-Show.
Fokus: Ich bin Gott*

Mit
der Journalistin & Slammerin Marguerite Meyer
der Theologin & Autorin Jacqueline Straub
dem Werber & Autoren Frank Bodin

Heute influenct und selbst-optimiert sich jede*r bis zum «Was bin ich?». Wer und was kommt morgen? Sie hören und sehen es im sozialen Netzwerk Theater: live, emotional und ohne Tabu.

Marguerite Meyer arbeitet multimedial und auf Papier, ist mit Deutsch und Englisch aufgewachsen. Als Journalistin an den Fakten, als Autorin an der Fiktion dran. Studium der Geschichte, Politikwissenschaften, Journalismus & Neue Medien. Kehrte nach vierjährigem Abstecher in Wien zurück in die Schweiz. Sie war Chefredaktorin des TV-Senders «joiz» und gründete 2008 den monatlichen Capital Slam in Bern, den sie bis heute organisiert und moderiert. Moderationen und Auftritte im ganzen deutschsprachigen Raum, diverse Publikationen. 2012 in der Schreibklasse des Schauspielhauses Wien (Nachwuchsdramatiker*innen-Jahr). 2017-18 war sie Leiterin des neuen Bereichs Multimedia bei SWI swissinfo.ch. 2018 Konzeption, Text und Umsetzungen des poetisch-musikalischen Stücks «Goddesses of Slam» am Luzerner Theater in Zusammenarbeit mit der Literaturbühne Loge.

Jacqueline Straub hätte auch Boxerin werden können.
Sie kämpft seit Jahren für mehr Gleichberechtigung für Frauen und Männer in der Kirche. Der britische Sender BBC hat sie auf die Liste «BBC 100 Women 2018» gewählt und zählt sie zu den 100 inspirierendsten und einflussreichsten Frauen der Welt.
Ihre Bücher: "Kickt die Kirche aus dem Koma“, „Jung, katholisch, weiblich".

Frank Bodin ist der erste (und wahrscheinlich einzige) Schweizer Star-Werber und einer der Renommiertesten seiner Zunft. Er war von 2001 bis 2018 Chairman & CEO von Euro RSCG bzw. Havas, eine der grössten, strategisch und kreativ führenden Agenturen. Darüber hinaus bringt er internationale Erfahrung mit: Er restrukturierte als CEO Havas in Österreich (2011 – 2013) und war Chairman des European Creative Council von Havas (2011 – 2016). Als Chairman des Global Creative Council (2014 – 2016) war er zuletzt für 75 Länder mitverantwortlich. Frank Bodin ist unter anderem Präsident des ADC Switzerland, Kommunikationsrat von ks/cs Kommunikation Schweiz und in zahlreichen Verwaltungs-, Stiftungs- und Beiräten. Ausserdem ist er Beirat am Center for Communication an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ), Gastdozent an mehreren Universitäten und gefragter Referent im In- und Ausland. Er studierte Piano am Konservatorium und Recht an der Universität Zürich. Er wurde mit unzähligen Awards von allen wichtigen Wettbewerben weltweit ausgezeichnet und war Werber des Jahres. Sein neuestes Buch “Do it, with love – 100 Creative Essentials” ist ein Bestseller in der siebten Auflage.

Ticketshop für Members

«So what!» ist die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Kabarett

Manuel Stahlberger

Do 12.03.2020 / 20 Uhr

Eigener Schatten
Neues Programm

Es ist eine Scheinwelt, eine Show. Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.
Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.
Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Stahlberger tourt auch mit seiner Band durch die Musikklubs, hat 2009 den Salzburger Stier gewonnen, war früher im Duo mit Stefan Heuss unterwegs und später ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung.

Einfach gesagt: Manuel Stahlberger hat eine tolle Band. Aber jetzt kommt er ganz alleine auf die Bühne. Er zeichnet und erzählt. Und bringt uns zum Lachen und zum Nachdenken.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.manuelstahlberger.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Manuel Stahlberger

Fr 13.03.2020 / 20 Uhr

Eigener Schatten
Neues Programm

Es ist eine Scheinwelt, eine Show. Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.
Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.
Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Stahlberger tourt auch mit seiner Band durch die Musikklubs, hat 2009 den Salzburger Stier gewonnen, war früher im Duo mit Stefan Heuss unterwegs und später ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung.

Einfach gesagt: Manuel Stahlberger hat eine tolle Band. Aber jetzt kommt er ganz alleine auf die Bühne. Er zeichnet und erzählt. Und bringt uns zum Lachen und zum Nachdenken.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.manuelstahlberger.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 16.03.2020
Rollstuhlgängig

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Die einen oder anderen mögen sich noch an die kleine, feine Konzertserie «Early Birds» im Kleintheaterfoyer erinnern, die vor einigen Jahren bei Kaffee und Gipfeli jeweils den Tag wachküsste. Damit die Vögelchen nicht immer bloss wie Vögelchen essen müssen, wird in diesem Frühling richtig gekocht und eine singende, klingende Mittags-Tavolata* eingerichtet.

Unsere Barchefin Eliane Schneider (in Künstlerkreisen als beste Catering-Köchin der Schweizer Theaterszene bekannt) verwöhnt das hungrige Publikum mit einem Mittagsmenu. Komplettiert werden die lukullischen Genüsse mit feinsten Hörperlen** von Lieblings-Künstler*innen. Kleine, klingende Amuse-Bouches von kurzer Dauer.

* Tavolata
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.

** Hörperlen
Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Wochenübersicht
Mo 16.03. – Fr 20.03. / 12.15 Uhr
(Programmende: 13.15 Uhr)

Hungry Birds #1
Mo 16.03. / 12.15 Uhr
HELLOWELCOME
Aus fernen Küchen und Kulturen

Hungry Birds #2
Di 17.03. / 12.15 Uhr
BFSUG ZENTRALSCHWEIZ
Deaf Slam mit Gian Reto Janki (in Gebärdensprache
mit Simultanübersetzung in Lautsprache) 

Hungry Birds #3
Mi 18.03. / 12.15 Uhr
DUO FLÜCKIGER – RÄSS
Mittagsstubete

Hungry Birds #4
Do 19.03. / 12.15 Uhr
HARI/ZANGGER
Chanson à la Bernois 
mit Drum und Synthie

Hungry Birds #5
Fr 20.03. / 12.15 Uhr
JENS NIELSEN/SEN-TRIO
Ausgewählte Leckerbissen

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

HelloWel­come

Mo 16.03.2020 / 12:15 Uhr

HelloWelcome im Kleintheater
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Aus fernen Küchen und Kulturen

Ein ganz besonderer Mittagstische wird durch HelloWelcome, den Treffpunkt für Geflüchtete, Migrant*innen und Einheimische in Luzern, gestaltet. Seit dieser Saison ist HelloWelcome mit einer eigenen Montags-Reihe mit Kulturprogrammen von geflüchteten Menschen im Kleintheater zu Gast. Selbstredend, dass bei den «Hungry Birds» auch selber gekocht wird

5 x Tavolata mit Hörperlen
Tavolata Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.hellowelcome.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Deaf Slam BFSUG Zentral­schweiz

Di 17.03.2020 / 12:15 Uhr

BFSUG Zentralschweiz
Deaf Slam mit Gian Reto Janki (in Gebärdensprache mit Simultanübersetzung in Lautsprache)
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten, Lesungen und mehr

Als selbstverständlicher Teil seines Programms zeigt das Kleintheater Luzern neu regelmässig inklusive Produktionen mit Kultur­schaffenden mit Beeinträchtigungen oder mit inhaltlichem Bezug zur Inklusion und Diversität.

Gian Reto Janki, seit Kindheit gehörlos, liebt Sprachen, Geschichte und Politik. Deaf Slam ist seine Art, sich kreativ, provokativ und humorvoll zu verschiedensten Themen aus dem Alltag in seiner Muttersprache, der Gebärdensprache, zu äussern. Deaf Slam ist eine poetische Sprachkunst in Gebärdensprache, die für hörende Menschen wie Neuland zu entdecken ist. Aber keine Angst, es wird in Lautsprache übersetzt. Lassen Sie sich überraschen.

In Zusammenarbeit mit BFSUG ZS:
Die BFSUG ZS (Beratung für Schwerhörige und Gehörlose Zentralschweiz) gibt als Fachstelle Antworten und Hinweise zu den verschiedensten Facetten der Schwerhörigkeit und Gehörlosigkeit. Ihre Dienstleistungspalette finden Sie auf www.bfsug.ch.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.bfsug.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Duo Flückiger - Räss

Mi 18.03.2020 / 12:15 Uhr

Duo Flückiger - Räss
Mittagsstubete
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Eine Stimme, ein Schwyzerörgeli – Markus Flückiger und Nadja Räss spielen Melodien, welche aus der traditionellen Form des Jodelns fallen, aber dennoch stark mit ihr verbunden bleiben. Bevor sie abendfüllend mit ihrem neuen Programm im Kleintheater zu Gast sind, gibt es hier in der Mittagsstubete schon einmal eine exklusive Kostprobe im intimen Rahmen.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Nadja Räss (Jodel), Markus Flückiger (Schwyzerörgeli)

Mehr Infos: www.nadjaraess.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hari / Zangger

Do 19.03.2020 / 12:15 Uhr

Simon Hari und Valeria Zangger
Chanson à la Bernoise mit Drum und Synthie
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Wie schmeckt Chanson à la Bernoise mit Drum und synthetischer Note? Simon Hari aka King Pepe und Drummachine Valeria Zangger kochen ein feines Süppchen bestehend sowohl aus Tiefgang wie auch Schabernack. Und beide singen!

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Simon Hari (Vocals, Gitarre, Trompete), Valeria Zangger (Schlagwerk, Electronica)

Mehr Infos: www.kingpepe.ch ; www.valeriazangger.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Jens Nielsen/SEN-Trio

Fr 20.03.2020 / 12:15 Uhr

JENS NIELSEN/SEN-Trio
Ausgewählte Leckerbissen

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Warum kann der Mensch nicht fliegen? Warum fliegen wir, wenn wir dann doch mal fliegen, immer auf die Nase? Das SEN-Trio von Autor Jens Nielsen zeigt Ausschnitte aus seinem neusten Programm und illustriert die unglaubliche Geschichte einer Bruchlandung in den Alpen mit musikalisch breiter Palette: vom Schweizer Volkslied über amerikanische Evergreens bis hin zu eigenen Kompositionen und Texten.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Ulrike Andersen (Gesang, Textbearbeitung), Hans Adolfsen (Klavier, Komposition), Jens Nielsen (Sprecher, Autor)

Mehr Infos: www.jens-nielsen.ch/sen-trio

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Party

Faltenrock

Fr 20.03.2020 / 20 Uhr
Rollstuhlgängig

Disco für Musiknostalgiker*innen

Keine Lust auf Foxtrott und Wiener Walzer? Schwing das Tanzbein zu Boogie, Twist und Rock’n‘Roll der Sechziger, Siebziger und mehr. Das Ganze im kultigen Theaterambiente mit Barbetrieb und DJ.

