• Nov
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • Dez
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Jan
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Feb
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • Mär
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

November

Talkshow

Michael Elsener

Mi 25.11.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet mit 50 Personen statt.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr


Die Gute Nacht Show

Gäste: Renato Kaiser (Kabarettist), Andrea Gmür-Schönenberger (Luzerner Ständerätin) & Veronica Fusaro (Singer-Songwriterin)

Hier ist sie wieder, die Talkshow auf der Kante, genauer: der Bettkante. Noch genauer: auf der Bettkante von Michael Elsener, einem der bekanntesten Comedystars der Schweiz. Auch diesmal begrüsst der Zuger im Kleintheater prominente Gäste, um mit ihnen über Dinge zu reden, über die sie normalerweise nicht öffentlich reden. Stichwort: Bettkante.

Mit dabei sind bei dieser Ausgabe der Kabarettist und frisch gekrönte Salzburg-Stier-Preisträger Renato Kaiser, die Luzerner Ständerätin Andrea Gmür-Schönenberger sowie die Singer-Songwriterin Veronica Fusaro.

Infos: www.michaelelsener.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Fr 27.11.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellungen von Renato Kaiser müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Sa 28.11.2020 / 20 Uhr

Wichtig: Die Vorstellungen von Helga Schneider müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Wort

Persönlich

So 29.11.2020 / 10 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von SRF Persönlich muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Die Talksendung von Radio SRF1

Live aus dem Kleintheater Luzern
Moderation: Sonja Hasler

Auskatern? Braten backen? Gipfeli holen? Nein, nein: Die Schweizerinnen und Schweizer sitzen am Sonntagmorgen, 10 Uhr, lieber am Radio, um «Persönlich» zu hören, eine der beliebtesten Sendungen überhaupt im Land. An zwei Sonntagen wird sie live aus dem Kleintheater übertragen, mit je zwei Talk-Gästen. Diese reden über ihr Leben, ihr Denken, ihre Träume und Taten.

Gäste werden etwa eine Woche vor der Sendung bekannt gegeben.

Türöffnung: 9 Uhr, Beginn: 10 Uhr.

Wiederholung auf Radio SRF 1: Sonntag 22 Uhr & 23 Uhr

Die Sendung ist auch im Internet unter www.srf1.ch nachzuhören oder kann als Podcast abonniert werden.

Mehr Infos: www.srf1.ch

Preis: Eintritt frei. Kein Vorverkauf.

Talkshow

Michael Elsener

Mi 25.11.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet mit 50 Personen statt.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr


Die Gute Nacht Show

Gäste: Renato Kaiser (Kabarettist), Andrea Gmür-Schönenberger (Luzerner Ständerätin) & Veronica Fusaro (Singer-Songwriterin)

Hier ist sie wieder, die Talkshow auf der Kante, genauer: der Bettkante. Noch genauer: auf der Bettkante von Michael Elsener, einem der bekanntesten Comedystars der Schweiz. Auch diesmal begrüsst der Zuger im Kleintheater prominente Gäste, um mit ihnen über Dinge zu reden, über die sie normalerweise nicht öffentlich reden. Stichwort: Bettkante.

Mit dabei sind bei dieser Ausgabe der Kabarettist und frisch gekrönte Salzburg-Stier-Preisträger Renato Kaiser, die Luzerner Ständerätin Andrea Gmür-Schönenberger sowie die Singer-Songwriterin Veronica Fusaro.

Infos: www.michaelelsener.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Fr 27.11.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellungen von Renato Kaiser müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Sa 28.11.2020 / 20 Uhr

Wichtig: Die Vorstellungen von Helga Schneider müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Wort

Persönlich

So 29.11.2020 / 10 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von SRF Persönlich muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Die Talksendung von Radio SRF1

Live aus dem Kleintheater Luzern
Moderation: Sonja Hasler

Auskatern? Braten backen? Gipfeli holen? Nein, nein: Die Schweizerinnen und Schweizer sitzen am Sonntagmorgen, 10 Uhr, lieber am Radio, um «Persönlich» zu hören, eine der beliebtesten Sendungen überhaupt im Land. An zwei Sonntagen wird sie live aus dem Kleintheater übertragen, mit je zwei Talk-Gästen. Diese reden über ihr Leben, ihr Denken, ihre Träume und Taten.

Gäste werden etwa eine Woche vor der Sendung bekannt gegeben.

Türöffnung: 9 Uhr, Beginn: 10 Uhr.

Wiederholung auf Radio SRF 1: Sonntag 22 Uhr & 23 Uhr

Die Sendung ist auch im Internet unter www.srf1.ch nachzuhören oder kann als Podcast abonniert werden.

Mehr Infos: www.srf1.ch

Preis: Eintritt frei. Kein Vorverkauf.

 

Dezember

Talkshow

Michael Elsener

Mi 25.11.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet mit 50 Personen statt.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr


Die Gute Nacht Show

Gäste: Renato Kaiser (Kabarettist), Andrea Gmür-Schönenberger (Luzerner Ständerätin) & Veronica Fusaro (Singer-Songwriterin)

Hier ist sie wieder, die Talkshow auf der Kante, genauer: der Bettkante. Noch genauer: auf der Bettkante von Michael Elsener, einem der bekanntesten Comedystars der Schweiz. Auch diesmal begrüsst der Zuger im Kleintheater prominente Gäste, um mit ihnen über Dinge zu reden, über die sie normalerweise nicht öffentlich reden. Stichwort: Bettkante.

Mit dabei sind bei dieser Ausgabe der Kabarettist und frisch gekrönte Salzburg-Stier-Preisträger Renato Kaiser, die Luzerner Ständerätin Andrea Gmür-Schönenberger sowie die Singer-Songwriterin Veronica Fusaro.

Infos: www.michaelelsener.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Fr 27.11.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellungen von Renato Kaiser müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Sa 28.11.2020 / 20 Uhr

Wichtig: Die Vorstellungen von Helga Schneider müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Wort

Persönlich

So 29.11.2020 / 10 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von SRF Persönlich muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Die Talksendung von Radio SRF1

Live aus dem Kleintheater Luzern
Moderation: Sonja Hasler

Auskatern? Braten backen? Gipfeli holen? Nein, nein: Die Schweizerinnen und Schweizer sitzen am Sonntagmorgen, 10 Uhr, lieber am Radio, um «Persönlich» zu hören, eine der beliebtesten Sendungen überhaupt im Land. An zwei Sonntagen wird sie live aus dem Kleintheater übertragen, mit je zwei Talk-Gästen. Diese reden über ihr Leben, ihr Denken, ihre Träume und Taten.

Gäste werden etwa eine Woche vor der Sendung bekannt gegeben.

Türöffnung: 9 Uhr, Beginn: 10 Uhr.

Wiederholung auf Radio SRF 1: Sonntag 22 Uhr & 23 Uhr

Die Sendung ist auch im Internet unter www.srf1.ch nachzuhören oder kann als Podcast abonniert werden.

Mehr Infos: www.srf1.ch

Preis: Eintritt frei. Kein Vorverkauf.

Wort

So What!

Di 01.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17  Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 22.00 Uhr

So What!
Die Literatur- und Themen-Show
Fokus: Sinn- und Glückssuche
Moderation: Marguerite Meyer, Gäste: Peter Schneider, Lara Stoll


«So what!» - Die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Jeder sein eigener Glücksritter? Sieht die Welle, die Influenzerinnen und Selbstoptimierer surfen, Land? Oder ist es ein lahmer Ritt auf der Kokosnuss? Wollen wir echt Gummipup-pen lieben, uns selber heiraten? Wo fängt Glück an, wo hört Sinn auf. MeyerSchneiderStoll sagen und wagen einiges Eigenes. Lara Stoll war Poetry Slam Schweizer- und Europameisterin, gewann den deutschen Kleinkunstpreis und ist nun mit ihrem dritten Solo-programm «Krisengebiet 2 – Electric Boogaloo» auf den deutschsprachigen Bühnen unterwegs.Peter Schneider ist Psychoanalytiker mit eigener Praxis, Professor, Lecturer, Satiriker (SRF3 und Sonntagszeitung), Kolumnist (Tagesanzeiger und Bund) und Autor zahlreicher Bücher.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.margueritemeyer.ch ; www.larastoll.ch ; www.peterschneider.info ; www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / 15.00 Studierende

Philosophie / Wort

Standup Philosophy im Planetarium

Mi 02.12.2020 / 20 Uhr
Rollstuhlgängig

Wichtig: Die Vorstellung von Standup Philosophy muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Standup Philosophy!
Die Quartalsbilanz – tiefergelegt

Sie wird langsam zum Klassiker mit Kult-status: Die Philosophie-Reihe mit Yves Boss-art, Roland Neyerlin und Rayk Sprecher. Auch in dieser Ausgabe verweben die drei Luzerner Denker tagesaktuelle Themen mit den ewigen Fragen der Menschheit. Wer schon einmal das Vergnügen hatte, eine Quartalsbilanz mitzuerleben, weiss, wie gross auch ihr Unterhaltungsfaktor ist.
Einmal pro Saison ist die Reihe zu Gast an einem besonders inspirierenden Ort: Diesmal unter der Kuppel des Planetariums im Verkehrshaus. Untermalt mit beeindruckenden Weltraumbildern entstehen weittragende, tiefschürfende und smart aufblitzende Bilanzen unserer Gegenwart. Bedenkliches und Gewichtiges hat dabei genauso Platz wie Abseitiges und Haarsträubendes. Es ist ein Vergnügen, mit diesen drei Weisen aus der Zentralschweiz einen Abend zu verbringen.

Einfach gesagt:
Drei Philosophen denken über das Leben und den Alltag nach. Sie tun das mit Sachwissen und viel Humor. Wir hören zu und freuen uns, wie die Gedanken knistern. Und können lachen.

Spielort: Planetarium, Verkehrshaus Luzern

Yves Bossart ist Redaktor und Moderator der Sendung «Sternstunde Philosophie» im Schweizer Fernsehen; auch ist er Autor des Buches «Ohne Heute gäbe es morgen kein Gestern».

Roland Neyerlin ist Heilpädagoge und Philosoph auf der Walz; er ist befreit von Lohnarbeit.

Rayk Sprecher ist Philosoph, Dozent, Berater, Moderator sowie Fakultätsmanager an der Uni Luzern.

Mehr Infos: www.kriteria.ch und www.srf.ch/sternstunde-philosophie

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Lars Reichow

Do 03.12.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von Lars Reichow muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Ich!

«Wir müssen lernen, mehr über uns selbst zu lachen und uns nicht so wichtig zu neh-men», ist eine wichtige Erkenntnis von Lars Reichow, die er mit seinem aktuellen Programm auch dem Publikum vermittelt. Reichow ist Kabarettist, Pianist, Komponist, Sänger, Fern-sehmoderator und Entertainer. Er studierte Musik und Germanistik und hat in den letzten Jahren in allen möglichen Radio- und Fern-sehsendungen als Moderator seine Klasse bewiesen.
Mit seinem neuen Bühnenprogramm «Ich» gelingt dem musikalischen Humanisten ein kabarettistischer Vergnügungskurs für den Umgang mit Selbstgefälligkeit und Selbstver-liebtheit unter den Menschen. Courage. Mut. Haltung. Moral. Das sind die neu-alten Verwer-fungslinien des aufrechten Menschen. Frei nach dem Motto: Es tut gut, an andere zu den-ken, ohne immer sofort an sich selbst erinnert zu werden.
Der nach eigener Einschätzung «beste Kabarettist im gesamten deutsch-sprachigen Raum» bringt ein Programm ohne Skrupel und ohne jeden Selbstzweifel auf die Bühne! In Zeiten stürmischen Beifalls und nicht enden wollender «Bravo»-Rufe ist es gar nicht so leicht, sich Gehör zu verschaffen. Aber Reichow weiss, wie’s geht. Reichow ist «Ich!» Die Rolle seines Lebens!

Einfach gesagt:
Lars Reichow kann über sich selber lachen und nimmt sich nicht so ernst. Genau das ist der Inhalt seines neuen Programms. «Ich!» sagt der deutsche Kabarettist. Und dann geht’s los.

Mehr Infos: www.larsreichow.de

Foto: Mario Andreya

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Christoph Simon

Fr 04.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr

Der Suboptimist
Mit seinem vierten abendfüllenden Kabarett-Programm «Der Suboptimist» spannt Christoph Simon den Bogen vom verzagten Ich bis zum Universum. Der Berner Bühnenkünstler und Autor erzählt in seinem neusten Programm über drei Menschen im VW-Bus: Sie suchen das Gute und Wahre und finden das Leichte und Katzenkörbe.
So geht das, wenn der Poet Antworten sucht. Der alte Hippie macht nicht mehr aus jedem Problem ein Problem. Und die Hausärztin stiehlt allen die Show. In weiteren Hauptrollen kommen Tigerbalsam, Herrenkühlschränke, Übermut, der Schweizer Nationalpark und das Gesundheitswesen vor. Als Bonusmaterial: Der Alltag – leicht gemacht!
Christoph Simon, in Langnau im Emmental geboren und im Berner Oberland aufgewachsen, ist ein begnadeter Storyteller. Man hört ihm einfach zu und vergisst sich. Simon ist Gewinner des Salzburger Stiers 2018 und zweifacher Schweizer Meister im Poetry Slam (2014 und 2015). Seine Romane und Texte sind in neun Sprachen übersetzt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden. Im Radio SRF1 erzählt er die Morgengeschichten.

Einfach gesagt:
Es gibt Menschen, denen hört man atemlos zu, wenn sie etwas erzählen. Christoph Simon ist so einer. Seine Geschichten treffen unseren Nerv.

Mehr Infos: www.christophsimon.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Talkshow

Michael Elsener

Mi 25.11.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet mit 50 Personen statt.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr


Die Gute Nacht Show

Gäste: Renato Kaiser (Kabarettist), Andrea Gmür-Schönenberger (Luzerner Ständerätin) & Veronica Fusaro (Singer-Songwriterin)

Hier ist sie wieder, die Talkshow auf der Kante, genauer: der Bettkante. Noch genauer: auf der Bettkante von Michael Elsener, einem der bekanntesten Comedystars der Schweiz. Auch diesmal begrüsst der Zuger im Kleintheater prominente Gäste, um mit ihnen über Dinge zu reden, über die sie normalerweise nicht öffentlich reden. Stichwort: Bettkante.

Mit dabei sind bei dieser Ausgabe der Kabarettist und frisch gekrönte Salzburg-Stier-Preisträger Renato Kaiser, die Luzerner Ständerätin Andrea Gmür-Schönenberger sowie die Singer-Songwriterin Veronica Fusaro.

Infos: www.michaelelsener.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Fr 27.11.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellungen von Renato Kaiser müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Sa 28.11.2020 / 20 Uhr

Wichtig: Die Vorstellungen von Helga Schneider müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Wort

Persönlich

So 29.11.2020 / 10 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von SRF Persönlich muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Die Talksendung von Radio SRF1

Live aus dem Kleintheater Luzern
Moderation: Sonja Hasler

Auskatern? Braten backen? Gipfeli holen? Nein, nein: Die Schweizerinnen und Schweizer sitzen am Sonntagmorgen, 10 Uhr, lieber am Radio, um «Persönlich» zu hören, eine der beliebtesten Sendungen überhaupt im Land. An zwei Sonntagen wird sie live aus dem Kleintheater übertragen, mit je zwei Talk-Gästen. Diese reden über ihr Leben, ihr Denken, ihre Träume und Taten.

Gäste werden etwa eine Woche vor der Sendung bekannt gegeben.

Türöffnung: 9 Uhr, Beginn: 10 Uhr.