Let's twist again!

Preis: CHF 15.00
Nur Abendkasse

Equipe Wiss

So 22.03.2020 / 11 Uhr

Die Wörterfabrikein Theater mit Musik nach dem Kinderbuch «Die grosse Wörterfabrik» von Agnès de Lestrade & Valeria Docampo.
Ab 5 Jahren

Im Land der Wörterfabrik muss man Worte kaufen und in den Kopf packen, bevor man sie sagen kann. Es rattern die Maschinen: Worte klingen und verklingen. Kaputte Wörter werden repariert, ein Wort wandert ins Museum, das längste Wort wird gefunden, ein T wird geschärft. In dieser Fabrik schuften Oskar, Marie und Paul. Miteinander sprechen sie kaum, denn sprechen ist teuer. Paul liebt Marie, kann ihr das aber nicht sagen, weil er keine Worte hat.
Es ist ein wunderbares Stück Musiktheater, das die Stimm- und Wortkünstlerin Isa Wiss mit ihrer Super-Band für alle ab 5 Jahren ausgeheckt hat. Mit Vera Kappeler, Peter-Conradin Zumthor und Luca Sisera sind einige der bekanntesten Schweizer Improvisationsmusiker dabei. Dass «Die Wörterfabrik» schon ein Jahr nach der Premiere im Kleintheater erneut auf dieser Bühne aufgeführt wird, hat seinen guten Grund: Das Stück ist schlicht unglaublich gut und hat entsprechend prächtig funktioniert!

Einfach gesagt: In der Wörterfabrik werden alle Wörter erfunden, die es gibt. Mit Stimme und zahlreichen Instrumenten lernen wir die Wörter und ihre Geschichten kennen. Es ist ein phantasievolles Stück, das schon Kinder ab 5 Jahren verstehen können.

Ticketshop für Members

Mit: Vera Kappeler (Tasteninstrumente, diverse Instrumente, Spiel), Luca Sisera (Kontrabass, diverse Instrumente, Spiel), Isa Wiss (Stimme, diverse Instrumente, Spiel), Peter Conradin Zumthor (Schlagwerk, diverse Instrumente, Spiel)
Raum & Kostüm: Božena Čivić
Regie & Technik: Corsin Gaudenz
Koproduktion mit Kleintheater Luzern, Theater Tuchlaube Aarau, ThiK Baden.
Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf, vertreten durch Theaterverlag Marabu, Zürich

Mehr Infos: www.isawiss.ch

Preis: CHF 10.00 (Kinder) / CHF 20.00 (Erwachsene)

Kabarett

Kabarett Wochen

Di 24.03.2020
RollstuhlgängigHöranlage

Neun Abende de luxe
Wenn das Kleintheater in zwei Wochen neun Kabarett-Abende präsentiert, wird’s an jedem Abend lustig. Aber nicht nur. Dieses Jahr sind Kabarettist*innen aus der Schweiz und Deutschland mit dabei und präsentieren dem Kleintheater-Publikum innovatives, eigenständiges Kabarett in all seinen Facetten und stets am Puls der Zeit. Wie immer finden sich neben Altmeister*innen auch Entdeckungen, ja gar eine heisse Liebe ausser Rand und Band – und ein frischgekürtes Nachwuchstalent.

LISA CHRIST «Ich brauche neue Schuhe» Wortgewandte Fulminanz –  ein Gedankensturm Gewinnerin Jungsegler Festival
Di 24.03. / 20 Uhr

OHRFEIGEN Die Live-Radioshow
Mi 25.03. / 19:45 Uhr

ANNA MATEUR «Kaoshüter»
Do 26.03. / 20 Uhr 

CHRISTOPH SIMON «Der Suboptimist»
Fr 27.03. / 20 Uhr 

DUO LUNA-TIC «Heldinnen!» Olli & Claire spielen Antigone. Fast.
Di 31.03. / 20 Uhr 

MIXED SHOW MIT INTERROBANG
UND DOMINIK MUHEIM
01.04. / 20 Uhr

NEKTARIOS VLACHOPOULOS «Ein ganz klares Jein»
02.04. / 20 Uhr

VALSECCHI & NATER «Macht Liebe!»
03.04. / 20 Uhr

GERHARD TSCHAN «Getönt»
04.04. / 20 Uhr

Kabarett

Lisa Christ

Di 24.03.2020 / 20 Uhr

Ich brauche neue Schuhe
Wortgewandte Fulminanz – ein Gedankensturm Jungsegler Festival

Wortgewandt reflektiert und brainstormt Lisa Christ darüber, was es heisst, definitiv aus der Jugend herausgewachsen zu sein. Zwischen schwangeren Freundinnen, stehengebliebenen Junggesellen, politisierenden Mitbewohnerinnen, hohen Idealen und realen Erlebnissen stellt sich die Frage nach Eigenständigkeit und Abhängigkeit, nach der Rolle der Frau in der heutigen Zeit und unserer Verpflichtung der Vergangenheit gegenüber. Alltägliches und Grundsätzliches kreuzen sich im ersten Bühnenprogramm des neuen Sterns am schweizerischen Spoken Word-Kabarett-Himmel.
Lisa Christ eröffnet als erste Gewinnerin des Jungsegler Festivals die Kabarettwochen im Kleintheater. «Jungsegler» ist die Plattform für den Kabarett-Nachwuchs und wurde gemeinsam von verschiedenen Kleinkunstbühnen initiiert. Hier sollen die besten Talente entdeckt und gefördert werden. Fortan werden die Jungsegler an den Kabarettwochen ihren festen Platz erhalten. Mit Lisa Christ, die als mehrfach ausgezeichnete Slam-Poetin bekannt wurde, ist eine fulminante Jungseglerin am Start.

Einfach gesagt:
Wie ist das, wen man eine erwachsene Frau geworden ist? Lisa Christ kann viel Überraschendes dazu sagen. Sie hat einen Nachwuchs-Wettbewerb gewonnen und gehört zu den jungen Stars des Schweizer Kabaretts.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.lisachrist.ch

Preis: CHF 33.00 / 23.00 (Studierende)

Wort / Kabarett / Musik

Ohr­feigen

Mi 25.03.2020 / 19:45 Uhr

Start 19.45 Uhr (Kein späterer Einlass möglich!)

Die Live-Radioshow

Die Live-Radioshow Jetzt gibt es wieder was auf die Ohren. Auf der Kleintheater-Bühne erwartet Sie ein überaus musikalischer Abend. Angereichert mit funkelndem Kabarett, glitzernder Satire und glänzender Komik. Begleitet von einer begabten Kapelle und einem sprechenden Ansager.

Mit dabei Anna Mateur – lebt und spinnt im Tal unter Ahnungslosen

Sebastian Krämer – singt und dichtet auf dem Gipfel

Gerhard Tschan – lobt in den höchsten Tönen

Uta Köbernick – ist noch nicht fertig

Ticketshop für Members

Moderation: Bänz Friedli
Hauskapelle: Schertenlaib & Gurtner
Regie: Alex Götz

Präsentiert von SRF 1 und Kleintheater Luzern im Rahmen der Sendung "Spasspartout"

Mehr Infos: www.srf.ch
www.anna-mateur.dewww.sebastiankraemer.de ; www.gerhard-tschan.ch ; www.koebernick.ch

Preis: CHF 33.00 / 23.00 (Studierende)

Kabarett

Anna Mateur

Do 26.03.2020 / 20 Uhr

Kaoshüter
Salzburger Stier
Deutscher Kleinkunstpreis
Deutscher Kabarettpreis

Sie tanzt. Sie singt. Sie labert und wabert. Sie ist eine Urgewalt. Anna Mateur hat die wohl geilste Stimme seit Nina Hagen! Abgrundkomisch und auch mal tiefböse enttarnt sie das Groteske der Normalität und das Monströse des Mittelmasses. Wenn die beleibte Madame die Bühne in Beschlag nimmt, stellt sie vieles in den Schatten, was sich in den gängigen Kategorien zwischen Gross-Kunst und Klein-Kunst zu behaupten versucht. Anna Mateur ist eine Wucht. Sie getraut sich, das Konforme in die Pfanne zu hauen, und man nimmt es ihr ab.
Die in Dresden aufgewachsene Anna Mateur ist eine klassisch ausgebildete Sängerin, die seit 2003 mit eigenen Bühnenprogrammen unterwegs ist und dort ihren kruden Humor auslebt. Ihr gewaltiges Stimmorgan ist noch immer klassisch, das Universum ihrer Ideen und Kreationen aber viel grösser. Eine crazy Frau, die schon einige Male im Kleintheater auf der Bühne stand und unvergesslich blieb. Jetzt kehrt sie zurück mit dem aktuellen Programm Kaoshüter und zwei Musikern. Expect the unexpected!

Einfach gesagt: Anna Mateur ist auf der Bühne nicht zu übersehen. Sie ist eine Wucht. Mit ihrem Körper, mit ihrem Gesang, mit ihrem Scharfsinn und Humor.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.anna-mateur.de

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

* Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Kabarett

Christoph Simon

Fr 27.03.2020 / 20 Uhr

Der Suboptimist

In seinem vierten Soloprogramm «Der Suboptimist» spannt Christoph Simon den Bogen vom verzagten Ich zum Universum. Der begnadete Storyteller erzählt über drei Menschen im VW-Bus: Sie suchen das Gute und Wahre und finden das Leichte und Katzenkörbe. Der Poet sucht Antworten. Der alte Hippie macht nicht mehr aus jedem Problem ein Problem. Und die Hausärztin stiehlt allen die Show. In weiteren Hauptrollen: Tigerbalsam, Herrenkühlschränke, Übermut, der Schweizer Nationalpark und das Gesundheitswesen.
Christoph Simon ist kein Kurzfutter- Slapstick-Virtuose, sondern ein dramaturgisch gewiefter Geschichtenerzähler. Er ist in der Spoken Word Szene gross geworden und hat auch Bücher geschrieben. Die bemerkenswerte Konstanz in seinem Schaffen und die Qualität seiner Geschichten machen ihn zu einem der allerbesten Kabarettisten und verdienten Preisträger des renommierten Salzburger Stiers.

Einfach gesagt: Christoph Simon steht alleine auf der Bühne und erzählt Geschichten. Sie sind so gut, dass man ihm sehr gerne zuhört. Im neusten Bühnenprogramm geht es um drei Menschen in einem VW-Bus.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.christophsimon.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Party

Fumetto

Sa 28.03.2020 / 22 Uhr
Rollstuhlgängig

Tanz, Liebe, Tanz

Die Fumetto-Comic-Tanzparty is back! Mit dröhnenden Vibes, Liebesgesang, nackten Tatsachen, bunter Körperbemalung und schwitzenden Körpern lassen wir eure Herzen höherschlagen, eure Hüllen fallen und auf Wolke Sieben schweben. Aber seht selber…

Mehr Infos: www.kleintheater.ch und www.fumetto.ch

Preis: Eintritt: gratis

Kabarett

Luna Tic

Di 31.03.2020 / 20 Uhr

Heldinnen!
Olli & Claire spielen Antigone. Fast.

Mademoiselle Olli und Fräulein Claire werden im neusten Programm zu Heldinnen! Die zwei kecken Damen von Luna-tic wirbeln durch ihren Proberaum, erweitern ihren Bühnenrandhorizont und proben was das Zeug hält für die bekannte griechische Tragödie mit einer wahren Heldin namens Antigone. Die Lieder werden griechisch, das Klavier zur Antiquität, Olli spielt die Hauptrolle und Claire kümmert sich um den Rest. Der Blick hinter die Kulissen zweier Heldinnen der besonderen Art: urkomisch, voller Temperament und furchtbar tragisch…
Die Genferin Stéfanie Lang und die Berlinerin Judith Bach haben sich an der Dimitri-Schule kennengelernt. Mit ihren wundersamen Programmen hat sich das bekannteste Kabarettistinnen-Duo der Schweiz eine riesige Fangemeinde geschaffen. Die Luzerner Fans mussten sich für das neue Stück ihres «Klavier-Akrobatik-Lieder- Kabaretts» für einmal etwas länger gedulden. Aber jetzt sind Mademoiselle Olli und Fräulein Claire da und spielen ihre Antigone. Oder fast.

Einfach gesagt: Die zwei Frauen von Luna-Tic singen, spielen und tanzen. Heute wollen sie ein bekanntes Theaterstück aus der Antike proben. So einfach ist das nicht. Dafür umso schräger und lustiger.

Ticketshop für Members

Klavier, Stimme, Komik und Tragik: Judith Bach und Stéfanie Lang
Regie: Federico Dimitri

Mehr Infos: www.duo.luna-tic.net

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

 

April

Theater

Manuel Kühne & Co.

Di 03.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?
Exklusiv

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Mi 04.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller


Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

*Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Theater

Manuel Kühne & Co.

Do 05.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Fr 06.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Frächdächs

Sa 07.03.2020 / 10:30 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

FRÄCHDÄCHS
Ein etwas anderes Kinderkonzert ab 3 Jahren


Die FRÄCHDÄCHS sind wieder da. Sie haben sich im Sommer neu erfunden und spielen nun ihr etwas anderes Kinderkonzert im Winter genauso gerne wie im Frühling oder im Herbst. Musik und Geschichten hinter, zu und vor dem Moment - im Kleintheater – aus Freude am Erfinden mit dem Publikum - für Alle - Jung und Älter.

Isa Dachs (Stimme)
Hans-Peter Pinguin (Tasten)
Luca Dachs (Kontrabass)
Markus Dachs (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.isawiss.ch

Kleintheater-Abos und -Vergünstigungen sind bei dieser Veranstaltung nicht gültig.

Preis: CHF 5.00 (Kinder) / CHF 10.00 (Erwachsene)
Kein Vorverkauf.
Reservationen: info@isawiss.ch

Theater

Manuel Kühne & Co.

Sa 07.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Musik

Kimm Trio

Di 10.03.2020 / 20 Uhr

Kimm Trio

Manche nennen das Horizont. Aber die Grenzlinie, wo sich auf dem offenen Meer das Wasser und der Himmel berühren, heisst eigentlich und richtig Kimm. Wie dieses Jazz-Trio mit Philipp Z'Rotz (Saxofon, Klarinette), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug). Seine erste CD «Bogenminuten» zeigt, was das Publikum an diesem Dienstagabend erwartet: Das ist akustischer Jazz in weiten Spannungsbögen zwischen Komposition und Improvisation. Eine hohe Energie verbindet sich dabei mit einem perfekten Gespür für eingängige Melodien, genau so, wie sich am Ende der sichtbaren Welt das Wasser und der Himmel verbinden. Manchmal hört man Anklänge an osteuropäische Folklore und Klezmer, dann ein paar orientalische Ornamente, dann eine grosse Begeisterung für die straighte Jazztradition.

Einfach gesagt: Das Kimm Trio spielt akustischen Jazz. Nämlich an Saxofon, Klarinette, Kontrabass und Schlagzeug. Man hört aber auch Pop und Folk.

Ticketshop für Members

Mit: Philipp Z’Rotz (Reeds), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.kimmtrio.ch

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Wort

So What!

Mi 11.03.2020 / 20 Uhr

Die Themen-Show.
Fokus: Ich bin Gott*

Mit
der Journalistin & Slammerin Marguerite Meyer
der Theologin & Autorin Jacqueline Straub
dem Werber & Autoren Frank Bodin

Heute influenct und selbst-optimiert sich jede*r bis zum «Was bin ich?». Wer und was kommt morgen? Sie hören und sehen es im sozialen Netzwerk Theater: live, emotional und ohne Tabu.

Marguerite Meyer arbeitet multimedial und auf Papier, ist mit Deutsch und Englisch aufgewachsen. Als Journalistin an den Fakten, als Autorin an der Fiktion dran. Studium der Geschichte, Politikwissenschaften, Journalismus & Neue Medien. Kehrte nach vierjährigem Abstecher in Wien zurück in die Schweiz. Sie war Chefredaktorin des TV-Senders «joiz» und gründete 2008 den monatlichen Capital Slam in Bern, den sie bis heute organisiert und moderiert. Moderationen und Auftritte im ganzen deutschsprachigen Raum, diverse Publikationen. 2012 in der Schreibklasse des Schauspielhauses Wien (Nachwuchsdramatiker*innen-Jahr). 2017-18 war sie Leiterin des neuen Bereichs Multimedia bei SWI swissinfo.ch. 2018 Konzeption, Text und Umsetzungen des poetisch-musikalischen Stücks «Goddesses of Slam» am Luzerner Theater in Zusammenarbeit mit der Literaturbühne Loge.

Jacqueline Straub hätte auch Boxerin werden können.
Sie kämpft seit Jahren für mehr Gleichberechtigung für Frauen und Männer in der Kirche. Der britische Sender BBC hat sie auf die Liste «BBC 100 Women 2018» gewählt und zählt sie zu den 100 inspirierendsten und einflussreichsten Frauen der Welt.
Ihre Bücher: "Kickt die Kirche aus dem Koma“, „Jung, katholisch, weiblich".

Frank Bodin ist der erste (und wahrscheinlich einzige) Schweizer Star-Werber und einer der Renommiertesten seiner Zunft. Er war von 2001 bis 2018 Chairman & CEO von Euro RSCG bzw. Havas, eine der grössten, strategisch und kreativ führenden Agenturen. Darüber hinaus bringt er internationale Erfahrung mit: Er restrukturierte als CEO Havas in Österreich (2011 – 2013) und war Chairman des European Creative Council von Havas (2011 – 2016). Als Chairman des Global Creative Council (2014 – 2016) war er zuletzt für 75 Länder mitverantwortlich. Frank Bodin ist unter anderem Präsident des ADC Switzerland, Kommunikationsrat von ks/cs Kommunikation Schweiz und in zahlreichen Verwaltungs-, Stiftungs- und Beiräten. Ausserdem ist er Beirat am Center for Communication an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ), Gastdozent an mehreren Universitäten und gefragter Referent im In- und Ausland. Er studierte Piano am Konservatorium und Recht an der Universität Zürich. Er wurde mit unzähligen Awards von allen wichtigen Wettbewerben weltweit ausgezeichnet und war Werber des Jahres. Sein neuestes Buch “Do it, with love – 100 Creative Essentials” ist ein Bestseller in der siebten Auflage.

Ticketshop für Members

«So what!» ist die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Kabarett

Manuel Stahlberger

Do 12.03.2020 / 20 Uhr

Eigener Schatten
Neues Programm

Es ist eine Scheinwelt, eine Show. Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.
Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.
Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Stahlberger tourt auch mit seiner Band durch die Musikklubs, hat 2009 den Salzburger Stier gewonnen, war früher im Duo mit Stefan Heuss unterwegs und später ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung.

Einfach gesagt: Manuel Stahlberger hat eine tolle Band. Aber jetzt kommt er ganz alleine auf die Bühne. Er zeichnet und erzählt. Und bringt uns zum Lachen und zum Nachdenken.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.manuelstahlberger.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Manuel Stahlberger

Fr 13.03.2020 / 20 Uhr

Eigener Schatten
Neues Programm

Es ist eine Scheinwelt, eine Show. Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.
Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.
Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Stahlberger tourt auch mit seiner Band durch die Musikklubs, hat 2009 den Salzburger Stier gewonnen, war früher im Duo mit Stefan Heuss unterwegs und später ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung.

Einfach gesagt: Manuel Stahlberger hat eine tolle Band. Aber jetzt kommt er ganz alleine auf die Bühne. Er zeichnet und erzählt. Und bringt uns zum Lachen und zum Nachdenken.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.manuelstahlberger.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 16.03.2020
Rollstuhlgängig

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Die einen oder anderen mögen sich noch an die kleine, feine Konzertserie «Early Birds» im Kleintheaterfoyer erinnern, die vor einigen Jahren bei Kaffee und Gipfeli jeweils den Tag wachküsste. Damit die Vögelchen nicht immer bloss wie Vögelchen essen müssen, wird in diesem Frühling richtig gekocht und eine singende, klingende Mittags-Tavolata* eingerichtet.

Unsere Barchefin Eliane Schneider (in Künstlerkreisen als beste Catering-Köchin der Schweizer Theaterszene bekannt) verwöhnt das hungrige Publikum mit einem Mittagsmenu. Komplettiert werden die lukullischen Genüsse mit feinsten Hörperlen** von Lieblings-Künstler*innen. Kleine, klingende Amuse-Bouches von kurzer Dauer.

* Tavolata
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.

** Hörperlen
Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Wochenübersicht
Mo 16.03. – Fr 20.03. / 12.15 Uhr
(Programmende: 13.15 Uhr)

Hungry Birds #1
Mo 16.03. / 12.15 Uhr
HELLOWELCOME
Aus fernen Küchen und Kulturen

Hungry Birds #2
Di 17.03. / 12.15 Uhr
BFSUG ZENTRALSCHWEIZ
Deaf Slam mit Gian Reto Janki (in Gebärdensprache
mit Simultanübersetzung in Lautsprache) 

Hungry Birds #3
Mi 18.03. / 12.15 Uhr
DUO FLÜCKIGER – RÄSS
Mittagsstubete

Hungry Birds #4
Do 19.03. / 12.15 Uhr
HARI/ZANGGER
Chanson à la Bernois 
mit Drum und Synthie

Hungry Birds #5
Fr 20.03. / 12.15 Uhr
JENS NIELSEN/SEN-TRIO
Ausgewählte Leckerbissen

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

HelloWel­come

Mo 16.03.2020 / 12:15 Uhr

HelloWelcome im Kleintheater
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Aus fernen Küchen und Kulturen

Ein ganz besonderer Mittagstische wird durch HelloWelcome, den Treffpunkt für Geflüchtete, Migrant*innen und Einheimische in Luzern, gestaltet. Seit dieser Saison ist HelloWelcome mit einer eigenen Montags-Reihe mit Kulturprogrammen von geflüchteten Menschen im Kleintheater zu Gast. Selbstredend, dass bei den «Hungry Birds» auch selber gekocht wird

5 x Tavolata mit Hörperlen
Tavolata Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.hellowelcome.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Deaf Slam BFSUG Zentral­schweiz

Di 17.03.2020 / 12:15 Uhr

BFSUG Zentralschweiz
Deaf Slam mit Gian Reto Janki (in Gebärdensprache mit Simultanübersetzung in Lautsprache)
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten, Lesungen und mehr

Als selbstverständlicher Teil seines Programms zeigt das Kleintheater Luzern neu regelmässig inklusive Produktionen mit Kultur­schaffenden mit Beeinträchtigungen oder mit inhaltlichem Bezug zur Inklusion und Diversität.