Wiederholung auf Radio SRF 1: Sonntag 22 Uhr & 23 Uhr

Die Sendung ist auch im Internet unter www.srf1.ch nachzuhören oder kann als Podcast abonniert werden.

Mehr Infos: www.srf1.ch

Preis: Eintritt frei. Kein Vorverkauf.

Wort

So What!

Di 01.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17  Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 22.00 Uhr

So What!
Die Literatur- und Themen-Show
Fokus: Sinn- und Glückssuche
Moderation: Marguerite Meyer, Gäste: Peter Schneider, Lara Stoll


«So what!» - Die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Jeder sein eigener Glücksritter? Sieht die Welle, die Influenzerinnen und Selbstoptimierer surfen, Land? Oder ist es ein lahmer Ritt auf der Kokosnuss? Wollen wir echt Gummipup-pen lieben, uns selber heiraten? Wo fängt Glück an, wo hört Sinn auf. MeyerSchneiderStoll sagen und wagen einiges Eigenes. Lara Stoll war Poetry Slam Schweizer- und Europameisterin, gewann den deutschen Kleinkunstpreis und ist nun mit ihrem dritten Solo-programm «Krisengebiet 2 – Electric Boogaloo» auf den deutschsprachigen Bühnen unterwegs.Peter Schneider ist Psychoanalytiker mit eigener Praxis, Professor, Lecturer, Satiriker (SRF3 und Sonntagszeitung), Kolumnist (Tagesanzeiger und Bund) und Autor zahlreicher Bücher.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.margueritemeyer.ch ; www.larastoll.ch ; www.peterschneider.info ; www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / 15.00 Studierende

Philosophie / Wort

Standup Philosophy im Planetarium

Mi 02.12.2020 / 20 Uhr
Rollstuhlgängig

Wichtig: Die Vorstellung von Standup Philosophy muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Standup Philosophy!
Die Quartalsbilanz – tiefergelegt

Sie wird langsam zum Klassiker mit Kult-status: Die Philosophie-Reihe mit Yves Boss-art, Roland Neyerlin und Rayk Sprecher. Auch in dieser Ausgabe verweben die drei Luzerner Denker tagesaktuelle Themen mit den ewigen Fragen der Menschheit. Wer schon einmal das Vergnügen hatte, eine Quartalsbilanz mitzuerleben, weiss, wie gross auch ihr Unterhaltungsfaktor ist.
Einmal pro Saison ist die Reihe zu Gast an einem besonders inspirierenden Ort: Diesmal unter der Kuppel des Planetariums im Verkehrshaus. Untermalt mit beeindruckenden Weltraumbildern entstehen weittragende, tiefschürfende und smart aufblitzende Bilanzen unserer Gegenwart. Bedenkliches und Gewichtiges hat dabei genauso Platz wie Abseitiges und Haarsträubendes. Es ist ein Vergnügen, mit diesen drei Weisen aus der Zentralschweiz einen Abend zu verbringen.

Einfach gesagt:
Drei Philosophen denken über das Leben und den Alltag nach. Sie tun das mit Sachwissen und viel Humor. Wir hören zu und freuen uns, wie die Gedanken knistern. Und können lachen.

Spielort: Planetarium, Verkehrshaus Luzern

Yves Bossart ist Redaktor und Moderator der Sendung «Sternstunde Philosophie» im Schweizer Fernsehen; auch ist er Autor des Buches «Ohne Heute gäbe es morgen kein Gestern».

Roland Neyerlin ist Heilpädagoge und Philosoph auf der Walz; er ist befreit von Lohnarbeit.

Rayk Sprecher ist Philosoph, Dozent, Berater, Moderator sowie Fakultätsmanager an der Uni Luzern.

Mehr Infos: www.kriteria.ch und www.srf.ch/sternstunde-philosophie

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Lars Reichow

Do 03.12.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von Lars Reichow muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Ich!

«Wir müssen lernen, mehr über uns selbst zu lachen und uns nicht so wichtig zu neh-men», ist eine wichtige Erkenntnis von Lars Reichow, die er mit seinem aktuellen Programm auch dem Publikum vermittelt. Reichow ist Kabarettist, Pianist, Komponist, Sänger, Fern-sehmoderator und Entertainer. Er studierte Musik und Germanistik und hat in den letzten Jahren in allen möglichen Radio- und Fern-sehsendungen als Moderator seine Klasse bewiesen.
Mit seinem neuen Bühnenprogramm «Ich» gelingt dem musikalischen Humanisten ein kabarettistischer Vergnügungskurs für den Umgang mit Selbstgefälligkeit und Selbstver-liebtheit unter den Menschen. Courage. Mut. Haltung. Moral. Das sind die neu-alten Verwer-fungslinien des aufrechten Menschen. Frei nach dem Motto: Es tut gut, an andere zu den-ken, ohne immer sofort an sich selbst erinnert zu werden.
Der nach eigener Einschätzung «beste Kabarettist im gesamten deutsch-sprachigen Raum» bringt ein Programm ohne Skrupel und ohne jeden Selbstzweifel auf die Bühne! In Zeiten stürmischen Beifalls und nicht enden wollender «Bravo»-Rufe ist es gar nicht so leicht, sich Gehör zu verschaffen. Aber Reichow weiss, wie’s geht. Reichow ist «Ich!» Die Rolle seines Lebens!

Einfach gesagt:
Lars Reichow kann über sich selber lachen und nimmt sich nicht so ernst. Genau das ist der Inhalt seines neuen Programms. «Ich!» sagt der deutsche Kabarettist. Und dann geht’s los.

Mehr Infos: www.larsreichow.de

Foto: Mario Andreya

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Christoph Simon

Fr 04.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr

Der Suboptimist
Mit seinem vierten abendfüllenden Kabarett-Programm «Der Suboptimist» spannt Christoph Simon den Bogen vom verzagten Ich bis zum Universum. Der Berner Bühnenkünstler und Autor erzählt in seinem neusten Programm über drei Menschen im VW-Bus: Sie suchen das Gute und Wahre und finden das Leichte und Katzenkörbe.
So geht das, wenn der Poet Antworten sucht. Der alte Hippie macht nicht mehr aus jedem Problem ein Problem. Und die Hausärztin stiehlt allen die Show. In weiteren Hauptrollen kommen Tigerbalsam, Herrenkühlschränke, Übermut, der Schweizer Nationalpark und das Gesundheitswesen vor. Als Bonusmaterial: Der Alltag – leicht gemacht!
Christoph Simon, in Langnau im Emmental geboren und im Berner Oberland aufgewachsen, ist ein begnadeter Storyteller. Man hört ihm einfach zu und vergisst sich. Simon ist Gewinner des Salzburger Stiers 2018 und zweifacher Schweizer Meister im Poetry Slam (2014 und 2015). Seine Romane und Texte sind in neun Sprachen übersetzt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden. Im Radio SRF1 erzählt er die Morgengeschichten.

Einfach gesagt:
Es gibt Menschen, denen hört man atemlos zu, wenn sie etwas erzählen. Christoph Simon ist so einer. Seine Geschichten treffen unseren Nerv.

Mehr Infos: www.christophsimon.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Musik

Christy Doran / Anja Nora Schulthess & Martina Berther

Di 08.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Dienstags_Jazz

Text-Sound-Kombinationen haben in den letzten Jahren kreative Erneuerungen erfahren und auch viel Beachtung gefunden. Wie das zeitgemäss klingen kann, lassen Anja Nora Schulthess (Text und Stimme) und Martina Berther (E-Bass) an diesem Doppel-Konzertabend hören.
Anja Nora Schulthess schreibt kulturwis-senschaftliche Texte, Essays, Lyrik und Prosa. 2017 erschien ihr Lyrikdebüt «worthülsen luftlettern dreck». Martina Berther hat sich als innovative Bassistin einen Namen gemacht. Ihr Klangspektrum reicht von Popmusik bis zu freier Improvisation. Mit ihren Bands Ester Poly und AUL, solo als Frida Stroom sowie mit Sophie Hunger ist sie international unterwegs. 2020 ist Martina Berther mit dem Schweizer Musikpreis ausgezeichnet worden.
Christy Doran wird uns am gleichen Abend mit einem seiner seltenen Solo-Konzerte verwöhnen. Doran ist ein fantastischer Gitarrist mit einer langen internationalen Karriere. Sie begann mit der Luzerner Electric-Jazz Band OM und führte über zahlreiche eigene Bands und Projekte bis ins Heute, wo der irischstämmige Musiker aus dem Vollen schöpfen kann. Dies gilt nicht zuletzt für seine Solo-Auftritte, in denen die Facetten von Dorans Musikalität in ihren leisen und rauen Formen hörbar werden.

Einfach gesagt:
Das wird ein vielfältiger Abend: Auf der Bühne steht einer der besten Jazzgitarristen Europa. Und ein Duo, das mit Wort und Klang Text und Klängen Geschichten erzählt.

Die Dienstags_Jazz-Reihe wird kuratiert durch Sebastian Strinning und Marc Unternährer

Foto: Ralph Kühne

Preis: CHF 25.00 / 15.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammen­thaler

Mi 09.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammenthaler

Do 10.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammenthaler

Fr 11.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

 

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Talkshow

Michael Elsener

Mi 25.11.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet mit 50 Personen statt.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr


Die Gute Nacht Show

Gäste: Renato Kaiser (Kabarettist), Andrea Gmür-Schönenberger (Luzerner Ständerätin) & Veronica Fusaro (Singer-Songwriterin)

Hier ist sie wieder, die Talkshow auf der Kante, genauer: der Bettkante. Noch genauer: auf der Bettkante von Michael Elsener, einem der bekanntesten Comedystars der Schweiz. Auch diesmal begrüsst der Zuger im Kleintheater prominente Gäste, um mit ihnen über Dinge zu reden, über die sie normalerweise nicht öffentlich reden. Stichwort: Bettkante.

Mit dabei sind bei dieser Ausgabe der Kabarettist und frisch gekrönte Salzburg-Stier-Preisträger Renato Kaiser, die Luzerner Ständerätin Andrea Gmür-Schönenberger sowie die Singer-Songwriterin Veronica Fusaro.

Infos: www.michaelelsener.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Fr 27.11.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellungen von Renato Kaiser müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Sa 28.11.2020 / 20 Uhr

Wichtig: Die Vorstellungen von Helga Schneider müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Wort

Persönlich

So 29.11.2020 / 10 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von SRF Persönlich muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Die Talksendung von Radio SRF1

Live aus dem Kleintheater Luzern
Moderation: Sonja Hasler

Auskatern? Braten backen? Gipfeli holen? Nein, nein: Die Schweizerinnen und Schweizer sitzen am Sonntagmorgen, 10 Uhr, lieber am Radio, um «Persönlich» zu hören, eine der beliebtesten Sendungen überhaupt im Land. An zwei Sonntagen wird sie live aus dem Kleintheater übertragen, mit je zwei Talk-Gästen. Diese reden über ihr Leben, ihr Denken, ihre Träume und Taten.

Gäste werden etwa eine Woche vor der Sendung bekannt gegeben.

Türöffnung: 9 Uhr, Beginn: 10 Uhr.

Wiederholung auf Radio SRF 1: Sonntag 22 Uhr & 23 Uhr

Die Sendung ist auch im Internet unter www.srf1.ch nachzuhören oder kann als Podcast abonniert werden.

Mehr Infos: www.srf1.ch

Preis: Eintritt frei. Kein Vorverkauf.

Wort

So What!

Di 01.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17  Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 22.00 Uhr

So What!
Die Literatur- und Themen-Show
Fokus: Sinn- und Glückssuche
Moderation: Marguerite Meyer, Gäste: Peter Schneider, Lara Stoll


«So what!» - Die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Jeder sein eigener Glücksritter? Sieht die Welle, die Influenzerinnen und Selbstoptimierer surfen, Land? Oder ist es ein lahmer Ritt auf der Kokosnuss? Wollen wir echt Gummipup-pen lieben, uns selber heiraten? Wo fängt Glück an, wo hört Sinn auf. MeyerSchneiderStoll sagen und wagen einiges Eigenes. Lara Stoll war Poetry Slam Schweizer- und Europameisterin, gewann den deutschen Kleinkunstpreis und ist nun mit ihrem dritten Solo-programm «Krisengebiet 2 – Electric Boogaloo» auf den deutschsprachigen Bühnen unterwegs.Peter Schneider ist Psychoanalytiker mit eigener Praxis, Professor, Lecturer, Satiriker (SRF3 und Sonntagszeitung), Kolumnist (Tagesanzeiger und Bund) und Autor zahlreicher Bücher.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.margueritemeyer.ch ; www.larastoll.ch ; www.peterschneider.info ; www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / 15.00 Studierende

Philosophie / Wort

Standup Philosophy im Planetarium

Mi 02.12.2020 / 20 Uhr
Rollstuhlgängig

Wichtig: Die Vorstellung von Standup Philosophy muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Standup Philosophy!
Die Quartalsbilanz – tiefergelegt

Sie wird langsam zum Klassiker mit Kult-status: Die Philosophie-Reihe mit Yves Boss-art, Roland Neyerlin und Rayk Sprecher. Auch in dieser Ausgabe verweben die drei Luzerner Denker tagesaktuelle Themen mit den ewigen Fragen der Menschheit. Wer schon einmal das Vergnügen hatte, eine Quartalsbilanz mitzuerleben, weiss, wie gross auch ihr Unterhaltungsfaktor ist.
Einmal pro Saison ist die Reihe zu Gast an einem besonders inspirierenden Ort: Diesmal unter der Kuppel des Planetariums im Verkehrshaus. Untermalt mit beeindruckenden Weltraumbildern entstehen weittragende, tiefschürfende und smart aufblitzende Bilanzen unserer Gegenwart. Bedenkliches und Gewichtiges hat dabei genauso Platz wie Abseitiges und Haarsträubendes. Es ist ein Vergnügen, mit diesen drei Weisen aus der Zentralschweiz einen Abend zu verbringen.

Einfach gesagt:
Drei Philosophen denken über das Leben und den Alltag nach. Sie tun das mit Sachwissen und viel Humor. Wir hören zu und freuen uns, wie die Gedanken knistern. Und können lachen.

Spielort: Planetarium, Verkehrshaus Luzern

Yves Bossart ist Redaktor und Moderator der Sendung «Sternstunde Philosophie» im Schweizer Fernsehen; auch ist er Autor des Buches «Ohne Heute gäbe es morgen kein Gestern».

Roland Neyerlin ist Heilpädagoge und Philosoph auf der Walz; er ist befreit von Lohnarbeit.

Rayk Sprecher ist Philosoph, Dozent, Berater, Moderator sowie Fakultätsmanager an der Uni Luzern.

Mehr Infos: www.kriteria.ch und www.srf.ch/sternstunde-philosophie

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Lars Reichow

Do 03.12.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von Lars Reichow muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Ich!

«Wir müssen lernen, mehr über uns selbst zu lachen und uns nicht so wichtig zu neh-men», ist eine wichtige Erkenntnis von Lars Reichow, die er mit seinem aktuellen Programm auch dem Publikum vermittelt. Reichow ist Kabarettist, Pianist, Komponist, Sänger, Fern-sehmoderator und Entertainer. Er studierte Musik und Germanistik und hat in den letzten Jahren in allen möglichen Radio- und Fern-sehsendungen als Moderator seine Klasse bewiesen.
Mit seinem neuen Bühnenprogramm «Ich» gelingt dem musikalischen Humanisten ein kabarettistischer Vergnügungskurs für den Umgang mit Selbstgefälligkeit und Selbstver-liebtheit unter den Menschen. Courage. Mut. Haltung. Moral. Das sind die neu-alten Verwer-fungslinien des aufrechten Menschen. Frei nach dem Motto: Es tut gut, an andere zu den-ken, ohne immer sofort an sich selbst erinnert zu werden.
Der nach eigener Einschätzung «beste Kabarettist im gesamten deutsch-sprachigen Raum» bringt ein Programm ohne Skrupel und ohne jeden Selbstzweifel auf die Bühne! In Zeiten stürmischen Beifalls und nicht enden wollender «Bravo»-Rufe ist es gar nicht so leicht, sich Gehör zu verschaffen. Aber Reichow weiss, wie’s geht. Reichow ist «Ich!» Die Rolle seines Lebens!