Gian Reto Janki, seit Kindheit gehörlos, liebt Sprachen, Geschichte und Politik. Deaf Slam ist seine Art, sich kreativ, provokativ und humorvoll zu verschiedensten Themen aus dem Alltag in seiner Muttersprache, der Gebärdensprache, zu äussern. Deaf Slam ist eine poetische Sprachkunst in Gebärdensprache, die für hörende Menschen wie Neuland zu entdecken ist. Aber keine Angst, es wird in Lautsprache übersetzt. Lassen Sie sich überraschen.

In Zusammenarbeit mit BFSUG ZS:
Die BFSUG ZS (Beratung für Schwerhörige und Gehörlose Zentralschweiz) gibt als Fachstelle Antworten und Hinweise zu den verschiedensten Facetten der Schwerhörigkeit und Gehörlosigkeit. Ihre Dienstleistungspalette finden Sie auf www.bfsug.ch.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.bfsug.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Duo Flückiger - Räss

Mi 18.03.2020 / 12:15 Uhr

Duo Flückiger - Räss
Mittagsstubete
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Eine Stimme, ein Schwyzerörgeli – Markus Flückiger und Nadja Räss spielen Melodien, welche aus der traditionellen Form des Jodelns fallen, aber dennoch stark mit ihr verbunden bleiben. Bevor sie abendfüllend mit ihrem neuen Programm im Kleintheater zu Gast sind, gibt es hier in der Mittagsstubete schon einmal eine exklusive Kostprobe im intimen Rahmen.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Nadja Räss (Jodel), Markus Flückiger (Schwyzerörgeli)

Mehr Infos: www.nadjaraess.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hari / Zangger

Do 19.03.2020 / 12:15 Uhr

Simon Hari und Valeria Zangger
Chanson à la Bernoise mit Drum und Synthie
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Wie schmeckt Chanson à la Bernoise mit Drum und synthetischer Note? Simon Hari aka King Pepe und Drummachine Valeria Zangger kochen ein feines Süppchen bestehend sowohl aus Tiefgang wie auch Schabernack. Und beide singen!

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Simon Hari (Vocals, Gitarre, Trompete), Valeria Zangger (Schlagwerk, Electronica)

Mehr Infos: www.kingpepe.ch ; www.valeriazangger.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Jens Nielsen/SEN-Trio

Fr 20.03.2020 / 12:15 Uhr

JENS NIELSEN/SEN-Trio
Ausgewählte Leckerbissen

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Warum kann der Mensch nicht fliegen? Warum fliegen wir, wenn wir dann doch mal fliegen, immer auf die Nase? Das SEN-Trio von Autor Jens Nielsen zeigt Ausschnitte aus seinem neusten Programm und illustriert die unglaubliche Geschichte einer Bruchlandung in den Alpen mit musikalisch breiter Palette: vom Schweizer Volkslied über amerikanische Evergreens bis hin zu eigenen Kompositionen und Texten.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Ulrike Andersen (Gesang, Textbearbeitung), Hans Adolfsen (Klavier, Komposition), Jens Nielsen (Sprecher, Autor)

Mehr Infos: www.jens-nielsen.ch/sen-trio

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Party

Faltenrock

Fr 20.03.2020 / 20 Uhr
Rollstuhlgängig

Disco für Musiknostalgiker*innen

Keine Lust auf Foxtrott und Wiener Walzer? Schwing das Tanzbein zu Boogie, Twist und Rock’n‘Roll der Sechziger, Siebziger und mehr. Das Ganze im kultigen Theaterambiente mit Barbetrieb und DJ.

Let's twist again!

Preis: CHF 15.00
Nur Abendkasse

Equipe Wiss

So 22.03.2020 / 11 Uhr

Die Wörterfabrikein Theater mit Musik nach dem Kinderbuch «Die grosse Wörterfabrik» von Agnès de Lestrade & Valeria Docampo.
Ab 5 Jahren

Im Land der Wörterfabrik muss man Worte kaufen und in den Kopf packen, bevor man sie sagen kann. Es rattern die Maschinen: Worte klingen und verklingen. Kaputte Wörter werden repariert, ein Wort wandert ins Museum, das längste Wort wird gefunden, ein T wird geschärft. In dieser Fabrik schuften Oskar, Marie und Paul. Miteinander sprechen sie kaum, denn sprechen ist teuer. Paul liebt Marie, kann ihr das aber nicht sagen, weil er keine Worte hat.
Es ist ein wunderbares Stück Musiktheater, das die Stimm- und Wortkünstlerin Isa Wiss mit ihrer Super-Band für alle ab 5 Jahren ausgeheckt hat. Mit Vera Kappeler, Peter-Conradin Zumthor und Luca Sisera sind einige der bekanntesten Schweizer Improvisationsmusiker dabei. Dass «Die Wörterfabrik» schon ein Jahr nach der Premiere im Kleintheater erneut auf dieser Bühne aufgeführt wird, hat seinen guten Grund: Das Stück ist schlicht unglaublich gut und hat entsprechend prächtig funktioniert!

Einfach gesagt: In der Wörterfabrik werden alle Wörter erfunden, die es gibt. Mit Stimme und zahlreichen Instrumenten lernen wir die Wörter und ihre Geschichten kennen. Es ist ein phantasievolles Stück, das schon Kinder ab 5 Jahren verstehen können.

Ticketshop für Members

Mit: Vera Kappeler (Tasteninstrumente, diverse Instrumente, Spiel), Luca Sisera (Kontrabass, diverse Instrumente, Spiel), Isa Wiss (Stimme, diverse Instrumente, Spiel), Peter Conradin Zumthor (Schlagwerk, diverse Instrumente, Spiel)
Raum & Kostüm: Božena Čivić
Regie & Technik: Corsin Gaudenz
Koproduktion mit Kleintheater Luzern, Theater Tuchlaube Aarau, ThiK Baden.
Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf, vertreten durch Theaterverlag Marabu, Zürich

Mehr Infos: www.isawiss.ch

Preis: CHF 10.00 (Kinder) / CHF 20.00 (Erwachsene)

Kabarett

Kabarett Wochen

Di 24.03.2020
RollstuhlgängigHöranlage

Neun Abende de luxe
Wenn das Kleintheater in zwei Wochen neun Kabarett-Abende präsentiert, wird’s an jedem Abend lustig. Aber nicht nur. Dieses Jahr sind Kabarettist*innen aus der Schweiz und Deutschland mit dabei und präsentieren dem Kleintheater-Publikum innovatives, eigenständiges Kabarett in all seinen Facetten und stets am Puls der Zeit. Wie immer finden sich neben Altmeister*innen auch Entdeckungen, ja gar eine heisse Liebe ausser Rand und Band – und ein frischgekürtes Nachwuchstalent.

LISA CHRIST «Ich brauche neue Schuhe» Wortgewandte Fulminanz –  ein Gedankensturm Gewinnerin Jungsegler Festival
Di 24.03. / 20 Uhr

OHRFEIGEN Die Live-Radioshow
Mi 25.03. / 19:45 Uhr

ANNA MATEUR «Kaoshüter»
Do 26.03. / 20 Uhr 

CHRISTOPH SIMON «Der Suboptimist»
Fr 27.03. / 20 Uhr 

DUO LUNA-TIC «Heldinnen!» Olli & Claire spielen Antigone. Fast.
Di 31.03. / 20 Uhr 

MIXED SHOW MIT INTERROBANG
UND DOMINIK MUHEIM
01.04. / 20 Uhr

NEKTARIOS VLACHOPOULOS «Ein ganz klares Jein»
02.04. / 20 Uhr

VALSECCHI & NATER «Macht Liebe!»
03.04. / 20 Uhr

GERHARD TSCHAN «Getönt»
04.04. / 20 Uhr

Kabarett

Lisa Christ

Di 24.03.2020 / 20 Uhr

Ich brauche neue Schuhe
Wortgewandte Fulminanz – ein Gedankensturm Jungsegler Festival

Wortgewandt reflektiert und brainstormt Lisa Christ darüber, was es heisst, definitiv aus der Jugend herausgewachsen zu sein. Zwischen schwangeren Freundinnen, stehengebliebenen Junggesellen, politisierenden Mitbewohnerinnen, hohen Idealen und realen Erlebnissen stellt sich die Frage nach Eigenständigkeit und Abhängigkeit, nach der Rolle der Frau in der heutigen Zeit und unserer Verpflichtung der Vergangenheit gegenüber. Alltägliches und Grundsätzliches kreuzen sich im ersten Bühnenprogramm des neuen Sterns am schweizerischen Spoken Word-Kabarett-Himmel.
Lisa Christ eröffnet als erste Gewinnerin des Jungsegler Festivals die Kabarettwochen im Kleintheater. «Jungsegler» ist die Plattform für den Kabarett-Nachwuchs und wurde gemeinsam von verschiedenen Kleinkunstbühnen initiiert. Hier sollen die besten Talente entdeckt und gefördert werden. Fortan werden die Jungsegler an den Kabarettwochen ihren festen Platz erhalten. Mit Lisa Christ, die als mehrfach ausgezeichnete Slam-Poetin bekannt wurde, ist eine fulminante Jungseglerin am Start.

Einfach gesagt:
Wie ist das, wen man eine erwachsene Frau geworden ist? Lisa Christ kann viel Überraschendes dazu sagen. Sie hat einen Nachwuchs-Wettbewerb gewonnen und gehört zu den jungen Stars des Schweizer Kabaretts.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.lisachrist.ch

Preis: CHF 33.00 / 23.00 (Studierende)

Wort / Kabarett / Musik

Ohr­feigen

Mi 25.03.2020 / 19:45 Uhr

Start 19.45 Uhr (Kein späterer Einlass möglich!)

Die Live-Radioshow

Die Live-Radioshow Jetzt gibt es wieder was auf die Ohren. Auf der Kleintheater-Bühne erwartet Sie ein überaus musikalischer Abend. Angereichert mit funkelndem Kabarett, glitzernder Satire und glänzender Komik. Begleitet von einer begabten Kapelle und einem sprechenden Ansager.