Einfach gesagt:
Lars Reichow kann über sich selber lachen und nimmt sich nicht so ernst. Genau das ist der Inhalt seines neuen Programms. «Ich!» sagt der deutsche Kabarettist. Und dann geht’s los.

Mehr Infos: www.larsreichow.de

Foto: Mario Andreya

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Christoph Simon

Fr 04.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr

Der Suboptimist
Mit seinem vierten abendfüllenden Kabarett-Programm «Der Suboptimist» spannt Christoph Simon den Bogen vom verzagten Ich bis zum Universum. Der Berner Bühnenkünstler und Autor erzählt in seinem neusten Programm über drei Menschen im VW-Bus: Sie suchen das Gute und Wahre und finden das Leichte und Katzenkörbe.
So geht das, wenn der Poet Antworten sucht. Der alte Hippie macht nicht mehr aus jedem Problem ein Problem. Und die Hausärztin stiehlt allen die Show. In weiteren Hauptrollen kommen Tigerbalsam, Herrenkühlschränke, Übermut, der Schweizer Nationalpark und das Gesundheitswesen vor. Als Bonusmaterial: Der Alltag – leicht gemacht!
Christoph Simon, in Langnau im Emmental geboren und im Berner Oberland aufgewachsen, ist ein begnadeter Storyteller. Man hört ihm einfach zu und vergisst sich. Simon ist Gewinner des Salzburger Stiers 2018 und zweifacher Schweizer Meister im Poetry Slam (2014 und 2015). Seine Romane und Texte sind in neun Sprachen übersetzt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden. Im Radio SRF1 erzählt er die Morgengeschichten.

Einfach gesagt:
Es gibt Menschen, denen hört man atemlos zu, wenn sie etwas erzählen. Christoph Simon ist so einer. Seine Geschichten treffen unseren Nerv.

Mehr Infos: www.christophsimon.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Musik

Christy Doran / Anja Nora Schulthess & Martina Berther

Di 08.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Dienstags_Jazz

Text-Sound-Kombinationen haben in den letzten Jahren kreative Erneuerungen erfahren und auch viel Beachtung gefunden. Wie das zeitgemäss klingen kann, lassen Anja Nora Schulthess (Text und Stimme) und Martina Berther (E-Bass) an diesem Doppel-Konzertabend hören.
Anja Nora Schulthess schreibt kulturwis-senschaftliche Texte, Essays, Lyrik und Prosa. 2017 erschien ihr Lyrikdebüt «worthülsen luftlettern dreck». Martina Berther hat sich als innovative Bassistin einen Namen gemacht. Ihr Klangspektrum reicht von Popmusik bis zu freier Improvisation. Mit ihren Bands Ester Poly und AUL, solo als Frida Stroom sowie mit Sophie Hunger ist sie international unterwegs. 2020 ist Martina Berther mit dem Schweizer Musikpreis ausgezeichnet worden.
Christy Doran wird uns am gleichen Abend mit einem seiner seltenen Solo-Konzerte verwöhnen. Doran ist ein fantastischer Gitarrist mit einer langen internationalen Karriere. Sie begann mit der Luzerner Electric-Jazz Band OM und führte über zahlreiche eigene Bands und Projekte bis ins Heute, wo der irischstämmige Musiker aus dem Vollen schöpfen kann. Dies gilt nicht zuletzt für seine Solo-Auftritte, in denen die Facetten von Dorans Musikalität in ihren leisen und rauen Formen hörbar werden.

Einfach gesagt:
Das wird ein vielfältiger Abend: Auf der Bühne steht einer der besten Jazzgitarristen Europa. Und ein Duo, das mit Wort und Klang Text und Klängen Geschichten erzählt.

Die Dienstags_Jazz-Reihe wird kuratiert durch Sebastian Strinning und Marc Unternährer

Foto: Ralph Kühne

Preis: CHF 25.00 / 15.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammen­thaler

Mi 09.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammenthaler

Do 10.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammenthaler

Fr 11.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

 

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Alex Porter

Sa 12.12.2020 / 15 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Alex Porter spielt und zaubert für Kinder
Familienvorstellung


Wenn Alex Porter für Kinder zaubert, zaubern die Kinder mit. Mit der Teilnahme ihrer Phantasie wird Unmögliches plötzlich möglich und der Welt müssen ein paar neue Fragen gestellt werden. Freuen wir uns auf einen schalkhaften Nachmittag feinster Zauberkunst an dem das Staunen bestimmt nicht zu kurz kommt!

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Unterstützt durch:
Josef und Margrit Killer-Schidli Stiftung
Stiftung Monika Widmer

Preis: CHF 10.00 / CHF 20.00 (Erwachsene)

Alex Porter

So 13.12.2020 / 11 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Alex Porter spielt und zaubert für Kinder
Familienvorstellung


Wenn Alex Porter für Kinder zaubert, zaubern die Kinder mit. Mit der Teilnahme ihrer Phantasie wird Unmögliches plötzlich möglich und der Welt müssen ein paar neue Fragen gestellt werden. Freuen wir uns auf einen schalkhaften Nachmittag feinster Zauberkunst an dem das Staunen bestimmt nicht zu kurz kommt!

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Theater-Tiger Programm:

Im Anschluss Kinderclub mit Raubtier-Zmittag und Workshop
ist ABGESAGT!

Unterstützt durch:
Josef und Margrit Killer-Schidli Stiftung
Stiftung Monika Widmer

Preis: CHF 10.00 / CHF 20.00 (Erwachsene)
Eintritt inkl. Kinderclub: CHF 20.00

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 14.12.2020
Rollstuhlgängig

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Die einen oder anderen mögen sich noch an die kleine, feine Konzertserie «Early Birds» im Kleintheaterfoyer erinnern, die vor einigen Jahren bei Kaffee und Gipfeli jeweils den Tag wachküsste. Damit die Vögelchen nicht immer bloss wie Vögelchen essen müssen, wird in diesem Frühling richtig gekocht und eine singende, klingende Mittags-Tavolata* eingerichtet.

Unsere Barleiterin Eliane Schneider (in Künstlerkreisen als beste Catering-Köchin der Schweizer Theaterszene bekannt) verwöhnt das hungrige Publikum mit einem Mittagsmenu. Komplettiert werden die lukullischen Genüsse mit feinsten Hörperlen** von Lieblings-Künstler*innen. Kleine, klingende Amuse-Bouches von kurzer Dauer.

* Tavolata
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.

** Hörperlen
Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Wochenübersicht
Mo 14.12. – Fr 18.12. / 12.15 Uhr
(Programmende: 13.15 Uhr)

Hungry Birds #1
Mo 14.12. / 12.15 Uhr
HELLOWELCOME
Aus fernen Küchen und Kulturen

Hungry Birds #2
Di 15.12. / 12.15 Uhr
BFSUG ZENTRALSCHWEIZ
Deaf Slam mit Joel Toggenburger (in Gebärdensprache
mit Simultanübersetzung in Lautsprache) 

Hungry Birds #3
Mi 16.12. / 12.15 Uhr
ELVIRA PLÜSS & CYRILL MICHEL
Lieder Texte

Hungry Birds #4
Do 19.03. / 12.15 Uhr
DUO FLÜCKIGER – RÄSS
Mittagsstubete

Hungry Birds #5
Fr 18.12. / 12.15 Uhr
STEFANIE GROB
Spoken words

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 14.12.2020 / 12:15 Uhr

HelloWelcome
Aus fernen Küchen und Kulturen

Den Auftakt macht HelloWelcome, der Treffpunkt für Geflüchtete, Migrant*innen und Einheimische in Luzern. Seit letzter Saison ist HelloWelcome mit einer eigenen Montags-Reihe mit Kulturprogrammen von geflüchteten Menschen im Kleintheater zu Gast. Ihre Mittags-Tavolata ist ein kulinarischer Kurztrip nach Somalia. Würziges und Wohlschmeckendes – mit einer Prise Sehnsucht nach der Heimat.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.hellowelcome.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Talkshow

Michael Elsener

Mi 25.11.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet mit 50 Personen statt.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr


Die Gute Nacht Show

Gäste: Renato Kaiser (Kabarettist), Andrea Gmür-Schönenberger (Luzerner Ständerätin) & Veronica Fusaro (Singer-Songwriterin)

Hier ist sie wieder, die Talkshow auf der Kante, genauer: der Bettkante. Noch genauer: auf der Bettkante von Michael Elsener, einem der bekanntesten Comedystars der Schweiz. Auch diesmal begrüsst der Zuger im Kleintheater prominente Gäste, um mit ihnen über Dinge zu reden, über die sie normalerweise nicht öffentlich reden. Stichwort: Bettkante.

Mit dabei sind bei dieser Ausgabe der Kabarettist und frisch gekrönte Salzburg-Stier-Preisträger Renato Kaiser, die Luzerner Ständerätin Andrea Gmür-Schönenberger sowie die Singer-Songwriterin Veronica Fusaro.

Infos: www.michaelelsener.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Fr 27.11.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellungen von Renato Kaiser müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Sa 28.11.2020 / 20 Uhr

Wichtig: Die Vorstellungen von Helga Schneider müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Wort

Persönlich

So 29.11.2020 / 10 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von SRF Persönlich muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Die Talksendung von Radio SRF1

Live aus dem Kleintheater Luzern
Moderation: Sonja Hasler

Auskatern? Braten backen? Gipfeli holen? Nein, nein: Die Schweizerinnen und Schweizer sitzen am Sonntagmorgen, 10 Uhr, lieber am Radio, um «Persönlich» zu hören, eine der beliebtesten Sendungen überhaupt im Land. An zwei Sonntagen wird sie live aus dem Kleintheater übertragen, mit je zwei Talk-Gästen. Diese reden über ihr Leben, ihr Denken, ihre Träume und Taten.

Gäste werden etwa eine Woche vor der Sendung bekannt gegeben.

Türöffnung: 9 Uhr, Beginn: 10 Uhr.

Wiederholung auf Radio SRF 1: Sonntag 22 Uhr & 23 Uhr

Die Sendung ist auch im Internet unter www.srf1.ch nachzuhören oder kann als Podcast abonniert werden.

Mehr Infos: www.srf1.ch

Preis: Eintritt frei. Kein Vorverkauf.

Wort

So What!

Di 01.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17  Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 22.00 Uhr

So What!
Die Literatur- und Themen-Show
Fokus: Sinn- und Glückssuche
Moderation: Marguerite Meyer, Gäste: Peter Schneider, Lara Stoll


«So what!» - Die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Jeder sein eigener Glücksritter? Sieht die Welle, die Influenzerinnen und Selbstoptimierer surfen, Land? Oder ist es ein lahmer Ritt auf der Kokosnuss? Wollen wir echt Gummipup-pen lieben, uns selber heiraten? Wo fängt Glück an, wo hört Sinn auf. MeyerSchneiderStoll sagen und wagen einiges Eigenes. Lara Stoll war Poetry Slam Schweizer- und Europameisterin, gewann den deutschen Kleinkunstpreis und ist nun mit ihrem dritten Solo-programm «Krisengebiet 2 – Electric Boogaloo» auf den deutschsprachigen Bühnen unterwegs.Peter Schneider ist Psychoanalytiker mit eigener Praxis, Professor, Lecturer, Satiriker (SRF3 und Sonntagszeitung), Kolumnist (Tagesanzeiger und Bund) und Autor zahlreicher Bücher.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.margueritemeyer.ch ; www.larastoll.ch ; www.peterschneider.info ; www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / 15.00 Studierende

Philosophie / Wort

Standup Philosophy im Planetarium

Mi 02.12.2020 / 20 Uhr
Rollstuhlgängig

Wichtig: Die Vorstellung von Standup Philosophy muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Standup Philosophy!
Die Quartalsbilanz – tiefergelegt

Sie wird langsam zum Klassiker mit Kult-status: Die Philosophie-Reihe mit Yves Boss-art, Roland Neyerlin und Rayk Sprecher. Auch in dieser Ausgabe verweben die drei Luzerner Denker tagesaktuelle Themen mit den ewigen Fragen der Menschheit. Wer schon einmal das Vergnügen hatte, eine Quartalsbilanz mitzuerleben, weiss, wie gross auch ihr Unterhaltungsfaktor ist.
Einmal pro Saison ist die Reihe zu Gast an einem besonders inspirierenden Ort: Diesmal unter der Kuppel des Planetariums im Verkehrshaus. Untermalt mit beeindruckenden Weltraumbildern entstehen weittragende, tiefschürfende und smart aufblitzende Bilanzen unserer Gegenwart. Bedenkliches und Gewichtiges hat dabei genauso Platz wie Abseitiges und Haarsträubendes. Es ist ein Vergnügen, mit diesen drei Weisen aus der Zentralschweiz einen Abend zu verbringen.

Einfach gesagt:
Drei Philosophen denken über das Leben und den Alltag nach. Sie tun das mit Sachwissen und viel Humor. Wir hören zu und freuen uns, wie die Gedanken knistern. Und können lachen.

Spielort: Planetarium, Verkehrshaus Luzern

Yves Bossart ist Redaktor und Moderator der Sendung «Sternstunde Philosophie» im Schweizer Fernsehen; auch ist er Autor des Buches «Ohne Heute gäbe es morgen kein Gestern».

Roland Neyerlin ist Heilpädagoge und Philosoph auf der Walz; er ist befreit von Lohnarbeit.

Rayk Sprecher ist Philosoph, Dozent, Berater, Moderator sowie Fakultätsmanager an der Uni Luzern.

Mehr Infos: www.kriteria.ch und www.srf.ch/sternstunde-philosophie

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Lars Reichow

Do 03.12.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von Lars Reichow muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Ich!

«Wir müssen lernen, mehr über uns selbst zu lachen und uns nicht so wichtig zu neh-men», ist eine wichtige Erkenntnis von Lars Reichow, die er mit seinem aktuellen Programm auch dem Publikum vermittelt. Reichow ist Kabarettist, Pianist, Komponist, Sänger, Fern-sehmoderator und Entertainer. Er studierte Musik und Germanistik und hat in den letzten Jahren in allen möglichen Radio- und Fern-sehsendungen als Moderator seine Klasse bewiesen.
Mit seinem neuen Bühnenprogramm «Ich» gelingt dem musikalischen Humanisten ein kabarettistischer Vergnügungskurs für den Umgang mit Selbstgefälligkeit und Selbstver-liebtheit unter den Menschen. Courage. Mut. Haltung. Moral. Das sind die neu-alten Verwer-fungslinien des aufrechten Menschen. Frei nach dem Motto: Es tut gut, an andere zu den-ken, ohne immer sofort an sich selbst erinnert zu werden.
Der nach eigener Einschätzung «beste Kabarettist im gesamten deutsch-sprachigen Raum» bringt ein Programm ohne Skrupel und ohne jeden Selbstzweifel auf die Bühne! In Zeiten stürmischen Beifalls und nicht enden wollender «Bravo»-Rufe ist es gar nicht so leicht, sich Gehör zu verschaffen. Aber Reichow weiss, wie’s geht. Reichow ist «Ich!» Die Rolle seines Lebens!