Mit dabei Anna Mateur – lebt und spinnt im Tal unter Ahnungslosen

Sebastian Krämer – singt und dichtet auf dem Gipfel

Gerhard Tschan – lobt in den höchsten Tönen

Uta Köbernick – ist noch nicht fertig

Ticketshop für Members

Moderation: Bänz Friedli
Hauskapelle: Schertenlaib & Gurtner
Regie: Alex Götz

Präsentiert von SRF 1 und Kleintheater Luzern im Rahmen der Sendung "Spasspartout"

Mehr Infos: www.srf.ch
www.anna-mateur.dewww.sebastiankraemer.de ; www.gerhard-tschan.ch ; www.koebernick.ch

Preis: CHF 33.00 / 23.00 (Studierende)

Kabarett

Anna Mateur

Do 26.03.2020 / 20 Uhr

Kaoshüter
Salzburger Stier
Deutscher Kleinkunstpreis
Deutscher Kabarettpreis

Sie tanzt. Sie singt. Sie labert und wabert. Sie ist eine Urgewalt. Anna Mateur hat die wohl geilste Stimme seit Nina Hagen! Abgrundkomisch und auch mal tiefböse enttarnt sie das Groteske der Normalität und das Monströse des Mittelmasses. Wenn die beleibte Madame die Bühne in Beschlag nimmt, stellt sie vieles in den Schatten, was sich in den gängigen Kategorien zwischen Gross-Kunst und Klein-Kunst zu behaupten versucht. Anna Mateur ist eine Wucht. Sie getraut sich, das Konforme in die Pfanne zu hauen, und man nimmt es ihr ab.
Die in Dresden aufgewachsene Anna Mateur ist eine klassisch ausgebildete Sängerin, die seit 2003 mit eigenen Bühnenprogrammen unterwegs ist und dort ihren kruden Humor auslebt. Ihr gewaltiges Stimmorgan ist noch immer klassisch, das Universum ihrer Ideen und Kreationen aber viel grösser. Eine crazy Frau, die schon einige Male im Kleintheater auf der Bühne stand und unvergesslich blieb. Jetzt kehrt sie zurück mit dem aktuellen Programm Kaoshüter und zwei Musikern. Expect the unexpected!

Einfach gesagt: Anna Mateur ist auf der Bühne nicht zu übersehen. Sie ist eine Wucht. Mit ihrem Körper, mit ihrem Gesang, mit ihrem Scharfsinn und Humor.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.anna-mateur.de

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

* Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Kabarett

Christoph Simon

Fr 27.03.2020 / 20 Uhr

Der Suboptimist

In seinem vierten Soloprogramm «Der Suboptimist» spannt Christoph Simon den Bogen vom verzagten Ich zum Universum. Der begnadete Storyteller erzählt über drei Menschen im VW-Bus: Sie suchen das Gute und Wahre und finden das Leichte und Katzenkörbe. Der Poet sucht Antworten. Der alte Hippie macht nicht mehr aus jedem Problem ein Problem. Und die Hausärztin stiehlt allen die Show. In weiteren Hauptrollen: Tigerbalsam, Herrenkühlschränke, Übermut, der Schweizer Nationalpark und das Gesundheitswesen.
Christoph Simon ist kein Kurzfutter- Slapstick-Virtuose, sondern ein dramaturgisch gewiefter Geschichtenerzähler. Er ist in der Spoken Word Szene gross geworden und hat auch Bücher geschrieben. Die bemerkenswerte Konstanz in seinem Schaffen und die Qualität seiner Geschichten machen ihn zu einem der allerbesten Kabarettisten und verdienten Preisträger des renommierten Salzburger Stiers.

Einfach gesagt: Christoph Simon steht alleine auf der Bühne und erzählt Geschichten. Sie sind so gut, dass man ihm sehr gerne zuhört. Im neusten Bühnenprogramm geht es um drei Menschen in einem VW-Bus.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.christophsimon.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Party

Fumetto

Sa 28.03.2020 / 22 Uhr
Rollstuhlgängig

Tanz, Liebe, Tanz

Die Fumetto-Comic-Tanzparty is back! Mit dröhnenden Vibes, Liebesgesang, nackten Tatsachen, bunter Körperbemalung und schwitzenden Körpern lassen wir eure Herzen höherschlagen, eure Hüllen fallen und auf Wolke Sieben schweben. Aber seht selber…

Mehr Infos: www.kleintheater.ch und www.fumetto.ch

Preis: Eintritt: gratis

Kabarett

Luna Tic

Di 31.03.2020 / 20 Uhr

Heldinnen!
Olli & Claire spielen Antigone. Fast.

Mademoiselle Olli und Fräulein Claire werden im neusten Programm zu Heldinnen! Die zwei kecken Damen von Luna-tic wirbeln durch ihren Proberaum, erweitern ihren Bühnenrandhorizont und proben was das Zeug hält für die bekannte griechische Tragödie mit einer wahren Heldin namens Antigone. Die Lieder werden griechisch, das Klavier zur Antiquität, Olli spielt die Hauptrolle und Claire kümmert sich um den Rest. Der Blick hinter die Kulissen zweier Heldinnen der besonderen Art: urkomisch, voller Temperament und furchtbar tragisch…
Die Genferin Stéfanie Lang und die Berlinerin Judith Bach haben sich an der Dimitri-Schule kennengelernt. Mit ihren wundersamen Programmen hat sich das bekannteste Kabarettistinnen-Duo der Schweiz eine riesige Fangemeinde geschaffen. Die Luzerner Fans mussten sich für das neue Stück ihres «Klavier-Akrobatik-Lieder- Kabaretts» für einmal etwas länger gedulden. Aber jetzt sind Mademoiselle Olli und Fräulein Claire da und spielen ihre Antigone. Oder fast.

Einfach gesagt: Die zwei Frauen von Luna-Tic singen, spielen und tanzen. Heute wollen sie ein bekanntes Theaterstück aus der Antike proben. So einfach ist das nicht. Dafür umso schräger und lustiger.

Ticketshop für Members

Klavier, Stimme, Komik und Tragik: Judith Bach und Stéfanie Lang
Regie: Federico Dimitri

Mehr Infos: www.duo.luna-tic.net

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett / Spoken Word

InterroBang | Muheim & Channa

Mi 01.04.2020 / 20 Uhr

Mixed Show

Das wird ein buntes Vergnügen: InterroBang und Dominik Muheim teilen sich den Abend und zeigen Ausschnitte aus ihren neuen Programmen. Valerio Moser und Manuel Diener von InterroBang sind die aktuellen deutschsprachigen Team-Champions im Poetry-Slam. Sie singen, tanzen und rappen mit Körpereinsatz und Sprachwitz durch die grossen Geschichten der Menschheit und die kleinen Geschichten des Alltags. Ihr Stück «Im Garten Reden» ist eine gloriose Startbahn für die finale Erkenntnis: Scheitern ist geil.

«Plötzlich zmitzt drin» ist das erste abendfüllende Programm von Dominik Muheim. Als Poetry-Slammer war er im ganzen deutschsprachigen Raum unterwegs, jetzt bündelt er seine Einfälle zu wunderlichen Mundart-Geschichten und entführt das Publikum in ein herrliches Kopfkino. Mal ruhig und poetisch, mal wild und absurd. Begleitet wird er vom Kindergartenfreund Sanjiv Channa, der virtuose Geräusche macht.

Einfach gesagt:
Ein bunter Abend mit zwei Shows: InterroBang singen und rappen. Sie finden das Scheitern grandios. Dominik Muheim erzählt Mundart-Geschichten. Sie sind poetisch und absurd.

Ticketshop für Members

Regie (Muheim & Channa): Philipp Galizia

Mehr Infos: www.valeriomoser.ch, www.dominikmuheim.ch, www.interrobang.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)
Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Kabarett

Nektarios Vlachop­oulos

Do 02.04.2020 / 20 Uhr

Ein ganz klares Jein!

«Ein Artikulations-Akrobat, schnell, superschnell, jeden Augenblick überraschend, intelligent, witzig, komisch, ein Sprachkünstler mit Haltung in diesen scheinbar so unübersichtlichen Zeiten»: So wurde der «Kabarett Kaktus»-Gewinner Nektarios Vlachopoulos 2016 in der Laudatio charakterisiert. Sein neues Programm «Ein ganz klares Jein!» besticht mit intelligenter Stand-up-Comedy, in welcher der mehrfach ausgezeichnete Poetry-Slammer mit Präzision, bissigen Texten und absurdem Humor sein Plädoyer für Vielfalt und Toleranz zum Besten gibt.

Der 32-jährige Künstler mit griechischen Wurzeln war vor einem Jahr die Entdeckung an der Live-Radioshow «Ohrfeigen» im Kleintheater Luzern. Nun ist er zurück, und das Publikum kann in voller Länge seine schwindelerregende Wortkunst und entlarvenden Kommentare zur Gesellschaft geniessen. Unser Prädikat: Unbedingt sehenswert.

Einfach gesagt:
Dieser Kabarettist redet schnell. Warum verstehen wir ihn trotzdem? Weil er lustig ist. Weil er böse sein kann. Weil er Witz hat. Und weil er einfach aussergewöhnlich gut ist.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.nektarios-vlachopoulos.de

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Musik-Kabarett

Valsecchi & Nater

Fr 03.04.2020 / 20 Uhr

Macht Liebe!

Valsecchi & Nater sind eine Zwei-Mann-Kabarett-Band. In Ihrem vierten Programm suchen die bissigen Satiriker nur eines: Harmonie! Das Problem ist bloss: die böse Welt ist voll von Widersprüchlichkeiten und falschen Tönen. Und auch sie selbst sind vor launischem Gezänke nicht gefeit. Statt Liebe zu machen, pflegt man(n) die Liebe zur Macht. Wie soll man da von der Konkurrenz zur Konkordanz finden? Valsecchi & Nater stellen Fragen. Witzig, frech und schonungslos. Sie entlarven die Tücken des Systems und finden ständig wunde Stellen, auch bei sich selbst.

Diego Valsecchi war auch im Musical «Sit so guet,s.v.p.» von Matto Kämpf zu erleben, wo er den aufstrebenden Politiker Roger de Servelat mimte. Also Duo sind die beiden Liedernarren das letzte Mal vor fünf Jahren im Kleintheater aufgetreten. Höchste Zeit, sie nun auf der Höhe ihrer Harmonie zu erleben.

Einfach gesagt:
Ein Sänger und ein Pianist: Sie singen zweistimmige Lieder und zanken gerne miteinander. Frech fordern sie einander heraus. Aber alles, was sie wollen, ist Harmonie
.

Ticketshop für Members

Von und mit: Diego Valsecchi, Pascal Nater
Regie: Krishan Krone

Mehr Infos: www.valsecchi-nater.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Musik-Kabarett

Gerhard Tschan

Sa 04.04.2020 / 20 Uhr

Getönt

Am Anfang ist die Stille. Und dann steht Tschan da mit dem Ton in der Hand und erschafft Welten, webt Klangteppiche, erzählt Geschichten: Die Totenehrung altgedienter Chormitglieder. Im neuen Programm «ge- tönt» träumt der Altrocker von der grossen Bühne. Dümpelt der Schwermütige im Blues. Entzweit die Liebenden der Ton. Immer wieder läuft die gleiche Platte. Und alle treffen sich zum letzten Walzer, bis dass der Ton uns scheidet.