Einfach gesagt:
Lars Reichow kann über sich selber lachen und nimmt sich nicht so ernst. Genau das ist der Inhalt seines neuen Programms. «Ich!» sagt der deutsche Kabarettist. Und dann geht’s los.

Mehr Infos: www.larsreichow.de

Foto: Mario Andreya

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Christoph Simon

Fr 04.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr

Der Suboptimist
Mit seinem vierten abendfüllenden Kabarett-Programm «Der Suboptimist» spannt Christoph Simon den Bogen vom verzagten Ich bis zum Universum. Der Berner Bühnenkünstler und Autor erzählt in seinem neusten Programm über drei Menschen im VW-Bus: Sie suchen das Gute und Wahre und finden das Leichte und Katzenkörbe.
So geht das, wenn der Poet Antworten sucht. Der alte Hippie macht nicht mehr aus jedem Problem ein Problem. Und die Hausärztin stiehlt allen die Show. In weiteren Hauptrollen kommen Tigerbalsam, Herrenkühlschränke, Übermut, der Schweizer Nationalpark und das Gesundheitswesen vor. Als Bonusmaterial: Der Alltag – leicht gemacht!
Christoph Simon, in Langnau im Emmental geboren und im Berner Oberland aufgewachsen, ist ein begnadeter Storyteller. Man hört ihm einfach zu und vergisst sich. Simon ist Gewinner des Salzburger Stiers 2018 und zweifacher Schweizer Meister im Poetry Slam (2014 und 2015). Seine Romane und Texte sind in neun Sprachen übersetzt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden. Im Radio SRF1 erzählt er die Morgengeschichten.

Einfach gesagt:
Es gibt Menschen, denen hört man atemlos zu, wenn sie etwas erzählen. Christoph Simon ist so einer. Seine Geschichten treffen unseren Nerv.

Mehr Infos: www.christophsimon.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Musik

Christy Doran / Anja Nora Schulthess & Martina Berther

Di 08.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Dienstags_Jazz

Text-Sound-Kombinationen haben in den letzten Jahren kreative Erneuerungen erfahren und auch viel Beachtung gefunden. Wie das zeitgemäss klingen kann, lassen Anja Nora Schulthess (Text und Stimme) und Martina Berther (E-Bass) an diesem Doppel-Konzertabend hören.
Anja Nora Schulthess schreibt kulturwis-senschaftliche Texte, Essays, Lyrik und Prosa. 2017 erschien ihr Lyrikdebüt «worthülsen luftlettern dreck». Martina Berther hat sich als innovative Bassistin einen Namen gemacht. Ihr Klangspektrum reicht von Popmusik bis zu freier Improvisation. Mit ihren Bands Ester Poly und AUL, solo als Frida Stroom sowie mit Sophie Hunger ist sie international unterwegs. 2020 ist Martina Berther mit dem Schweizer Musikpreis ausgezeichnet worden.
Christy Doran wird uns am gleichen Abend mit einem seiner seltenen Solo-Konzerte verwöhnen. Doran ist ein fantastischer Gitarrist mit einer langen internationalen Karriere. Sie begann mit der Luzerner Electric-Jazz Band OM und führte über zahlreiche eigene Bands und Projekte bis ins Heute, wo der irischstämmige Musiker aus dem Vollen schöpfen kann. Dies gilt nicht zuletzt für seine Solo-Auftritte, in denen die Facetten von Dorans Musikalität in ihren leisen und rauen Formen hörbar werden.

Einfach gesagt:
Das wird ein vielfältiger Abend: Auf der Bühne steht einer der besten Jazzgitarristen Europa. Und ein Duo, das mit Wort und Klang Text und Klängen Geschichten erzählt.

Die Dienstags_Jazz-Reihe wird kuratiert durch Sebastian Strinning und Marc Unternährer

Foto: Ralph Kühne

Preis: CHF 25.00 / 15.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammen­thaler

Mi 09.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammenthaler

Do 10.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammenthaler

Fr 11.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

 

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Alex Porter

Sa 12.12.2020 / 15 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Alex Porter spielt und zaubert für Kinder
Familienvorstellung


Wenn Alex Porter für Kinder zaubert, zaubern die Kinder mit. Mit der Teilnahme ihrer Phantasie wird Unmögliches plötzlich möglich und der Welt müssen ein paar neue Fragen gestellt werden. Freuen wir uns auf einen schalkhaften Nachmittag feinster Zauberkunst an dem das Staunen bestimmt nicht zu kurz kommt!

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Unterstützt durch:
Josef und Margrit Killer-Schidli Stiftung
Stiftung Monika Widmer

Preis: CHF 10.00 / CHF 20.00 (Erwachsene)

Alex Porter

So 13.12.2020 / 11 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Alex Porter spielt und zaubert für Kinder
Familienvorstellung


Wenn Alex Porter für Kinder zaubert, zaubern die Kinder mit. Mit der Teilnahme ihrer Phantasie wird Unmögliches plötzlich möglich und der Welt müssen ein paar neue Fragen gestellt werden. Freuen wir uns auf einen schalkhaften Nachmittag feinster Zauberkunst an dem das Staunen bestimmt nicht zu kurz kommt!

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Theater-Tiger Programm:

Im Anschluss Kinderclub mit Raubtier-Zmittag und Workshop
ist ABGESAGT!

Unterstützt durch:
Josef und Margrit Killer-Schidli Stiftung
Stiftung Monika Widmer

Preis: CHF 10.00 / CHF 20.00 (Erwachsene)
Eintritt inkl. Kinderclub: CHF 20.00

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 14.12.2020
Rollstuhlgängig

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Die einen oder anderen mögen sich noch an die kleine, feine Konzertserie «Early Birds» im Kleintheaterfoyer erinnern, die vor einigen Jahren bei Kaffee und Gipfeli jeweils den Tag wachküsste. Damit die Vögelchen nicht immer bloss wie Vögelchen essen müssen, wird in diesem Frühling richtig gekocht und eine singende, klingende Mittags-Tavolata* eingerichtet.

Unsere Barleiterin Eliane Schneider (in Künstlerkreisen als beste Catering-Köchin der Schweizer Theaterszene bekannt) verwöhnt das hungrige Publikum mit einem Mittagsmenu. Komplettiert werden die lukullischen Genüsse mit feinsten Hörperlen** von Lieblings-Künstler*innen. Kleine, klingende Amuse-Bouches von kurzer Dauer.

* Tavolata
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.

** Hörperlen
Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Wochenübersicht
Mo 14.12. – Fr 18.12. / 12.15 Uhr
(Programmende: 13.15 Uhr)

Hungry Birds #1
Mo 14.12. / 12.15 Uhr
HELLOWELCOME
Aus fernen Küchen und Kulturen

Hungry Birds #2
Di 15.12. / 12.15 Uhr
BFSUG ZENTRALSCHWEIZ
Deaf Slam mit Joel Toggenburger (in Gebärdensprache
mit Simultanübersetzung in Lautsprache) 

Hungry Birds #3
Mi 16.12. / 12.15 Uhr
ELVIRA PLÜSS & CYRILL MICHEL
Lieder Texte

Hungry Birds #4
Do 19.03. / 12.15 Uhr
DUO FLÜCKIGER – RÄSS
Mittagsstubete

Hungry Birds #5
Fr 18.12. / 12.15 Uhr
STEFANIE GROB
Spoken words

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 14.12.2020 / 12:15 Uhr

HelloWelcome
Aus fernen Küchen und Kulturen

Den Auftakt macht HelloWelcome, der Treffpunkt für Geflüchtete, Migrant*innen und Einheimische in Luzern. Seit letzter Saison ist HelloWelcome mit einer eigenen Montags-Reihe mit Kulturprogrammen von geflüchteten Menschen im Kleintheater zu Gast. Ihre Mittags-Tavolata ist ein kulinarischer Kurztrip nach Somalia. Würziges und Wohlschmeckendes – mit einer Prise Sehnsucht nach der Heimat.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.hellowelcome.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Di 15.12.2020 / 12:15 Uhr

BSFUG Zentralschweiz
Deaf Poetry Slam mit Joel Toggenburger


Durch unser Engagement für barrierefreie Kultur im Rahmen des Projekts «Kultur inklusiv» sind wir auf die beredte und bildstarke Welt der Gebärdensprache aufmerksam geworden. Gemeinsam mit der Beratung für Schwer-hörige und Gehörlose Zentralschweiz (BFSUG) laden wir Sie ein zu dem visuellen Leckerbissen Deaf Poetry mit dem Slammer Joel Toggen­burger und einer inklusiven Tavolata, serviert von Gehörlosen, Schwerhörigen und Hörenden mit und ohne Gebärdensprache.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.bfsug.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mi 16.12.2020 / 12:15 Uhr

Elvira Plüss & Cyrill Michel
Lieder und Texte

Die Luzerner Theatermacherin Elvira Plüssund der Musiker Cyrill Michel öffnen mit ihren Texten und Liedern einen Raum für Besinnung und Gemeinschaft fern vom Weih-nachtsrummel: Ihre Geschichten handeln von Menschen, die den Schein und die Wärme der weihnachtlichen Kerzen nur von aussen kennen und erinnern uns daran wie wichtig – gerade in Zeiten der Angst und Verunsicherung – Zugehörigkeit ist.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.elvirapluess.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Do 17.12.2020 / 12:15 Uhr

Duo Flückiger - Räss
Mittagsstubete

Eine Stimme, ein Schwyzerörgeli – Markus Flückiger und Nadja Räss spielen Melodien, welche aus der traditionellen Form des Jodelns fallen, aber dennoch stark mit ihr verbunden bleiben. Bevor sie abendfüllend mit ihrem neuen Programm im Kleintheater zu Gast sind, gibt es hier in der Mittagsstubete schon einmal eine exklusive Kostprobe im intimen Rahmen.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.nadjaraess.chwww.markusflueckiger.com

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Fr 18.12.2020 / 12:15 Uhr

Stefanie Grob
Spoken words

Stefanie Grob ist Meisterin der satirischen Literatur und die wohl schnellste Bernerin der Welt. Sie schreibt wie sie spricht: Direkt, witzig und scharfzüngig. In den «Hungry Birds» prä-sentiert sie eine Kostprobe aus ihrem neuen Solo-Programm.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Diese Vorstellung ist eine Zusammenarbeit mit dem Verlag Gesunder Menschenversand.

Mehr Infos: www.stefaniegrob.ch ; www.menschenversand.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Talkshow

Michael Elsener

Mi 25.11.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet mit 50 Personen statt.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr


Die Gute Nacht Show

Gäste: Renato Kaiser (Kabarettist), Andrea Gmür-Schönenberger (Luzerner Ständerätin) & Veronica Fusaro (Singer-Songwriterin)

Hier ist sie wieder, die Talkshow auf der Kante, genauer: der Bettkante. Noch genauer: auf der Bettkante von Michael Elsener, einem der bekanntesten Comedystars der Schweiz. Auch diesmal begrüsst der Zuger im Kleintheater prominente Gäste, um mit ihnen über Dinge zu reden, über die sie normalerweise nicht öffentlich reden. Stichwort: Bettkante.

Mit dabei sind bei dieser Ausgabe der Kabarettist und frisch gekrönte Salzburg-Stier-Preisträger Renato Kaiser, die Luzerner Ständerätin Andrea Gmür-Schönenberger sowie die Singer-Songwriterin Veronica Fusaro.

Infos: www.michaelelsener.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Fr 27.11.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellungen von Renato Kaiser müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Sa 28.11.2020 / 20 Uhr

Wichtig: Die Vorstellungen von Helga Schneider müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Wort

Persönlich

So 29.11.2020 / 10 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von SRF Persönlich muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Die Talksendung von Radio SRF1

Live aus dem Kleintheater Luzern
Moderation: Sonja Hasler

Auskatern? Braten backen? Gipfeli holen? Nein, nein: Die Schweizerinnen und Schweizer sitzen am Sonntagmorgen, 10 Uhr, lieber am Radio, um «Persönlich» zu hören, eine der beliebtesten Sendungen überhaupt im Land. An zwei Sonntagen wird sie live aus dem Kleintheater übertragen, mit je zwei Talk-Gästen. Diese reden über ihr Leben, ihr Denken, ihre Träume und Taten.

Gäste werden etwa eine Woche vor der Sendung bekannt gegeben.

Türöffnung: 9 Uhr, Beginn: 10 Uhr.

Wiederholung auf Radio SRF 1: Sonntag 22 Uhr & 23 Uhr

Die Sendung ist auch im Internet unter www.srf1.ch nachzuhören oder kann als Podcast abonniert werden.

Mehr Infos: www.srf1.ch

Preis: Eintritt frei. Kein Vorverkauf.

Wort

So What!

Di 01.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17  Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 22.00 Uhr

So What!
Die Literatur- und Themen-Show
Fokus: Sinn- und Glückssuche
Moderation: Marguerite Meyer, Gäste: Peter Schneider, Lara Stoll


«So what!» - Die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Jeder sein eigener Glücksritter? Sieht die Welle, die Influenzerinnen und Selbstoptimierer surfen, Land? Oder ist es ein lahmer Ritt auf der Kokosnuss? Wollen wir echt Gummipup-pen lieben, uns selber heiraten? Wo fängt Glück an, wo hört Sinn auf. MeyerSchneiderStoll sagen und wagen einiges Eigenes. Lara Stoll war Poetry Slam Schweizer- und Europameisterin, gewann den deutschen Kleinkunstpreis und ist nun mit ihrem dritten Solo-programm «Krisengebiet 2 – Electric Boogaloo» auf den deutschsprachigen Bühnen unterwegs.Peter Schneider ist Psychoanalytiker mit eigener Praxis, Professor, Lecturer, Satiriker (SRF3 und Sonntagszeitung), Kolumnist (Tagesanzeiger und Bund) und Autor zahlreicher Bücher.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.margueritemeyer.ch ; www.larastoll.ch ; www.peterschneider.info ; www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / 15.00 Studierende

Philosophie / Wort

Standup Philosophy im Planetarium

Mi 02.12.2020 / 20 Uhr
Rollstuhlgängig

Wichtig: Die Vorstellung von Standup Philosophy muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Standup Philosophy!
Die Quartalsbilanz – tiefergelegt

Sie wird langsam zum Klassiker mit Kult-status: Die Philosophie-Reihe mit Yves Boss-art, Roland Neyerlin und Rayk Sprecher. Auch in dieser Ausgabe verweben die drei Luzerner Denker tagesaktuelle Themen mit den ewigen Fragen der Menschheit. Wer schon einmal das Vergnügen hatte, eine Quartalsbilanz mitzuerleben, weiss, wie gross auch ihr Unterhaltungsfaktor ist.
Einmal pro Saison ist die Reihe zu Gast an einem besonders inspirierenden Ort: Diesmal unter der Kuppel des Planetariums im Verkehrshaus. Untermalt mit beeindruckenden Weltraumbildern entstehen weittragende, tiefschürfende und smart aufblitzende Bilanzen unserer Gegenwart. Bedenkliches und Gewichtiges hat dabei genauso Platz wie Abseitiges und Haarsträubendes. Es ist ein Vergnügen, mit diesen drei Weisen aus der Zentralschweiz einen Abend zu verbringen.

Einfach gesagt:
Drei Philosophen denken über das Leben und den Alltag nach. Sie tun das mit Sachwissen und viel Humor. Wir hören zu und freuen uns, wie die Gedanken knistern. Und können lachen.

Spielort: Planetarium, Verkehrshaus Luzern

Yves Bossart ist Redaktor und Moderator der Sendung «Sternstunde Philosophie» im Schweizer Fernsehen; auch ist er Autor des Buches «Ohne Heute gäbe es morgen kein Gestern».

Roland Neyerlin ist Heilpädagoge und Philosoph auf der Walz; er ist befreit von Lohnarbeit.

Rayk Sprecher ist Philosoph, Dozent, Berater, Moderator sowie Fakultätsmanager an der Uni Luzern.

Mehr Infos: www.kriteria.ch und www.srf.ch/sternstunde-philosophie

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Lars Reichow

Do 03.12.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von Lars Reichow muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Ich!

«Wir müssen lernen, mehr über uns selbst zu lachen und uns nicht so wichtig zu neh-men», ist eine wichtige Erkenntnis von Lars Reichow, die er mit seinem aktuellen Programm auch dem Publikum vermittelt. Reichow ist Kabarettist, Pianist, Komponist, Sänger, Fern-sehmoderator und Entertainer. Er studierte Musik und Germanistik und hat in den letzten Jahren in allen möglichen Radio- und Fern-sehsendungen als Moderator seine Klasse bewiesen.
Mit seinem neuen Bühnenprogramm «Ich» gelingt dem musikalischen Humanisten ein kabarettistischer Vergnügungskurs für den Umgang mit Selbstgefälligkeit und Selbstver-liebtheit unter den Menschen. Courage. Mut. Haltung. Moral. Das sind die neu-alten Verwer-fungslinien des aufrechten Menschen. Frei nach dem Motto: Es tut gut, an andere zu den-ken, ohne immer sofort an sich selbst erinnert zu werden.
Der nach eigener Einschätzung «beste Kabarettist im gesamten deutsch-sprachigen Raum» bringt ein Programm ohne Skrupel und ohne jeden Selbstzweifel auf die Bühne! In Zeiten stürmischen Beifalls und nicht enden wollender «Bravo»-Rufe ist es gar nicht so leicht, sich Gehör zu verschaffen. Aber Reichow weiss, wie’s geht. Reichow ist «Ich!» Die Rolle seines Lebens!

Einfach gesagt:
Lars Reichow kann über sich selber lachen und nimmt sich nicht so ernst. Genau das ist der Inhalt seines neuen Programms. «Ich!» sagt der deutsche Kabarettist. Und dann geht’s los.

Mehr Infos: www.larsreichow.de

Foto: Mario Andreya

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Christoph Simon

Fr 04.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr

Der Suboptimist
Mit seinem vierten abendfüllenden Kabarett-Programm «Der Suboptimist» spannt Christoph Simon den Bogen vom verzagten Ich bis zum Universum. Der Berner Bühnenkünstler und Autor erzählt in seinem neusten Programm über drei Menschen im VW-Bus: Sie suchen das Gute und Wahre und finden das Leichte und Katzenkörbe.
So geht das, wenn der Poet Antworten sucht. Der alte Hippie macht nicht mehr aus jedem Problem ein Problem. Und die Hausärztin stiehlt allen die Show. In weiteren Hauptrollen kommen Tigerbalsam, Herrenkühlschränke, Übermut, der Schweizer Nationalpark und das Gesundheitswesen vor. Als Bonusmaterial: Der Alltag – leicht gemacht!
Christoph Simon, in Langnau im Emmental geboren und im Berner Oberland aufgewachsen, ist ein begnadeter Storyteller. Man hört ihm einfach zu und vergisst sich. Simon ist Gewinner des Salzburger Stiers 2018 und zweifacher Schweizer Meister im Poetry Slam (2014 und 2015). Seine Romane und Texte sind in neun Sprachen übersetzt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden. Im Radio SRF1 erzählt er die Morgengeschichten.

Einfach gesagt:
Es gibt Menschen, denen hört man atemlos zu, wenn sie etwas erzählen. Christoph Simon ist so einer. Seine Geschichten treffen unseren Nerv.

Mehr Infos: www.christophsimon.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Musik

Christy Doran / Anja Nora Schulthess & Martina Berther

Di 08.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Dienstags_Jazz

Text-Sound-Kombinationen haben in den letzten Jahren kreative Erneuerungen erfahren und auch viel Beachtung gefunden. Wie das zeitgemäss klingen kann, lassen Anja Nora Schulthess (Text und Stimme) und Martina Berther (E-Bass) an diesem Doppel-Konzertabend hören.
Anja Nora Schulthess schreibt kulturwis-senschaftliche Texte, Essays, Lyrik und Prosa. 2017 erschien ihr Lyrikdebüt «worthülsen luftlettern dreck». Martina Berther hat sich als innovative Bassistin einen Namen gemacht. Ihr Klangspektrum reicht von Popmusik bis zu freier Improvisation. Mit ihren Bands Ester Poly und AUL, solo als Frida Stroom sowie mit Sophie Hunger ist sie international unterwegs. 2020 ist Martina Berther mit dem Schweizer Musikpreis ausgezeichnet worden.
Christy Doran wird uns am gleichen Abend mit einem seiner seltenen Solo-Konzerte verwöhnen. Doran ist ein fantastischer Gitarrist mit einer langen internationalen Karriere. Sie begann mit der Luzerner Electric-Jazz Band OM und führte über zahlreiche eigene Bands und Projekte bis ins Heute, wo der irischstämmige Musiker aus dem Vollen schöpfen kann. Dies gilt nicht zuletzt für seine Solo-Auftritte, in denen die Facetten von Dorans Musikalität in ihren leisen und rauen Formen hörbar werden.

Einfach gesagt:
Das wird ein vielfältiger Abend: Auf der Bühne steht einer der besten Jazzgitarristen Europa. Und ein Duo, das mit Wort und Klang Text und Klängen Geschichten erzählt.

Die Dienstags_Jazz-Reihe wird kuratiert durch Sebastian Strinning und Marc Unternährer

Foto: Ralph Kühne

Preis: CHF 25.00 / 15.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammen­thaler

Mi 09.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammenthaler

Do 10.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammenthaler

Fr 11.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

 

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Alex Porter

Sa 12.12.2020 / 15 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Alex Porter spielt und zaubert für Kinder
Familienvorstellung


Wenn Alex Porter für Kinder zaubert, zaubern die Kinder mit. Mit der Teilnahme ihrer Phantasie wird Unmögliches plötzlich möglich und der Welt müssen ein paar neue Fragen gestellt werden. Freuen wir uns auf einen schalkhaften Nachmittag feinster Zauberkunst an dem das Staunen bestimmt nicht zu kurz kommt!

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Unterstützt durch:
Josef und Margrit Killer-Schidli Stiftung
Stiftung Monika Widmer

Preis: CHF 10.00 / CHF 20.00 (Erwachsene)

Alex Porter

So 13.12.2020 / 11 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Alex Porter spielt und zaubert für Kinder
Familienvorstellung


Wenn Alex Porter für Kinder zaubert, zaubern die Kinder mit. Mit der Teilnahme ihrer Phantasie wird Unmögliches plötzlich möglich und der Welt müssen ein paar neue Fragen gestellt werden. Freuen wir uns auf einen schalkhaften Nachmittag feinster Zauberkunst an dem das Staunen bestimmt nicht zu kurz kommt!

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Theater-Tiger Programm:

Im Anschluss Kinderclub mit Raubtier-Zmittag und Workshop
ist ABGESAGT!

Unterstützt durch:
Josef und Margrit Killer-Schidli Stiftung
Stiftung Monika Widmer

Preis: CHF 10.00 / CHF 20.00 (Erwachsene)
Eintritt inkl. Kinderclub: CHF 20.00

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 14.12.2020
Rollstuhlgängig

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Die einen oder anderen mögen sich noch an die kleine, feine Konzertserie «Early Birds» im Kleintheaterfoyer erinnern, die vor einigen Jahren bei Kaffee und Gipfeli jeweils den Tag wachküsste. Damit die Vögelchen nicht immer bloss wie Vögelchen essen müssen, wird in diesem Frühling richtig gekocht und eine singende, klingende Mittags-Tavolata* eingerichtet.

Unsere Barleiterin Eliane Schneider (in Künstlerkreisen als beste Catering-Köchin der Schweizer Theaterszene bekannt) verwöhnt das hungrige Publikum mit einem Mittagsmenu. Komplettiert werden die lukullischen Genüsse mit feinsten Hörperlen** von Lieblings-Künstler*innen. Kleine, klingende Amuse-Bouches von kurzer Dauer.

* Tavolata
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.

** Hörperlen
Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Wochenübersicht
Mo 14.12. – Fr 18.12. / 12.15 Uhr
(Programmende: 13.15 Uhr)

Hungry Birds #1
Mo 14.12. / 12.15 Uhr
HELLOWELCOME
Aus fernen Küchen und Kulturen

Hungry Birds #2
Di 15.12. / 12.15 Uhr
BFSUG ZENTRALSCHWEIZ
Deaf Slam mit Joel Toggenburger (in Gebärdensprache
mit Simultanübersetzung in Lautsprache) 

Hungry Birds #3
Mi 16.12. / 12.15 Uhr
ELVIRA PLÜSS & CYRILL MICHEL
Lieder Texte

Hungry Birds #4
Do 19.03. / 12.15 Uhr
DUO FLÜCKIGER – RÄSS
Mittagsstubete

Hungry Birds #5
Fr 18.12. / 12.15 Uhr
STEFANIE GROB
Spoken words

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 14.12.2020 / 12:15 Uhr

HelloWelcome
Aus fernen Küchen und Kulturen

Den Auftakt macht HelloWelcome, der Treffpunkt für Geflüchtete, Migrant*innen und Einheimische in Luzern. Seit letzter Saison ist HelloWelcome mit einer eigenen Montags-Reihe mit Kulturprogrammen von geflüchteten Menschen im Kleintheater zu Gast. Ihre Mittags-Tavolata ist ein kulinarischer Kurztrip nach Somalia. Würziges und Wohlschmeckendes – mit einer Prise Sehnsucht nach der Heimat.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.hellowelcome.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Di 15.12.2020 / 12:15 Uhr

BSFUG Zentralschweiz
Deaf Poetry Slam mit Joel Toggenburger


Durch unser Engagement für barrierefreie Kultur im Rahmen des Projekts «Kultur inklusiv» sind wir auf die beredte und bildstarke Welt der Gebärdensprache aufmerksam geworden. Gemeinsam mit der Beratung für Schwer-hörige und Gehörlose Zentralschweiz (BFSUG) laden wir Sie ein zu dem visuellen Leckerbissen Deaf Poetry mit dem Slammer Joel Toggen­burger und einer inklusiven Tavolata, serviert von Gehörlosen, Schwerhörigen und Hörenden mit und ohne Gebärdensprache.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.bfsug.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mi 16.12.2020 / 12:15 Uhr

Elvira Plüss & Cyrill Michel
Lieder und Texte

Die Luzerner Theatermacherin Elvira Plüssund der Musiker Cyrill Michel öffnen mit ihren Texten und Liedern einen Raum für Besinnung und Gemeinschaft fern vom Weih-nachtsrummel: Ihre Geschichten handeln von Menschen, die den Schein und die Wärme der weihnachtlichen Kerzen nur von aussen kennen und erinnern uns daran wie wichtig – gerade in Zeiten der Angst und Verunsicherung – Zugehörigkeit ist.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.elvirapluess.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Do 17.12.2020 / 12:15 Uhr

Duo Flückiger - Räss
Mittagsstubete

Eine Stimme, ein Schwyzerörgeli – Markus Flückiger und Nadja Räss spielen Melodien, welche aus der traditionellen Form des Jodelns fallen, aber dennoch stark mit ihr verbunden bleiben. Bevor sie abendfüllend mit ihrem neuen Programm im Kleintheater zu Gast sind, gibt es hier in der Mittagsstubete schon einmal eine exklusive Kostprobe im intimen Rahmen.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.nadjaraess.chwww.markusflueckiger.com

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Fr 18.12.2020 / 12:15 Uhr

Stefanie Grob
Spoken words

Stefanie Grob ist Meisterin der satirischen Literatur und die wohl schnellste Bernerin der Welt. Sie schreibt wie sie spricht: Direkt, witzig und scharfzüngig. In den «Hungry Birds» prä-sentiert sie eine Kostprobe aus ihrem neuen Solo-Programm.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Diese Vorstellung ist eine Zusammenarbeit mit dem Verlag Gesunder Menschenversand.

Mehr Infos: www.stefaniegrob.ch ; www.menschenversand.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Club Luzerner Zauber-künstler

Sa 26.12.2020 / 15 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung vom Club der Luzerner Zauberkünstler muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Die Vorstellung wird in der nächsten Saison wieder aufgenommen. Tickets verlieren ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Zauberei hoch drei

Der Anlass hat im Kleintheater Luzern Tradition: Seit vielen Jahren gehört am Stefanstag die Bühne dem Club der Luzerner Zauberkünstler. Unter dem Motto «Zauberei hoch drei» bestreitet ein Obwaldner Magier-Trio den Nachmittag und Abend.
Die drei Obwaldner Zauberkünstler sind selber Clubmitglieder und entführen ihr Publikum in eine Welt, wo die physikalischen Gesetze aufgehoben werden und die Gedanken Purzelbäume schlagen. Skurrile Figuren präsentieren auf humorvolle Art verblüffende Tricks und versetzen damit ihre Besucher*innen in Erstaunen. Der Anlass bietet zauberhafte Unterhaltung für die ganze Familie und ist so beliebt, dass er immer als Doppelvorstellung durchgeführt wird.
Der Club Luzerner Zauberkünstler CLZ besteht seit rund 60 Jahren. Seine Mitglieder treffen sich regelmässig zum Gedankenaustausch, zur Weiterbildung, aber auch zur Pflege der Freundschaft. Der CLZ organisiert Seminare und Workshops, bei denen neue Kunststücke gelernt oder bekannte Prinzipien perfektioniert werden. Im CLZ sind die verschiedensten Sparten der Zauberkunst vertreten. Ihre Mitglieder werden denn auch gerne für Vereinsanlässe, Hochzeitsfeiern, Geburtstagsfeste und Kinderpartys engagiert.

Einfach gesagt:
Drei Magier aus Obwalden zeigen ihre Tricks und Künste. Sie gehören zum Club der Luzerner Zauberkünstler. Und wissen, wie sie uns verzaubern können.

Mehr Infos: www.zauberer-luzern.ch

Preis: CHF 20.00 / CHF 10.00 (Kinder)

Club Luzerner Zauber-künstler

Sa 26.12.2020 / 18 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung vom Club der Luzerner Zauberkünstler muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Die Vorstellung wird in der nächsten Saison wieder aufgenommen. Tickets verlieren ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Zauberei hoch drei

Der Anlass hat im Kleintheater Luzern Tradition: Seit vielen Jahren gehört am Stefanstag die Bühne dem Club der Luzerner Zauberkünstler. Unter dem Motto «Zauberei hoch drei» bestreitet ein Obwaldner Magier-Trio den Nachmittag und Abend.
Die drei Obwaldner Zauberkünstler sind selber Clubmitglieder und entführen ihr Publikum in eine Welt, wo die physikalischen Gesetze aufgehoben werden und die Gedanken Purzelbäume schlagen. Skurrile Figuren präsentieren auf humorvolle Art verblüffende Tricks und versetzen damit ihre Besucher*innen in Erstaunen. Der Anlass bietet zauberhafte Unterhaltung für die ganze Familie und ist so beliebt, dass er immer als Doppelvorstellung durchgeführt wird.
Der Club Luzerner Zauberkünstler CLZ besteht seit rund 60 Jahren. Seine Mitglieder treffen sich regelmässig zum Gedankenaustausch, zur Weiterbildung, aber auch zur Pflege der Freundschaft. Der CLZ organisiert Seminare und Workshops, bei denen neue Kunststücke gelernt oder bekannte Prinzipien perfektioniert werden. Im CLZ sind die verschiedensten Sparten der Zauberkunst vertreten. Ihre Mitglieder werden denn auch gerne für Vereinsanlässe, Hochzeitsfeiern, Geburtstagsfeste und Kinderpartys engagiert.