Tschan ist auch bekannt als Jegerlehner vom Erfolgsduo Schertenlaib + Jegerlehner, die erst noch im November 2019 im Kleintheater Luzern die Premiere ihres neuen Stücks feierten. Als Musiker haben sie viele Jahre die «Ohrfeigen»-Produktionen begleitet. «Gerre» Tschan versteht es, mit seinen Instrumenten und seinem Wortwitz gleichzeitig sehr schräg und sehr schön zu klingen. Sein Humor ergötzt sich an Details, mit denen er im behäbigsten «Bärner»-Slang problemlos und schlüssig die grosse Welt erklären kann.

Einfach gesagt:
Er ist Musiker und Kabarettist und spielt am liebsten die Handorgel. Aber Gerhard Tschan kann noch viel mehr. Mit Musik, Mimik und Worten erklärt er die Welt und macht uns glücklich.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.gerhard-tschan.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Theater

Manuel Kühne & Co.

Di 03.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?
Exklusiv

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Mi 04.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller


Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

*Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Theater

Manuel Kühne & Co.

Do 05.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Theater

Manuel Kühne & Co.

Fr 06.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Frächdächs

Sa 07.03.2020 / 10:30 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

FRÄCHDÄCHS
Ein etwas anderes Kinderkonzert ab 3 Jahren


Die FRÄCHDÄCHS sind wieder da. Sie haben sich im Sommer neu erfunden und spielen nun ihr etwas anderes Kinderkonzert im Winter genauso gerne wie im Frühling oder im Herbst. Musik und Geschichten hinter, zu und vor dem Moment - im Kleintheater – aus Freude am Erfinden mit dem Publikum - für Alle - Jung und Älter.

Isa Dachs (Stimme)
Hans-Peter Pinguin (Tasten)
Luca Dachs (Kontrabass)
Markus Dachs (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.isawiss.ch

Kleintheater-Abos und -Vergünstigungen sind bei dieser Veranstaltung nicht gültig.

Preis: CHF 5.00 (Kinder) / CHF 10.00 (Erwachsene)
Kein Vorverkauf.
Reservationen: info@isawiss.ch

Theater

Manuel Kühne & Co.

Sa 07.03.2020 / 20 Uhr

All in
Ein Pokerstück

Manuel Kühne ist Schauspieler und Theaterregisseur. Er ist aber auch ein begeisterter Pokerspieler. Mit «All In» bringt er darum einen Pokerabend auf die Bühne, aber natürlich mit dramatischem Twist. Denn während mitten im Rampenlicht eine Handvoll richtiger Pokerspieler um den Pot spielen, lernt das Publikum drei illustre und durchaus süchtige Glücksspielerinnen und -spieler kennen. Und die
erzählen nun, warum sie am Pokertisch ihre Existenz riskieren, und woher sie beim Spielen eigentlich ihren Kick beziehen. Aus dem Flow des Spiels? Aus ihren Gewinnen? Oder vielleicht doch aus dem Verlieren?

Einfach gesagt:
Pokerspieler auf der Theaterbühne. Sind sie süchtig? Und wenn ja, wonach? Nach dem Gewinnen oder nach dem Verlieren?

Ticketshop für Members

Exklusiv für Spielfreudige und Risikonaturen: Nehmen Sie es gegen unsere Pokerprofis auf? Geniessen Sie «All in» direkt vom Zentrum des Geschehens aus: Als Spieler*in an unserem No Limit Texas Hold'em Pokertisch erleben Sie das Stück von seiner ganz besonderen Seite. Wir sponsern Ihr Buy-In und Sie versuchen Ihr Glück. Schaffen Sie es alle zu besiegen, winkt Ihnen ein dickes Preisgeld. Anmeldung unter: Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. oder direkt an der Abendkasse. Die Platzzahl ist beschränkt!

Poker Crashkurs: 19 Uhr

Mit: Suramira Vos, Florian Steiner, Christoph Künzler
Regie: Manuel Kühne
Text: Christoph Fellmann
Kostüm: Janina Ammon
Bühne/Licht: Flavio von Burg
Video Live Regie: Maximilian Goitseone Preisig
Produktion: Annette von Goumoëns
Kommentator: Marquito Müller

Koproduktion: Kleintheater Luzern

Preis: CHF 30.00 / CHF 20.00 (Studierende)
inkl. CHF 5.00 Spielgeld

Musik

Kimm Trio

Di 10.03.2020 / 20 Uhr

Kimm Trio

Manche nennen das Horizont. Aber die Grenzlinie, wo sich auf dem offenen Meer das Wasser und der Himmel berühren, heisst eigentlich und richtig Kimm. Wie dieses Jazz-Trio mit Philipp Z'Rotz (Saxofon, Klarinette), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug). Seine erste CD «Bogenminuten» zeigt, was das Publikum an diesem Dienstagabend erwartet: Das ist akustischer Jazz in weiten Spannungsbögen zwischen Komposition und Improvisation. Eine hohe Energie verbindet sich dabei mit einem perfekten Gespür für eingängige Melodien, genau so, wie sich am Ende der sichtbaren Welt das Wasser und der Himmel verbinden. Manchmal hört man Anklänge an osteuropäische Folklore und Klezmer, dann ein paar orientalische Ornamente, dann eine grosse Begeisterung für die straighte Jazztradition.

Einfach gesagt: Das Kimm Trio spielt akustischen Jazz. Nämlich an Saxofon, Klarinette, Kontrabass und Schlagzeug. Man hört aber auch Pop und Folk.

Ticketshop für Members

Mit: Philipp Z’Rotz (Reeds), Marc Jenny (Kontrabass) und Emanuel Künzi (Schlagzeug)

Mehr Infos: www.kimmtrio.ch

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Wort

So What!

Mi 11.03.2020 / 20 Uhr

Die Themen-Show.
Fokus: Ich bin Gott*

Mit
der Journalistin & Slammerin Marguerite Meyer
der Theologin & Autorin Jacqueline Straub
dem Werber & Autoren Frank Bodin

Heute influenct und selbst-optimiert sich jede*r bis zum «Was bin ich?». Wer und was kommt morgen? Sie hören und sehen es im sozialen Netzwerk Theater: live, emotional und ohne Tabu.

Marguerite Meyer arbeitet multimedial und auf Papier, ist mit Deutsch und Englisch aufgewachsen. Als Journalistin an den Fakten, als Autorin an der Fiktion dran. Studium der Geschichte, Politikwissenschaften, Journalismus & Neue Medien. Kehrte nach vierjährigem Abstecher in Wien zurück in die Schweiz. Sie war Chefredaktorin des TV-Senders «joiz» und gründete 2008 den monatlichen Capital Slam in Bern, den sie bis heute organisiert und moderiert. Moderationen und Auftritte im ganzen deutschsprachigen Raum, diverse Publikationen. 2012 in der Schreibklasse des Schauspielhauses Wien (Nachwuchsdramatiker*innen-Jahr). 2017-18 war sie Leiterin des neuen Bereichs Multimedia bei SWI swissinfo.ch. 2018 Konzeption, Text und Umsetzungen des poetisch-musikalischen Stücks «Goddesses of Slam» am Luzerner Theater in Zusammenarbeit mit der Literaturbühne Loge.

Jacqueline Straub hätte auch Boxerin werden können.
Sie kämpft seit Jahren für mehr Gleichberechtigung für Frauen und Männer in der Kirche. Der britische Sender BBC hat sie auf die Liste «BBC 100 Women 2018» gewählt und zählt sie zu den 100 inspirierendsten und einflussreichsten Frauen der Welt.
Ihre Bücher: "Kickt die Kirche aus dem Koma“, „Jung, katholisch, weiblich".

Frank Bodin ist der erste (und wahrscheinlich einzige) Schweizer Star-Werber und einer der Renommiertesten seiner Zunft. Er war von 2001 bis 2018 Chairman & CEO von Euro RSCG bzw. Havas, eine der grössten, strategisch und kreativ führenden Agenturen. Darüber hinaus bringt er internationale Erfahrung mit: Er restrukturierte als CEO Havas in Österreich (2011 – 2013) und war Chairman des European Creative Council von Havas (2011 – 2016). Als Chairman des Global Creative Council (2014 – 2016) war er zuletzt für 75 Länder mitverantwortlich. Frank Bodin ist unter anderem Präsident des ADC Switzerland, Kommunikationsrat von ks/cs Kommunikation Schweiz und in zahlreichen Verwaltungs-, Stiftungs- und Beiräten. Ausserdem ist er Beirat am Center for Communication an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ), Gastdozent an mehreren Universitäten und gefragter Referent im In- und Ausland. Er studierte Piano am Konservatorium und Recht an der Universität Zürich. Er wurde mit unzähligen Awards von allen wichtigen Wettbewerben weltweit ausgezeichnet und war Werber des Jahres. Sein neuestes Buch “Do it, with love – 100 Creative Essentials” ist ein Bestseller in der siebten Auflage.

Ticketshop für Members

«So what!» ist die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Kabarett

Manuel Stahlberger

Do 12.03.2020 / 20 Uhr

Eigener Schatten
Neues Programm

Es ist eine Scheinwelt, eine Show. Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.
Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.
Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Stahlberger tourt auch mit seiner Band durch die Musikklubs, hat 2009 den Salzburger Stier gewonnen, war früher im Duo mit Stefan Heuss unterwegs und später ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung.

Einfach gesagt: Manuel Stahlberger hat eine tolle Band. Aber jetzt kommt er ganz alleine auf die Bühne. Er zeichnet und erzählt. Und bringt uns zum Lachen und zum Nachdenken.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.manuelstahlberger.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Manuel Stahlberger

Fr 13.03.2020 / 20 Uhr

Eigener Schatten
Neues Programm

Es ist eine Scheinwelt, eine Show. Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.
Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.
Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Stahlberger tourt auch mit seiner Band durch die Musikklubs, hat 2009 den Salzburger Stier gewonnen, war früher im Duo mit Stefan Heuss unterwegs und später ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung.

Einfach gesagt: Manuel Stahlberger hat eine tolle Band. Aber jetzt kommt er ganz alleine auf die Bühne. Er zeichnet und erzählt. Und bringt uns zum Lachen und zum Nachdenken.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.manuelstahlberger.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 16.03.2020
Rollstuhlgängig

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Die einen oder anderen mögen sich noch an die kleine, feine Konzertserie «Early Birds» im Kleintheaterfoyer erinnern, die vor einigen Jahren bei Kaffee und Gipfeli jeweils den Tag wachküsste. Damit die Vögelchen nicht immer bloss wie Vögelchen essen müssen, wird in diesem Frühling richtig gekocht und eine singende, klingende Mittags-Tavolata* eingerichtet.