Einfach gesagt:
Drei Magier aus Obwalden zeigen ihre Tricks und Künste. Sie gehören zum Club der Luzerner Zauberkünstler. Und wissen, wie sie uns verzaubern können.

Mehr Infos: www.zauberer-luzern.ch

Preis: CHF 20.00 / CHF 10.00 (Kinder)

Silvester-Gala mit Sven Ratzke

Do 31.12.2020 / 21 Uhr
Rollstuhlgängig

Wichtig: Die Vorstellung von Sven Ratzke muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Die Vorstellung wird in der nächsten Saison wieder aufgenommen. Tickets verlieren ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Happy, happier, happiest 2021

Man kennt ihn, oder man kennt ihn nicht, aber fest steht: Man muss ihn gesehen haben! Sven Ratzke ist einzigartig, denn er ist alles in einem: Paradiesvogel, Entertainer, Diva. Gossenprinz, Rock 'n' Roller, Popstar. Ein grossartiger Sänger, dessen Stimme mehrere Oktaven umfasst. Ein Meister auf der Klaviatur der Gefühle, ein Verführer! Mit Lust am Klamauk erzählt er wilde Geschichten, steckt voller irrsinniger Ideen. Ratzke gibt schamlose wie glamouröse Shows rund um den Erdball. Ob in New York, Adelaide, Mexico City, ob in Amsterdam, Wien oder Berlin, das Publikum liebt ihn. Und er braucht sein Publikum! Er fordert es heraus, nimmt es mit auf abstruse, leidenschaftliche und ungemein witzige Reisen, um es am Ende beglückt und entzückt zu entlassen.
Genau das Richtige, wie wir meinen, für einen betörenden Silvesterabend. Tschüss 2020, hello 2021! Wir freuen uns auf einen swingenden Jahresausklang mit anschliessendem Prosit Neujahr unterm Sternenzelt.

Mehr Infos: www.sven-ratzke.com

Fotos: Hanneke Wetzer

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

 

Januar

Talkshow

Michael Elsener

Mi 25.11.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet mit 50 Personen statt.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr


Die Gute Nacht Show

Gäste: Renato Kaiser (Kabarettist), Andrea Gmür-Schönenberger (Luzerner Ständerätin) & Veronica Fusaro (Singer-Songwriterin)

Hier ist sie wieder, die Talkshow auf der Kante, genauer: der Bettkante. Noch genauer: auf der Bettkante von Michael Elsener, einem der bekanntesten Comedystars der Schweiz. Auch diesmal begrüsst der Zuger im Kleintheater prominente Gäste, um mit ihnen über Dinge zu reden, über die sie normalerweise nicht öffentlich reden. Stichwort: Bettkante.

Mit dabei sind bei dieser Ausgabe der Kabarettist und frisch gekrönte Salzburg-Stier-Preisträger Renato Kaiser, die Luzerner Ständerätin Andrea Gmür-Schönenberger sowie die Singer-Songwriterin Veronica Fusaro.

Infos: www.michaelelsener.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Fr 27.11.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellungen von Renato Kaiser müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Sa 28.11.2020 / 20 Uhr

Wichtig: Die Vorstellungen von Helga Schneider müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Wort

Persönlich

So 29.11.2020 / 10 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von SRF Persönlich muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Die Talksendung von Radio SRF1

Live aus dem Kleintheater Luzern
Moderation: Sonja Hasler

Auskatern? Braten backen? Gipfeli holen? Nein, nein: Die Schweizerinnen und Schweizer sitzen am Sonntagmorgen, 10 Uhr, lieber am Radio, um «Persönlich» zu hören, eine der beliebtesten Sendungen überhaupt im Land. An zwei Sonntagen wird sie live aus dem Kleintheater übertragen, mit je zwei Talk-Gästen. Diese reden über ihr Leben, ihr Denken, ihre Träume und Taten.

Gäste werden etwa eine Woche vor der Sendung bekannt gegeben.

Türöffnung: 9 Uhr, Beginn: 10 Uhr.

Wiederholung auf Radio SRF 1: Sonntag 22 Uhr & 23 Uhr

Die Sendung ist auch im Internet unter www.srf1.ch nachzuhören oder kann als Podcast abonniert werden.

Mehr Infos: www.srf1.ch

Preis: Eintritt frei. Kein Vorverkauf.

Wort

So What!

Di 01.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17  Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 22.00 Uhr

So What!
Die Literatur- und Themen-Show
Fokus: Sinn- und Glückssuche
Moderation: Marguerite Meyer, Gäste: Peter Schneider, Lara Stoll


«So what!» - Die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Jeder sein eigener Glücksritter? Sieht die Welle, die Influenzerinnen und Selbstoptimierer surfen, Land? Oder ist es ein lahmer Ritt auf der Kokosnuss? Wollen wir echt Gummipup-pen lieben, uns selber heiraten? Wo fängt Glück an, wo hört Sinn auf. MeyerSchneiderStoll sagen und wagen einiges Eigenes. Lara Stoll war Poetry Slam Schweizer- und Europameisterin, gewann den deutschen Kleinkunstpreis und ist nun mit ihrem dritten Solo-programm «Krisengebiet 2 – Electric Boogaloo» auf den deutschsprachigen Bühnen unterwegs.Peter Schneider ist Psychoanalytiker mit eigener Praxis, Professor, Lecturer, Satiriker (SRF3 und Sonntagszeitung), Kolumnist (Tagesanzeiger und Bund) und Autor zahlreicher Bücher.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.margueritemeyer.ch ; www.larastoll.ch ; www.peterschneider.info ; www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / 15.00 Studierende

Philosophie / Wort

Standup Philosophy im Planetarium

Mi 02.12.2020 / 20 Uhr
Rollstuhlgängig

Wichtig: Die Vorstellung von Standup Philosophy muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Standup Philosophy!
Die Quartalsbilanz – tiefergelegt

Sie wird langsam zum Klassiker mit Kult-status: Die Philosophie-Reihe mit Yves Boss-art, Roland Neyerlin und Rayk Sprecher. Auch in dieser Ausgabe verweben die drei Luzerner Denker tagesaktuelle Themen mit den ewigen Fragen der Menschheit. Wer schon einmal das Vergnügen hatte, eine Quartalsbilanz mitzuerleben, weiss, wie gross auch ihr Unterhaltungsfaktor ist.
Einmal pro Saison ist die Reihe zu Gast an einem besonders inspirierenden Ort: Diesmal unter der Kuppel des Planetariums im Verkehrshaus. Untermalt mit beeindruckenden Weltraumbildern entstehen weittragende, tiefschürfende und smart aufblitzende Bilanzen unserer Gegenwart. Bedenkliches und Gewichtiges hat dabei genauso Platz wie Abseitiges und Haarsträubendes. Es ist ein Vergnügen, mit diesen drei Weisen aus der Zentralschweiz einen Abend zu verbringen.

Einfach gesagt:
Drei Philosophen denken über das Leben und den Alltag nach. Sie tun das mit Sachwissen und viel Humor. Wir hören zu und freuen uns, wie die Gedanken knistern. Und können lachen.

Spielort: Planetarium, Verkehrshaus Luzern

Yves Bossart ist Redaktor und Moderator der Sendung «Sternstunde Philosophie» im Schweizer Fernsehen; auch ist er Autor des Buches «Ohne Heute gäbe es morgen kein Gestern».

Roland Neyerlin ist Heilpädagoge und Philosoph auf der Walz; er ist befreit von Lohnarbeit.

Rayk Sprecher ist Philosoph, Dozent, Berater, Moderator sowie Fakultätsmanager an der Uni Luzern.

Mehr Infos: www.kriteria.ch und www.srf.ch/sternstunde-philosophie

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Lars Reichow

Do 03.12.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von Lars Reichow muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Ich!

«Wir müssen lernen, mehr über uns selbst zu lachen und uns nicht so wichtig zu neh-men», ist eine wichtige Erkenntnis von Lars Reichow, die er mit seinem aktuellen Programm auch dem Publikum vermittelt. Reichow ist Kabarettist, Pianist, Komponist, Sänger, Fern-sehmoderator und Entertainer. Er studierte Musik und Germanistik und hat in den letzten Jahren in allen möglichen Radio- und Fern-sehsendungen als Moderator seine Klasse bewiesen.
Mit seinem neuen Bühnenprogramm «Ich» gelingt dem musikalischen Humanisten ein kabarettistischer Vergnügungskurs für den Umgang mit Selbstgefälligkeit und Selbstver-liebtheit unter den Menschen. Courage. Mut. Haltung. Moral. Das sind die neu-alten Verwer-fungslinien des aufrechten Menschen. Frei nach dem Motto: Es tut gut, an andere zu den-ken, ohne immer sofort an sich selbst erinnert zu werden.
Der nach eigener Einschätzung «beste Kabarettist im gesamten deutsch-sprachigen Raum» bringt ein Programm ohne Skrupel und ohne jeden Selbstzweifel auf die Bühne! In Zeiten stürmischen Beifalls und nicht enden wollender «Bravo»-Rufe ist es gar nicht so leicht, sich Gehör zu verschaffen. Aber Reichow weiss, wie’s geht. Reichow ist «Ich!» Die Rolle seines Lebens!

Einfach gesagt:
Lars Reichow kann über sich selber lachen und nimmt sich nicht so ernst. Genau das ist der Inhalt seines neuen Programms. «Ich!» sagt der deutsche Kabarettist. Und dann geht’s los.

Mehr Infos: www.larsreichow.de

Foto: Mario Andreya

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Christoph Simon

Fr 04.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr

Der Suboptimist
Mit seinem vierten abendfüllenden Kabarett-Programm «Der Suboptimist» spannt Christoph Simon den Bogen vom verzagten Ich bis zum Universum. Der Berner Bühnenkünstler und Autor erzählt in seinem neusten Programm über drei Menschen im VW-Bus: Sie suchen das Gute und Wahre und finden das Leichte und Katzenkörbe.
So geht das, wenn der Poet Antworten sucht. Der alte Hippie macht nicht mehr aus jedem Problem ein Problem. Und die Hausärztin stiehlt allen die Show. In weiteren Hauptrollen kommen Tigerbalsam, Herrenkühlschränke, Übermut, der Schweizer Nationalpark und das Gesundheitswesen vor. Als Bonusmaterial: Der Alltag – leicht gemacht!
Christoph Simon, in Langnau im Emmental geboren und im Berner Oberland aufgewachsen, ist ein begnadeter Storyteller. Man hört ihm einfach zu und vergisst sich. Simon ist Gewinner des Salzburger Stiers 2018 und zweifacher Schweizer Meister im Poetry Slam (2014 und 2015). Seine Romane und Texte sind in neun Sprachen übersetzt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden. Im Radio SRF1 erzählt er die Morgengeschichten.

Einfach gesagt:
Es gibt Menschen, denen hört man atemlos zu, wenn sie etwas erzählen. Christoph Simon ist so einer. Seine Geschichten treffen unseren Nerv.

Mehr Infos: www.christophsimon.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Musik

Christy Doran / Anja Nora Schulthess & Martina Berther

Di 08.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Dienstags_Jazz

Text-Sound-Kombinationen haben in den letzten Jahren kreative Erneuerungen erfahren und auch viel Beachtung gefunden. Wie das zeitgemäss klingen kann, lassen Anja Nora Schulthess (Text und Stimme) und Martina Berther (E-Bass) an diesem Doppel-Konzertabend hören.
Anja Nora Schulthess schreibt kulturwis-senschaftliche Texte, Essays, Lyrik und Prosa. 2017 erschien ihr Lyrikdebüt «worthülsen luftlettern dreck». Martina Berther hat sich als innovative Bassistin einen Namen gemacht. Ihr Klangspektrum reicht von Popmusik bis zu freier Improvisation. Mit ihren Bands Ester Poly und AUL, solo als Frida Stroom sowie mit Sophie Hunger ist sie international unterwegs. 2020 ist Martina Berther mit dem Schweizer Musikpreis ausgezeichnet worden.
Christy Doran wird uns am gleichen Abend mit einem seiner seltenen Solo-Konzerte verwöhnen. Doran ist ein fantastischer Gitarrist mit einer langen internationalen Karriere. Sie begann mit der Luzerner Electric-Jazz Band OM und führte über zahlreiche eigene Bands und Projekte bis ins Heute, wo der irischstämmige Musiker aus dem Vollen schöpfen kann. Dies gilt nicht zuletzt für seine Solo-Auftritte, in denen die Facetten von Dorans Musikalität in ihren leisen und rauen Formen hörbar werden.

Einfach gesagt:
Das wird ein vielfältiger Abend: Auf der Bühne steht einer der besten Jazzgitarristen Europa. Und ein Duo, das mit Wort und Klang Text und Klängen Geschichten erzählt.

Die Dienstags_Jazz-Reihe wird kuratiert durch Sebastian Strinning und Marc Unternährer

Foto: Ralph Kühne

Preis: CHF 25.00 / 15.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammen­thaler

Mi 09.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammenthaler

Do 10.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammenthaler

Fr 11.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

 

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Alex Porter

Sa 12.12.2020 / 15 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Alex Porter spielt und zaubert für Kinder
Familienvorstellung


Wenn Alex Porter für Kinder zaubert, zaubern die Kinder mit. Mit der Teilnahme ihrer Phantasie wird Unmögliches plötzlich möglich und der Welt müssen ein paar neue Fragen gestellt werden. Freuen wir uns auf einen schalkhaften Nachmittag feinster Zauberkunst an dem das Staunen bestimmt nicht zu kurz kommt!

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Unterstützt durch:
Josef und Margrit Killer-Schidli Stiftung
Stiftung Monika Widmer

Preis: CHF 10.00 / CHF 20.00 (Erwachsene)

Alex Porter

So 13.12.2020 / 11 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Alex Porter spielt und zaubert für Kinder
Familienvorstellung


Wenn Alex Porter für Kinder zaubert, zaubern die Kinder mit. Mit der Teilnahme ihrer Phantasie wird Unmögliches plötzlich möglich und der Welt müssen ein paar neue Fragen gestellt werden. Freuen wir uns auf einen schalkhaften Nachmittag feinster Zauberkunst an dem das Staunen bestimmt nicht zu kurz kommt!

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Theater-Tiger Programm:

Im Anschluss Kinderclub mit Raubtier-Zmittag und Workshop
ist ABGESAGT!

Unterstützt durch:
Josef und Margrit Killer-Schidli Stiftung
Stiftung Monika Widmer

Preis: CHF 10.00 / CHF 20.00 (Erwachsene)
Eintritt inkl. Kinderclub: CHF 20.00

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 14.12.2020
Rollstuhlgängig

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Die einen oder anderen mögen sich noch an die kleine, feine Konzertserie «Early Birds» im Kleintheaterfoyer erinnern, die vor einigen Jahren bei Kaffee und Gipfeli jeweils den Tag wachküsste. Damit die Vögelchen nicht immer bloss wie Vögelchen essen müssen, wird in diesem Frühling richtig gekocht und eine singende, klingende Mittags-Tavolata* eingerichtet.

Unsere Barleiterin Eliane Schneider (in Künstlerkreisen als beste Catering-Köchin der Schweizer Theaterszene bekannt) verwöhnt das hungrige Publikum mit einem Mittagsmenu. Komplettiert werden die lukullischen Genüsse mit feinsten Hörperlen** von Lieblings-Künstler*innen. Kleine, klingende Amuse-Bouches von kurzer Dauer.

* Tavolata
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.