Unsere Barchefin Eliane Schneider (in Künstlerkreisen als beste Catering-Köchin der Schweizer Theaterszene bekannt) verwöhnt das hungrige Publikum mit einem Mittagsmenu. Komplettiert werden die lukullischen Genüsse mit feinsten Hörperlen** von Lieblings-Künstler*innen. Kleine, klingende Amuse-Bouches von kurzer Dauer.

* Tavolata
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.

** Hörperlen
Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Wochenübersicht
Mo 16.03. – Fr 20.03. / 12.15 Uhr
(Programmende: 13.15 Uhr)

Hungry Birds #1
Mo 16.03. / 12.15 Uhr
HELLOWELCOME
Aus fernen Küchen und Kulturen

Hungry Birds #2
Di 17.03. / 12.15 Uhr
BFSUG ZENTRALSCHWEIZ
Deaf Slam mit Gian Reto Janki (in Gebärdensprache
mit Simultanübersetzung in Lautsprache) 

Hungry Birds #3
Mi 18.03. / 12.15 Uhr
DUO FLÜCKIGER – RÄSS
Mittagsstubete

Hungry Birds #4
Do 19.03. / 12.15 Uhr
HARI/ZANGGER
Chanson à la Bernois 
mit Drum und Synthie

Hungry Birds #5
Fr 20.03. / 12.15 Uhr
JENS NIELSEN/SEN-TRIO
Ausgewählte Leckerbissen

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

HelloWel­come

Mo 16.03.2020 / 12:15 Uhr

HelloWelcome im Kleintheater
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Aus fernen Küchen und Kulturen

Ein ganz besonderer Mittagstische wird durch HelloWelcome, den Treffpunkt für Geflüchtete, Migrant*innen und Einheimische in Luzern, gestaltet. Seit dieser Saison ist HelloWelcome mit einer eigenen Montags-Reihe mit Kulturprogrammen von geflüchteten Menschen im Kleintheater zu Gast. Selbstredend, dass bei den «Hungry Birds» auch selber gekocht wird

5 x Tavolata mit Hörperlen
Tavolata Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.hellowelcome.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Deaf Slam BFSUG Zentral­schweiz

Di 17.03.2020 / 12:15 Uhr

BFSUG Zentralschweiz
Deaf Slam mit Gian Reto Janki (in Gebärdensprache mit Simultanübersetzung in Lautsprache)
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten, Lesungen und mehr

Als selbstverständlicher Teil seines Programms zeigt das Kleintheater Luzern neu regelmässig inklusive Produktionen mit Kultur­schaffenden mit Beeinträchtigungen oder mit inhaltlichem Bezug zur Inklusion und Diversität.

Gian Reto Janki, seit Kindheit gehörlos, liebt Sprachen, Geschichte und Politik. Deaf Slam ist seine Art, sich kreativ, provokativ und humorvoll zu verschiedensten Themen aus dem Alltag in seiner Muttersprache, der Gebärdensprache, zu äussern. Deaf Slam ist eine poetische Sprachkunst in Gebärdensprache, die für hörende Menschen wie Neuland zu entdecken ist. Aber keine Angst, es wird in Lautsprache übersetzt. Lassen Sie sich überraschen.

In Zusammenarbeit mit BFSUG ZS:
Die BFSUG ZS (Beratung für Schwerhörige und Gehörlose Zentralschweiz) gibt als Fachstelle Antworten und Hinweise zu den verschiedensten Facetten der Schwerhörigkeit und Gehörlosigkeit. Ihre Dienstleistungspalette finden Sie auf www.bfsug.ch.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.bfsug.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Duo Flückiger - Räss

Mi 18.03.2020 / 12:15 Uhr

Duo Flückiger - Räss
Mittagsstubete
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Eine Stimme, ein Schwyzerörgeli – Markus Flückiger und Nadja Räss spielen Melodien, welche aus der traditionellen Form des Jodelns fallen, aber dennoch stark mit ihr verbunden bleiben. Bevor sie abendfüllend mit ihrem neuen Programm im Kleintheater zu Gast sind, gibt es hier in der Mittagsstubete schon einmal eine exklusive Kostprobe im intimen Rahmen.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Nadja Räss (Jodel), Markus Flückiger (Schwyzerörgeli)

Mehr Infos: www.nadjaraess.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hari / Zangger

Do 19.03.2020 / 12:15 Uhr

Simon Hari und Valeria Zangger
Chanson à la Bernoise mit Drum und Synthie
Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Wie schmeckt Chanson à la Bernoise mit Drum und synthetischer Note? Simon Hari aka King Pepe und Drummachine Valeria Zangger kochen ein feines Süppchen bestehend sowohl aus Tiefgang wie auch Schabernack. Und beide singen!

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Simon Hari (Vocals, Gitarre, Trompete), Valeria Zangger (Schlagwerk, Electronica)

Mehr Infos: www.kingpepe.ch ; www.valeriazangger.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Jens Nielsen/SEN-Trio

Fr 20.03.2020 / 12:15 Uhr

JENS NIELSEN/SEN-Trio
Ausgewählte Leckerbissen

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Warum kann der Mensch nicht fliegen? Warum fliegen wir, wenn wir dann doch mal fliegen, immer auf die Nase? Das SEN-Trio von Autor Jens Nielsen zeigt Ausschnitte aus seinem neusten Programm und illustriert die unglaubliche Geschichte einer Bruchlandung in den Alpen mit musikalisch breiter Palette: vom Schweizer Volkslied über amerikanische Evergreens bis hin zu eigenen Kompositionen und Texten.

5 x Tavolata mit Hörperlen
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mit: Ulrike Andersen (Gesang, Textbearbeitung), Hans Adolfsen (Klavier, Komposition), Jens Nielsen (Sprecher, Autor)

Mehr Infos: www.jens-nielsen.ch/sen-trio

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Party

Faltenrock

Fr 20.03.2020 / 20 Uhr
Rollstuhlgängig

Disco für Musiknostalgiker*innen

Keine Lust auf Foxtrott und Wiener Walzer? Schwing das Tanzbein zu Boogie, Twist und Rock’n‘Roll der Sechziger, Siebziger und mehr. Das Ganze im kultigen Theaterambiente mit Barbetrieb und DJ.

Let's twist again!

Preis: CHF 15.00
Nur Abendkasse

Equipe Wiss

So 22.03.2020 / 11 Uhr

Die Wörterfabrikein Theater mit Musik nach dem Kinderbuch «Die grosse Wörterfabrik» von Agnès de Lestrade & Valeria Docampo.
Ab 5 Jahren

Im Land der Wörterfabrik muss man Worte kaufen und in den Kopf packen, bevor man sie sagen kann. Es rattern die Maschinen: Worte klingen und verklingen. Kaputte Wörter werden repariert, ein Wort wandert ins Museum, das längste Wort wird gefunden, ein T wird geschärft. In dieser Fabrik schuften Oskar, Marie und Paul. Miteinander sprechen sie kaum, denn sprechen ist teuer. Paul liebt Marie, kann ihr das aber nicht sagen, weil er keine Worte hat.
Es ist ein wunderbares Stück Musiktheater, das die Stimm- und Wortkünstlerin Isa Wiss mit ihrer Super-Band für alle ab 5 Jahren ausgeheckt hat. Mit Vera Kappeler, Peter-Conradin Zumthor und Luca Sisera sind einige der bekanntesten Schweizer Improvisationsmusiker dabei. Dass «Die Wörterfabrik» schon ein Jahr nach der Premiere im Kleintheater erneut auf dieser Bühne aufgeführt wird, hat seinen guten Grund: Das Stück ist schlicht unglaublich gut und hat entsprechend prächtig funktioniert!

Einfach gesagt: In der Wörterfabrik werden alle Wörter erfunden, die es gibt. Mit Stimme und zahlreichen Instrumenten lernen wir die Wörter und ihre Geschichten kennen. Es ist ein phantasievolles Stück, das schon Kinder ab 5 Jahren verstehen können.

Ticketshop für Members

Mit: Vera Kappeler (Tasteninstrumente, diverse Instrumente, Spiel), Luca Sisera (Kontrabass, diverse Instrumente, Spiel), Isa Wiss (Stimme, diverse Instrumente, Spiel), Peter Conradin Zumthor (Schlagwerk, diverse Instrumente, Spiel)
Raum & Kostüm: Božena Čivić
Regie & Technik: Corsin Gaudenz
Koproduktion mit Kleintheater Luzern, Theater Tuchlaube Aarau, ThiK Baden.
Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf, vertreten durch Theaterverlag Marabu, Zürich

Mehr Infos: www.isawiss.ch

Preis: CHF 10.00 (Kinder) / CHF 20.00 (Erwachsene)

Kabarett

Kabarett Wochen

Di 24.03.2020
RollstuhlgängigHöranlage

Neun Abende de luxe
Wenn das Kleintheater in zwei Wochen neun Kabarett-Abende präsentiert, wird’s an jedem Abend lustig. Aber nicht nur. Dieses Jahr sind Kabarettist*innen aus der Schweiz und Deutschland mit dabei und präsentieren dem Kleintheater-Publikum innovatives, eigenständiges Kabarett in all seinen Facetten und stets am Puls der Zeit. Wie immer finden sich neben Altmeister*innen auch Entdeckungen, ja gar eine heisse Liebe ausser Rand und Band – und ein frischgekürtes Nachwuchstalent.

LISA CHRIST «Ich brauche neue Schuhe» Wortgewandte Fulminanz –  ein Gedankensturm Gewinnerin Jungsegler Festival
Di 24.03. / 20 Uhr

OHRFEIGEN Die Live-Radioshow
Mi 25.03. / 19:45 Uhr

ANNA MATEUR «Kaoshüter»
Do 26.03. / 20 Uhr 

CHRISTOPH SIMON «Der Suboptimist»
Fr 27.03. / 20 Uhr 

DUO LUNA-TIC «Heldinnen!» Olli & Claire spielen Antigone. Fast.
Di 31.03. / 20 Uhr 

MIXED SHOW MIT INTERROBANG
UND DOMINIK MUHEIM
01.04. / 20 Uhr

NEKTARIOS VLACHOPOULOS «Ein ganz klares Jein»
02.04. / 20 Uhr

VALSECCHI & NATER «Macht Liebe!»
03.04. / 20 Uhr

GERHARD TSCHAN «Getönt»
04.04. / 20 Uhr

Kabarett

Lisa Christ

Di 24.03.2020 / 20 Uhr

Ich brauche neue Schuhe
Wortgewandte Fulminanz – ein Gedankensturm Jungsegler Festival

Wortgewandt reflektiert und brainstormt Lisa Christ darüber, was es heisst, definitiv aus der Jugend herausgewachsen zu sein. Zwischen schwangeren Freundinnen, stehengebliebenen Junggesellen, politisierenden Mitbewohnerinnen, hohen Idealen und realen Erlebnissen stellt sich die Frage nach Eigenständigkeit und Abhängigkeit, nach der Rolle der Frau in der heutigen Zeit und unserer Verpflichtung der Vergangenheit gegenüber. Alltägliches und Grundsätzliches kreuzen sich im ersten Bühnenprogramm des neuen Sterns am schweizerischen Spoken Word-Kabarett-Himmel.
Lisa Christ eröffnet als erste Gewinnerin des Jungsegler Festivals die Kabarettwochen im Kleintheater. «Jungsegler» ist die Plattform für den Kabarett-Nachwuchs und wurde gemeinsam von verschiedenen Kleinkunstbühnen initiiert. Hier sollen die besten Talente entdeckt und gefördert werden. Fortan werden die Jungsegler an den Kabarettwochen ihren festen Platz erhalten. Mit Lisa Christ, die als mehrfach ausgezeichnete Slam-Poetin bekannt wurde, ist eine fulminante Jungseglerin am Start.