** Hörperlen
Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Wochenübersicht
Mo 14.12. – Fr 18.12. / 12.15 Uhr
(Programmende: 13.15 Uhr)

Hungry Birds #1
Mo 14.12. / 12.15 Uhr
HELLOWELCOME
Aus fernen Küchen und Kulturen

Hungry Birds #2
Di 15.12. / 12.15 Uhr
BFSUG ZENTRALSCHWEIZ
Deaf Slam mit Joel Toggenburger (in Gebärdensprache
mit Simultanübersetzung in Lautsprache) 

Hungry Birds #3
Mi 16.12. / 12.15 Uhr
ELVIRA PLÜSS & CYRILL MICHEL
Lieder Texte

Hungry Birds #4
Do 19.03. / 12.15 Uhr
DUO FLÜCKIGER – RÄSS
Mittagsstubete

Hungry Birds #5
Fr 18.12. / 12.15 Uhr
STEFANIE GROB
Spoken words

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 14.12.2020 / 12:15 Uhr

HelloWelcome
Aus fernen Küchen und Kulturen

Den Auftakt macht HelloWelcome, der Treffpunkt für Geflüchtete, Migrant*innen und Einheimische in Luzern. Seit letzter Saison ist HelloWelcome mit einer eigenen Montags-Reihe mit Kulturprogrammen von geflüchteten Menschen im Kleintheater zu Gast. Ihre Mittags-Tavolata ist ein kulinarischer Kurztrip nach Somalia. Würziges und Wohlschmeckendes – mit einer Prise Sehnsucht nach der Heimat.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.hellowelcome.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Di 15.12.2020 / 12:15 Uhr

BSFUG Zentralschweiz
Deaf Poetry Slam mit Joel Toggenburger


Durch unser Engagement für barrierefreie Kultur im Rahmen des Projekts «Kultur inklusiv» sind wir auf die beredte und bildstarke Welt der Gebärdensprache aufmerksam geworden. Gemeinsam mit der Beratung für Schwer-hörige und Gehörlose Zentralschweiz (BFSUG) laden wir Sie ein zu dem visuellen Leckerbissen Deaf Poetry mit dem Slammer Joel Toggen­burger und einer inklusiven Tavolata, serviert von Gehörlosen, Schwerhörigen und Hörenden mit und ohne Gebärdensprache.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.bfsug.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mi 16.12.2020 / 12:15 Uhr

Elvira Plüss & Cyrill Michel
Lieder und Texte

Die Luzerner Theatermacherin Elvira Plüssund der Musiker Cyrill Michel öffnen mit ihren Texten und Liedern einen Raum für Besinnung und Gemeinschaft fern vom Weih-nachtsrummel: Ihre Geschichten handeln von Menschen, die den Schein und die Wärme der weihnachtlichen Kerzen nur von aussen kennen und erinnern uns daran wie wichtig – gerade in Zeiten der Angst und Verunsicherung – Zugehörigkeit ist.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.elvirapluess.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Do 17.12.2020 / 12:15 Uhr

Duo Flückiger - Räss
Mittagsstubete

Eine Stimme, ein Schwyzerörgeli – Markus Flückiger und Nadja Räss spielen Melodien, welche aus der traditionellen Form des Jodelns fallen, aber dennoch stark mit ihr verbunden bleiben. Bevor sie abendfüllend mit ihrem neuen Programm im Kleintheater zu Gast sind, gibt es hier in der Mittagsstubete schon einmal eine exklusive Kostprobe im intimen Rahmen.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.nadjaraess.chwww.markusflueckiger.com

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Fr 18.12.2020 / 12:15 Uhr

Stefanie Grob
Spoken words

Stefanie Grob ist Meisterin der satirischen Literatur und die wohl schnellste Bernerin der Welt. Sie schreibt wie sie spricht: Direkt, witzig und scharfzüngig. In den «Hungry Birds» prä-sentiert sie eine Kostprobe aus ihrem neuen Solo-Programm.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Diese Vorstellung ist eine Zusammenarbeit mit dem Verlag Gesunder Menschenversand.

Mehr Infos: www.stefaniegrob.ch ; www.menschenversand.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Club Luzerner Zauber-künstler

Sa 26.12.2020 / 15 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung vom Club der Luzerner Zauberkünstler muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Die Vorstellung wird in der nächsten Saison wieder aufgenommen. Tickets verlieren ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Zauberei hoch drei

Der Anlass hat im Kleintheater Luzern Tradition: Seit vielen Jahren gehört am Stefanstag die Bühne dem Club der Luzerner Zauberkünstler. Unter dem Motto «Zauberei hoch drei» bestreitet ein Obwaldner Magier-Trio den Nachmittag und Abend.
Die drei Obwaldner Zauberkünstler sind selber Clubmitglieder und entführen ihr Publikum in eine Welt, wo die physikalischen Gesetze aufgehoben werden und die Gedanken Purzelbäume schlagen. Skurrile Figuren präsentieren auf humorvolle Art verblüffende Tricks und versetzen damit ihre Besucher*innen in Erstaunen. Der Anlass bietet zauberhafte Unterhaltung für die ganze Familie und ist so beliebt, dass er immer als Doppelvorstellung durchgeführt wird.
Der Club Luzerner Zauberkünstler CLZ besteht seit rund 60 Jahren. Seine Mitglieder treffen sich regelmässig zum Gedankenaustausch, zur Weiterbildung, aber auch zur Pflege der Freundschaft. Der CLZ organisiert Seminare und Workshops, bei denen neue Kunststücke gelernt oder bekannte Prinzipien perfektioniert werden. Im CLZ sind die verschiedensten Sparten der Zauberkunst vertreten. Ihre Mitglieder werden denn auch gerne für Vereinsanlässe, Hochzeitsfeiern, Geburtstagsfeste und Kinderpartys engagiert.

Einfach gesagt:
Drei Magier aus Obwalden zeigen ihre Tricks und Künste. Sie gehören zum Club der Luzerner Zauberkünstler. Und wissen, wie sie uns verzaubern können.

Mehr Infos: www.zauberer-luzern.ch

Preis: CHF 20.00 / CHF 10.00 (Kinder)

Club Luzerner Zauber-künstler

Sa 26.12.2020 / 18 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung vom Club der Luzerner Zauberkünstler muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Die Vorstellung wird in der nächsten Saison wieder aufgenommen. Tickets verlieren ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Zauberei hoch drei

Der Anlass hat im Kleintheater Luzern Tradition: Seit vielen Jahren gehört am Stefanstag die Bühne dem Club der Luzerner Zauberkünstler. Unter dem Motto «Zauberei hoch drei» bestreitet ein Obwaldner Magier-Trio den Nachmittag und Abend.
Die drei Obwaldner Zauberkünstler sind selber Clubmitglieder und entführen ihr Publikum in eine Welt, wo die physikalischen Gesetze aufgehoben werden und die Gedanken Purzelbäume schlagen. Skurrile Figuren präsentieren auf humorvolle Art verblüffende Tricks und versetzen damit ihre Besucher*innen in Erstaunen. Der Anlass bietet zauberhafte Unterhaltung für die ganze Familie und ist so beliebt, dass er immer als Doppelvorstellung durchgeführt wird.
Der Club Luzerner Zauberkünstler CLZ besteht seit rund 60 Jahren. Seine Mitglieder treffen sich regelmässig zum Gedankenaustausch, zur Weiterbildung, aber auch zur Pflege der Freundschaft. Der CLZ organisiert Seminare und Workshops, bei denen neue Kunststücke gelernt oder bekannte Prinzipien perfektioniert werden. Im CLZ sind die verschiedensten Sparten der Zauberkunst vertreten. Ihre Mitglieder werden denn auch gerne für Vereinsanlässe, Hochzeitsfeiern, Geburtstagsfeste und Kinderpartys engagiert.

Einfach gesagt:
Drei Magier aus Obwalden zeigen ihre Tricks und Künste. Sie gehören zum Club der Luzerner Zauberkünstler. Und wissen, wie sie uns verzaubern können.

Mehr Infos: www.zauberer-luzern.ch

Preis: CHF 20.00 / CHF 10.00 (Kinder)

Silvester-Gala mit Sven Ratzke

Do 31.12.2020 / 21 Uhr
Rollstuhlgängig

Wichtig: Die Vorstellung von Sven Ratzke muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Die Vorstellung wird in der nächsten Saison wieder aufgenommen. Tickets verlieren ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Happy, happier, happiest 2021

Man kennt ihn, oder man kennt ihn nicht, aber fest steht: Man muss ihn gesehen haben! Sven Ratzke ist einzigartig, denn er ist alles in einem: Paradiesvogel, Entertainer, Diva. Gossenprinz, Rock 'n' Roller, Popstar. Ein grossartiger Sänger, dessen Stimme mehrere Oktaven umfasst. Ein Meister auf der Klaviatur der Gefühle, ein Verführer! Mit Lust am Klamauk erzählt er wilde Geschichten, steckt voller irrsinniger Ideen. Ratzke gibt schamlose wie glamouröse Shows rund um den Erdball. Ob in New York, Adelaide, Mexico City, ob in Amsterdam, Wien oder Berlin, das Publikum liebt ihn. Und er braucht sein Publikum! Er fordert es heraus, nimmt es mit auf abstruse, leidenschaftliche und ungemein witzige Reisen, um es am Ende beglückt und entzückt zu entlassen.
Genau das Richtige, wie wir meinen, für einen betörenden Silvesterabend. Tschüss 2020, hello 2021! Wir freuen uns auf einen swingenden Jahresausklang mit anschliessendem Prosit Neujahr unterm Sternenzelt.

Mehr Infos: www.sven-ratzke.com

Fotos: Hanneke Wetzer

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Grenz-gänger

Mi 06.01.2021 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Nora Nora Nora

Was Ibsen vor 140 Jahren mit der Frauenfigur Nora verhandelte, wurde in der Corona-Krise angesichts Millionen systemrelevanter Frauen erneut klar: Von einer Gleichstellung sind wir weit entfernt. Wie geht die moderne 1000-Optionen-Gesellschaft mit dieser Erkenntnis um? Was geschieht, wenn Frau Bilanz zieht und einen Neuanfang wagt?
«Nora» ist ein Urtext weiblicher Ermächtigung. 1879 erschienen, erzählt der Theaterklassiker von Henrik Ibsen vom Ausbruch nämlicher Nora aus dem «Puppenheim», in dem sie gutbürgerlich eingesperrt war. Doch wohin hat dieser Ausbruch geführt? Das fragt sich der neue Theaterabend des Kollektivs Grenzgänger um die Luzerner Regisseurin und Produzentin Bettina Glaus. Die in Zürich lebende Autorin Eva Rottmann hat sich vom Ibsen-Stoff inspirieren lassen und einen neuen, gegenwartsbezogenen Theatertext verfasst. «Nora Nora Nora» erforscht das Spannungsfeld zwischen Wohlfühloase, Ohnmacht, Gerechtigkeit und Wertschätzung. Drei Frauen treffen aufeinander und setzen sich mit den eigenen Ansprüchen, Erwartungen und Möglichkeiten auseinander. Ist die neue Normalität eine Chance für eine neue Rollenverteilung? Was sind wir bereit dafür aufzugeben?

Regie & Künstlerische Leitung: Bettina Glaus; Stücktext: Eva Rottmann; Spiel: Eva Bommer, Kathrin Veith, Fabienne Trüssel; Bühne: Barbara Pfyffer; Kostüme: Medea Karnowski; Licht: Jon Gyr; Sounddesign: Giancarlo Della Chiesa; Auge von aussen: Anne-Christine Gnekow.
Mehr Infos: www.grenzgaenger-luzern.com

Fotos: Joachim Gern, Petite Machine Fotos

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Grenz-gänger

Fr 08.01.2021 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Nora Nora Nora

Was Ibsen vor 140 Jahren mit der Frauenfigur Nora verhandelte, wurde in der Corona-Krise angesichts Millionen systemrelevanter Frauen erneut klar: Von einer Gleichstellung sind wir weit entfernt. Wie geht die moderne 1000-Optionen-Gesellschaft mit dieser Erkenntnis um? Was geschieht, wenn Frau Bilanz zieht und einen Neuanfang wagt?
«Nora» ist ein Urtext weiblicher Ermächtigung. 1879 erschienen, erzählt der Theaterklassiker von Henrik Ibsen vom Ausbruch nämlicher Nora aus dem «Puppenheim», in dem sie gutbürgerlich eingesperrt war. Doch wohin hat dieser Ausbruch geführt? Das fragt sich der neue Theaterabend des Kollektivs Grenzgänger um die Luzerner Regisseurin und Produzentin Bettina Glaus. Die in Zürich lebende Autorin Eva Rottmann hat sich vom Ibsen-Stoff inspirieren lassen und einen neuen, gegenwartsbezogenen Theatertext verfasst. «Nora Nora Nora» erforscht das Spannungsfeld zwischen Wohlfühloase, Ohnmacht, Gerechtigkeit und Wertschätzung. Drei Frauen treffen aufeinander und setzen sich mit den eigenen Ansprüchen, Erwartungen und Möglichkeiten auseinander. Ist die neue Normalität eine Chance für eine neue Rollenverteilung? Was sind wir bereit dafür aufzugeben?

Im Anschluss an die Vorstellung Fachgespräch zum Thema «Ist Gleichstellung systemrelevant?» mit Ylfete Fanaj (Kantonsratspräsidentin Luzern) und Martin Bachmann (Gewaltberater Mannebüro Züri, klin. Sexologe Luzern).
Moderation: Gina Dellagiacoma (Radio 3fach)

Regie & Künstlerische Leitung: Bettina Glaus; Stücktext: Eva Rottmann; Spiel: Eva Bommer, Kathrin Veith, Fabienne Trüssel; Bühne: Barbara Pfyffer; Kostüme: Medea Karnowski; Licht: Jon Gyr; Sounddesign: Giancarlo Della Chiesa; Auge von aussen: Anne-Christine Gnekow.
Mehr Infos: www.grenzgaenger-luzern.com

Fotos: Joachim Gern, Petite Machine Fotos

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Grenz-gänger

Sa 09.01.2021 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Nora Nora Nora

Was Ibsen vor 140 Jahren mit der Frauenfigur Nora verhandelte, wurde in der Corona-Krise angesichts Millionen systemrelevanter Frauen erneut klar: Von einer Gleichstellung sind wir weit entfernt. Wie geht die moderne 1000-Optionen-Gesellschaft mit dieser Erkenntnis um? Was geschieht, wenn Frau Bilanz zieht und einen Neuanfang wagt?
«Nora» ist ein Urtext weiblicher Ermächtigung. 1879 erschienen, erzählt der Theaterklassiker von Henrik Ibsen vom Ausbruch nämlicher Nora aus dem «Puppenheim», in dem sie gutbürgerlich eingesperrt war. Doch wohin hat dieser Ausbruch geführt? Das fragt sich der neue Theaterabend des Kollektivs Grenzgänger um die Luzerner Regisseurin und Produzentin Bettina Glaus. Die in Zürich lebende Autorin Eva Rottmann hat sich vom Ibsen-Stoff inspirieren lassen und einen neuen, gegenwartsbezogenen Theatertext verfasst. «Nora Nora Nora» erforscht das Spannungsfeld zwischen Wohlfühloase, Ohnmacht, Gerechtigkeit und Wertschätzung. Drei Frauen treffen aufeinander und setzen sich mit den eigenen Ansprüchen, Erwartungen und Möglichkeiten auseinander. Ist die neue Normalität eine Chance für eine neue Rollenverteilung? Was sind wir bereit dafür aufzugeben?