Einfach gesagt:
Wie ist das, wen man eine erwachsene Frau geworden ist? Lisa Christ kann viel Überraschendes dazu sagen. Sie hat einen Nachwuchs-Wettbewerb gewonnen und gehört zu den jungen Stars des Schweizer Kabaretts.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.lisachrist.ch

Preis: CHF 33.00 / 23.00 (Studierende)

Wort / Kabarett / Musik

Ohr­feigen

Mi 25.03.2020 / 19:45 Uhr

Start 19.45 Uhr (Kein späterer Einlass möglich!)

Die Live-Radioshow

Die Live-Radioshow Jetzt gibt es wieder was auf die Ohren. Auf der Kleintheater-Bühne erwartet Sie ein überaus musikalischer Abend. Angereichert mit funkelndem Kabarett, glitzernder Satire und glänzender Komik. Begleitet von einer begabten Kapelle und einem sprechenden Ansager.

Mit dabei Anna Mateur – lebt und spinnt im Tal unter Ahnungslosen

Sebastian Krämer – singt und dichtet auf dem Gipfel

Gerhard Tschan – lobt in den höchsten Tönen

Uta Köbernick – ist noch nicht fertig

Ticketshop für Members

Moderation: Bänz Friedli
Hauskapelle: Schertenlaib & Gurtner
Regie: Alex Götz

Präsentiert von SRF 1 und Kleintheater Luzern im Rahmen der Sendung "Spasspartout"

Mehr Infos: www.srf.ch
www.anna-mateur.dewww.sebastiankraemer.de ; www.gerhard-tschan.ch ; www.koebernick.ch

Preis: CHF 33.00 / 23.00 (Studierende)

Kabarett

Anna Mateur

Do 26.03.2020 / 20 Uhr

Kaoshüter
Salzburger Stier
Deutscher Kleinkunstpreis
Deutscher Kabarettpreis

Sie tanzt. Sie singt. Sie labert und wabert. Sie ist eine Urgewalt. Anna Mateur hat die wohl geilste Stimme seit Nina Hagen! Abgrundkomisch und auch mal tiefböse enttarnt sie das Groteske der Normalität und das Monströse des Mittelmasses. Wenn die beleibte Madame die Bühne in Beschlag nimmt, stellt sie vieles in den Schatten, was sich in den gängigen Kategorien zwischen Gross-Kunst und Klein-Kunst zu behaupten versucht. Anna Mateur ist eine Wucht. Sie getraut sich, das Konforme in die Pfanne zu hauen, und man nimmt es ihr ab.
Die in Dresden aufgewachsene Anna Mateur ist eine klassisch ausgebildete Sängerin, die seit 2003 mit eigenen Bühnenprogrammen unterwegs ist und dort ihren kruden Humor auslebt. Ihr gewaltiges Stimmorgan ist noch immer klassisch, das Universum ihrer Ideen und Kreationen aber viel grösser. Eine crazy Frau, die schon einige Male im Kleintheater auf der Bühne stand und unvergesslich blieb. Jetzt kehrt sie zurück mit dem aktuellen Programm Kaoshüter und zwei Musikern. Expect the unexpected!

Einfach gesagt: Anna Mateur ist auf der Bühne nicht zu übersehen. Sie ist eine Wucht. Mit ihrem Körper, mit ihrem Gesang, mit ihrem Scharfsinn und Humor.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.anna-mateur.de

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

* Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Kabarett

Christoph Simon

Fr 27.03.2020 / 20 Uhr

Der Suboptimist

In seinem vierten Soloprogramm «Der Suboptimist» spannt Christoph Simon den Bogen vom verzagten Ich zum Universum. Der begnadete Storyteller erzählt über drei Menschen im VW-Bus: Sie suchen das Gute und Wahre und finden das Leichte und Katzenkörbe. Der Poet sucht Antworten. Der alte Hippie macht nicht mehr aus jedem Problem ein Problem. Und die Hausärztin stiehlt allen die Show. In weiteren Hauptrollen: Tigerbalsam, Herrenkühlschränke, Übermut, der Schweizer Nationalpark und das Gesundheitswesen.
Christoph Simon ist kein Kurzfutter- Slapstick-Virtuose, sondern ein dramaturgisch gewiefter Geschichtenerzähler. Er ist in der Spoken Word Szene gross geworden und hat auch Bücher geschrieben. Die bemerkenswerte Konstanz in seinem Schaffen und die Qualität seiner Geschichten machen ihn zu einem der allerbesten Kabarettisten und verdienten Preisträger des renommierten Salzburger Stiers.

Einfach gesagt: Christoph Simon steht alleine auf der Bühne und erzählt Geschichten. Sie sind so gut, dass man ihm sehr gerne zuhört. Im neusten Bühnenprogramm geht es um drei Menschen in einem VW-Bus.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.christophsimon.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Party

Fumetto

Sa 28.03.2020 / 22 Uhr
Rollstuhlgängig

Tanz, Liebe, Tanz

Die Fumetto-Comic-Tanzparty is back! Mit dröhnenden Vibes, Liebesgesang, nackten Tatsachen, bunter Körperbemalung und schwitzenden Körpern lassen wir eure Herzen höherschlagen, eure Hüllen fallen und auf Wolke Sieben schweben. Aber seht selber…

Mehr Infos: www.kleintheater.ch und www.fumetto.ch

Preis: Eintritt: gratis

Kabarett

Luna Tic

Di 31.03.2020 / 20 Uhr

Heldinnen!
Olli & Claire spielen Antigone. Fast.

Mademoiselle Olli und Fräulein Claire werden im neusten Programm zu Heldinnen! Die zwei kecken Damen von Luna-tic wirbeln durch ihren Proberaum, erweitern ihren Bühnenrandhorizont und proben was das Zeug hält für die bekannte griechische Tragödie mit einer wahren Heldin namens Antigone. Die Lieder werden griechisch, das Klavier zur Antiquität, Olli spielt die Hauptrolle und Claire kümmert sich um den Rest. Der Blick hinter die Kulissen zweier Heldinnen der besonderen Art: urkomisch, voller Temperament und furchtbar tragisch…
Die Genferin Stéfanie Lang und die Berlinerin Judith Bach haben sich an der Dimitri-Schule kennengelernt. Mit ihren wundersamen Programmen hat sich das bekannteste Kabarettistinnen-Duo der Schweiz eine riesige Fangemeinde geschaffen. Die Luzerner Fans mussten sich für das neue Stück ihres «Klavier-Akrobatik-Lieder- Kabaretts» für einmal etwas länger gedulden. Aber jetzt sind Mademoiselle Olli und Fräulein Claire da und spielen ihre Antigone. Oder fast.

Einfach gesagt: Die zwei Frauen von Luna-Tic singen, spielen und tanzen. Heute wollen sie ein bekanntes Theaterstück aus der Antike proben. So einfach ist das nicht. Dafür umso schräger und lustiger.

Ticketshop für Members

Klavier, Stimme, Komik und Tragik: Judith Bach und Stéfanie Lang
Regie: Federico Dimitri

Mehr Infos: www.duo.luna-tic.net

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett / Spoken Word

InterroBang | Muheim & Channa

Mi 01.04.2020 / 20 Uhr

Mixed Show

Das wird ein buntes Vergnügen: InterroBang und Dominik Muheim teilen sich den Abend und zeigen Ausschnitte aus ihren neuen Programmen. Valerio Moser und Manuel Diener von InterroBang sind die aktuellen deutschsprachigen Team-Champions im Poetry-Slam. Sie singen, tanzen und rappen mit Körpereinsatz und Sprachwitz durch die grossen Geschichten der Menschheit und die kleinen Geschichten des Alltags. Ihr Stück «Im Garten Reden» ist eine gloriose Startbahn für die finale Erkenntnis: Scheitern ist geil.

«Plötzlich zmitzt drin» ist das erste abendfüllende Programm von Dominik Muheim. Als Poetry-Slammer war er im ganzen deutschsprachigen Raum unterwegs, jetzt bündelt er seine Einfälle zu wunderlichen Mundart-Geschichten und entführt das Publikum in ein herrliches Kopfkino. Mal ruhig und poetisch, mal wild und absurd. Begleitet wird er vom Kindergartenfreund Sanjiv Channa, der virtuose Geräusche macht.

Einfach gesagt:
Ein bunter Abend mit zwei Shows: InterroBang singen und rappen. Sie finden das Scheitern grandios. Dominik Muheim erzählt Mundart-Geschichten. Sie sind poetisch und absurd.

Ticketshop für Members

Regie (Muheim & Channa): Philipp Galizia

Mehr Infos: www.valeriomoser.ch, www.dominikmuheim.ch, www.interrobang.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)
Gönner*innen-Vorstellung: CHF 10.00 Ermässigung

Kabarett

Nektarios Vlachop­oulos

Do 02.04.2020 / 20 Uhr

Ein ganz klares Jein!

«Ein Artikulations-Akrobat, schnell, superschnell, jeden Augenblick überraschend, intelligent, witzig, komisch, ein Sprachkünstler mit Haltung in diesen scheinbar so unübersichtlichen Zeiten»: So wurde der «Kabarett Kaktus»-Gewinner Nektarios Vlachopoulos 2016 in der Laudatio charakterisiert. Sein neues Programm «Ein ganz klares Jein!» besticht mit intelligenter Stand-up-Comedy, in welcher der mehrfach ausgezeichnete Poetry-Slammer mit Präzision, bissigen Texten und absurdem Humor sein Plädoyer für Vielfalt und Toleranz zum Besten gibt.

Der 32-jährige Künstler mit griechischen Wurzeln war vor einem Jahr die Entdeckung an der Live-Radioshow «Ohrfeigen» im Kleintheater Luzern. Nun ist er zurück, und das Publikum kann in voller Länge seine schwindelerregende Wortkunst und entlarvenden Kommentare zur Gesellschaft geniessen. Unser Prädikat: Unbedingt sehenswert.

Einfach gesagt:
Dieser Kabarettist redet schnell. Warum verstehen wir ihn trotzdem? Weil er lustig ist. Weil er böse sein kann. Weil er Witz hat. Und weil er einfach aussergewöhnlich gut ist.

Ticketshop für Members

Mehr Infos: www.nektarios-vlachopoulos.de

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Musik-Kabarett

Valsecchi & Nater