Regie & Künstlerische Leitung: Bettina Glaus; Stücktext: Eva Rottmann; Spiel: Eva Bommer, Kathrin Veith, Fabienne Trüssel; Bühne: Barbara Pfyffer; Kostüme: Medea Karnowski; Licht: Jon Gyr; Sounddesign: Giancarlo Della Chiesa; Auge von aussen: Anne-Christine Gnekow.
Mehr Infos: www.grenzgaenger-luzern.com

Fotos: Joachim Gern, Petite Machine Fotos

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Alex Porter

Di 12.01.2021 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Imagine

Was den Menschen vom Affen unterscheidet? Dass er sich Dinge ausdenkt, die es nicht gibt. Und dass er so Dinge möglich macht, die er eigentlich gar nicht kann. Zaubern zum Beispiel. Oder durchs Weltall fliegen. Und Alex Porter ist ein Mensch, der sich die Dinge manchmal noch ein wenig sonderbarer und verrückter ausdenkt als ein gewöhnlicher Vertreter seiner Gattung; in «Imagine» beispielsweise, seinem neuen Bühnenzauberpro-gramm, das im Kleintheater seine Premiere feiert. Als Major Tom fliegt er einen Abend lang durch das Universum, fantasiert sich lichtgeschwind und verschwindet hinter dunkler Materie. Oder wie ist es sonst zu erklären, dass der Fingerring der Zuschauerin durch sein eigenes Loch verloren geht? Eben.
Der Luzerner Alex Porter ist so etwas wie der Hausmagier des Kleintheaters. Hier hat er fast alle seine Programme gezeigt; entsprechend gross ist sein treues Stammpublikum. Das Magische entsteht bei ihm nicht nur aus seiner virtuosen Zauberei, sondern auch aus seiner Fähigkeit, das Publikum in philosophische Gedankenspiele und poetische Kabinettstücklein zu verstricken. So auch in «Imagine», wo er die grossen physikalischen Rätsel von Raum und Zeit in kleinen Gesten aus seinen Zauberärmeln schüttelt – direkt vor die Augen der gebannten Zuschauer*innen.

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Preis: CHF 42.00 / CHF 32.00 (Studierende)

Talkshow

Michael Elsener

Mi 25.11.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet mit 50 Personen statt.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr


Die Gute Nacht Show

Gäste: Renato Kaiser (Kabarettist), Andrea Gmür-Schönenberger (Luzerner Ständerätin) & Veronica Fusaro (Singer-Songwriterin)

Hier ist sie wieder, die Talkshow auf der Kante, genauer: der Bettkante. Noch genauer: auf der Bettkante von Michael Elsener, einem der bekanntesten Comedystars der Schweiz. Auch diesmal begrüsst der Zuger im Kleintheater prominente Gäste, um mit ihnen über Dinge zu reden, über die sie normalerweise nicht öffentlich reden. Stichwort: Bettkante.

Mit dabei sind bei dieser Ausgabe der Kabarettist und frisch gekrönte Salzburg-Stier-Preisträger Renato Kaiser, die Luzerner Ständerätin Andrea Gmür-Schönenberger sowie die Singer-Songwriterin Veronica Fusaro.

Infos: www.michaelelsener.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Fr 27.11.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellungen von Renato Kaiser müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Sa 28.11.2020 / 20 Uhr

Wichtig: Die Vorstellungen von Helga Schneider müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Wort

Persönlich

So 29.11.2020 / 10 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von SRF Persönlich muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Die Talksendung von Radio SRF1

Live aus dem Kleintheater Luzern
Moderation: Sonja Hasler

Auskatern? Braten backen? Gipfeli holen? Nein, nein: Die Schweizerinnen und Schweizer sitzen am Sonntagmorgen, 10 Uhr, lieber am Radio, um «Persönlich» zu hören, eine der beliebtesten Sendungen überhaupt im Land. An zwei Sonntagen wird sie live aus dem Kleintheater übertragen, mit je zwei Talk-Gästen. Diese reden über ihr Leben, ihr Denken, ihre Träume und Taten.

Gäste werden etwa eine Woche vor der Sendung bekannt gegeben.

Türöffnung: 9 Uhr, Beginn: 10 Uhr.

Wiederholung auf Radio SRF 1: Sonntag 22 Uhr & 23 Uhr

Die Sendung ist auch im Internet unter www.srf1.ch nachzuhören oder kann als Podcast abonniert werden.

Mehr Infos: www.srf1.ch

Preis: Eintritt frei. Kein Vorverkauf.

Wort

So What!

Di 01.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17  Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 22.00 Uhr

So What!
Die Literatur- und Themen-Show
Fokus: Sinn- und Glückssuche
Moderation: Marguerite Meyer, Gäste: Peter Schneider, Lara Stoll


«So what!» - Die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Jeder sein eigener Glücksritter? Sieht die Welle, die Influenzerinnen und Selbstoptimierer surfen, Land? Oder ist es ein lahmer Ritt auf der Kokosnuss? Wollen wir echt Gummipup-pen lieben, uns selber heiraten? Wo fängt Glück an, wo hört Sinn auf. MeyerSchneiderStoll sagen und wagen einiges Eigenes. Lara Stoll war Poetry Slam Schweizer- und Europameisterin, gewann den deutschen Kleinkunstpreis und ist nun mit ihrem dritten Solo-programm «Krisengebiet 2 – Electric Boogaloo» auf den deutschsprachigen Bühnen unterwegs.Peter Schneider ist Psychoanalytiker mit eigener Praxis, Professor, Lecturer, Satiriker (SRF3 und Sonntagszeitung), Kolumnist (Tagesanzeiger und Bund) und Autor zahlreicher Bücher.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.margueritemeyer.ch ; www.larastoll.ch ; www.peterschneider.info ; www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / 15.00 Studierende

Philosophie / Wort

Standup Philosophy im Planetarium

Mi 02.12.2020 / 20 Uhr
Rollstuhlgängig

Wichtig: Die Vorstellung von Standup Philosophy muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Standup Philosophy!
Die Quartalsbilanz – tiefergelegt

Sie wird langsam zum Klassiker mit Kult-status: Die Philosophie-Reihe mit Yves Boss-art, Roland Neyerlin und Rayk Sprecher. Auch in dieser Ausgabe verweben die drei Luzerner Denker tagesaktuelle Themen mit den ewigen Fragen der Menschheit. Wer schon einmal das Vergnügen hatte, eine Quartalsbilanz mitzuerleben, weiss, wie gross auch ihr Unterhaltungsfaktor ist.
Einmal pro Saison ist die Reihe zu Gast an einem besonders inspirierenden Ort: Diesmal unter der Kuppel des Planetariums im Verkehrshaus. Untermalt mit beeindruckenden Weltraumbildern entstehen weittragende, tiefschürfende und smart aufblitzende Bilanzen unserer Gegenwart. Bedenkliches und Gewichtiges hat dabei genauso Platz wie Abseitiges und Haarsträubendes. Es ist ein Vergnügen, mit diesen drei Weisen aus der Zentralschweiz einen Abend zu verbringen.

Einfach gesagt:
Drei Philosophen denken über das Leben und den Alltag nach. Sie tun das mit Sachwissen und viel Humor. Wir hören zu und freuen uns, wie die Gedanken knistern. Und können lachen.

Spielort: Planetarium, Verkehrshaus Luzern

Yves Bossart ist Redaktor und Moderator der Sendung «Sternstunde Philosophie» im Schweizer Fernsehen; auch ist er Autor des Buches «Ohne Heute gäbe es morgen kein Gestern».

Roland Neyerlin ist Heilpädagoge und Philosoph auf der Walz; er ist befreit von Lohnarbeit.

Rayk Sprecher ist Philosoph, Dozent, Berater, Moderator sowie Fakultätsmanager an der Uni Luzern.

Mehr Infos: www.kriteria.ch und www.srf.ch/sternstunde-philosophie

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Lars Reichow

Do 03.12.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von Lars Reichow muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Ich!

«Wir müssen lernen, mehr über uns selbst zu lachen und uns nicht so wichtig zu neh-men», ist eine wichtige Erkenntnis von Lars Reichow, die er mit seinem aktuellen Programm auch dem Publikum vermittelt. Reichow ist Kabarettist, Pianist, Komponist, Sänger, Fern-sehmoderator und Entertainer. Er studierte Musik und Germanistik und hat in den letzten Jahren in allen möglichen Radio- und Fern-sehsendungen als Moderator seine Klasse bewiesen.
Mit seinem neuen Bühnenprogramm «Ich» gelingt dem musikalischen Humanisten ein kabarettistischer Vergnügungskurs für den Umgang mit Selbstgefälligkeit und Selbstver-liebtheit unter den Menschen. Courage. Mut. Haltung. Moral. Das sind die neu-alten Verwer-fungslinien des aufrechten Menschen. Frei nach dem Motto: Es tut gut, an andere zu den-ken, ohne immer sofort an sich selbst erinnert zu werden.
Der nach eigener Einschätzung «beste Kabarettist im gesamten deutsch-sprachigen Raum» bringt ein Programm ohne Skrupel und ohne jeden Selbstzweifel auf die Bühne! In Zeiten stürmischen Beifalls und nicht enden wollender «Bravo»-Rufe ist es gar nicht so leicht, sich Gehör zu verschaffen. Aber Reichow weiss, wie’s geht. Reichow ist «Ich!» Die Rolle seines Lebens!

Einfach gesagt:
Lars Reichow kann über sich selber lachen und nimmt sich nicht so ernst. Genau das ist der Inhalt seines neuen Programms. «Ich!» sagt der deutsche Kabarettist. Und dann geht’s los.

Mehr Infos: www.larsreichow.de

Foto: Mario Andreya

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Christoph Simon

Fr 04.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr

Der Suboptimist
Mit seinem vierten abendfüllenden Kabarett-Programm «Der Suboptimist» spannt Christoph Simon den Bogen vom verzagten Ich bis zum Universum. Der Berner Bühnenkünstler und Autor erzählt in seinem neusten Programm über drei Menschen im VW-Bus: Sie suchen das Gute und Wahre und finden das Leichte und Katzenkörbe.
So geht das, wenn der Poet Antworten sucht. Der alte Hippie macht nicht mehr aus jedem Problem ein Problem. Und die Hausärztin stiehlt allen die Show. In weiteren Hauptrollen kommen Tigerbalsam, Herrenkühlschränke, Übermut, der Schweizer Nationalpark und das Gesundheitswesen vor. Als Bonusmaterial: Der Alltag – leicht gemacht!
Christoph Simon, in Langnau im Emmental geboren und im Berner Oberland aufgewachsen, ist ein begnadeter Storyteller. Man hört ihm einfach zu und vergisst sich. Simon ist Gewinner des Salzburger Stiers 2018 und zweifacher Schweizer Meister im Poetry Slam (2014 und 2015). Seine Romane und Texte sind in neun Sprachen übersetzt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden. Im Radio SRF1 erzählt er die Morgengeschichten.

Einfach gesagt:
Es gibt Menschen, denen hört man atemlos zu, wenn sie etwas erzählen. Christoph Simon ist so einer. Seine Geschichten treffen unseren Nerv.

Mehr Infos: www.christophsimon.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Musik

Christy Doran / Anja Nora Schulthess & Martina Berther

Di 08.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Dienstags_Jazz

Text-Sound-Kombinationen haben in den letzten Jahren kreative Erneuerungen erfahren und auch viel Beachtung gefunden. Wie das zeitgemäss klingen kann, lassen Anja Nora Schulthess (Text und Stimme) und Martina Berther (E-Bass) an diesem Doppel-Konzertabend hören.
Anja Nora Schulthess schreibt kulturwis-senschaftliche Texte, Essays, Lyrik und Prosa. 2017 erschien ihr Lyrikdebüt «worthülsen luftlettern dreck». Martina Berther hat sich als innovative Bassistin einen Namen gemacht. Ihr Klangspektrum reicht von Popmusik bis zu freier Improvisation. Mit ihren Bands Ester Poly und AUL, solo als Frida Stroom sowie mit Sophie Hunger ist sie international unterwegs. 2020 ist Martina Berther mit dem Schweizer Musikpreis ausgezeichnet worden.
Christy Doran wird uns am gleichen Abend mit einem seiner seltenen Solo-Konzerte verwöhnen. Doran ist ein fantastischer Gitarrist mit einer langen internationalen Karriere. Sie begann mit der Luzerner Electric-Jazz Band OM und führte über zahlreiche eigene Bands und Projekte bis ins Heute, wo der irischstämmige Musiker aus dem Vollen schöpfen kann. Dies gilt nicht zuletzt für seine Solo-Auftritte, in denen die Facetten von Dorans Musikalität in ihren leisen und rauen Formen hörbar werden.

Einfach gesagt:
Das wird ein vielfältiger Abend: Auf der Bühne steht einer der besten Jazzgitarristen Europa. Und ein Duo, das mit Wort und Klang Text und Klängen Geschichten erzählt.

Die Dienstags_Jazz-Reihe wird kuratiert durch Sebastian Strinning und Marc Unternährer

Foto: Ralph Kühne

Preis: CHF 25.00 / 15.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammen­thaler

Mi 09.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammenthaler

Do 10.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Comedy

Michel Gammenthaler

Fr 11.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Blöff
Neues Programm

«Blöff» heisst das neue Programm von Michel Gammenthaler. Es wimmelt von verblüffenden Schwindeln und zündenden Pointen. Der «Comedy & Schwindel»-Spezialist schummelt und manipuliert, wie das auch im richtigen (Polit-)Leben immer salonfähiger wird. Gammenthaler kombiniert Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikums-Interaktionen schlagfertig und energievoll zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil. Erstaunlich, hinreissend und unglaublich komisch. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.

Gammenthaler, der im Kleintheater Luzern lange die «Ohrfeigen» moderiert hat, ist einer der aussergewöhnlichsten Zauberer. Er versteht es, in Interaktion mit dem Publikum über die reinen Tricks hinauszugehen. Wie nebenbei macht er einem klar, dass auch wir im Alltag nicht gefeit sind, auf andere Menschen und Meinungen hereinzufallen. Insofern ist er ein Aufklärer. Aber gleichzeitig eben auch ein wahnsinnig guter Unterhalter.

Einfach gesagt:
Der Zauberer Michel Gammenthaler führt uns gekonnt hinters Licht. Das ist extrem lustig. Aber gibt uns auch extrem zu denken. Müssten wir nicht auch im Alltag besser aufpassen, was wir glauben sollen und was nicht?

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

 

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Alex Porter

Sa 12.12.2020 / 15 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Alex Porter spielt und zaubert für Kinder
Familienvorstellung


Wenn Alex Porter für Kinder zaubert, zaubern die Kinder mit. Mit der Teilnahme ihrer Phantasie wird Unmögliches plötzlich möglich und der Welt müssen ein paar neue Fragen gestellt werden. Freuen wir uns auf einen schalkhaften Nachmittag feinster Zauberkunst an dem das Staunen bestimmt nicht zu kurz kommt!

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Unterstützt durch:
Josef und Margrit Killer-Schidli Stiftung
Stiftung Monika Widmer

Preis: CHF 10.00 / CHF 20.00 (Erwachsene)

Alex Porter

So 13.12.2020 / 11 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Alex Porter spielt und zaubert für Kinder
Familienvorstellung


Wenn Alex Porter für Kinder zaubert, zaubern die Kinder mit. Mit der Teilnahme ihrer Phantasie wird Unmögliches plötzlich möglich und der Welt müssen ein paar neue Fragen gestellt werden. Freuen wir uns auf einen schalkhaften Nachmittag feinster Zauberkunst an dem das Staunen bestimmt nicht zu kurz kommt!

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Theater-Tiger Programm:

Im Anschluss Kinderclub mit Raubtier-Zmittag und Workshop
ist ABGESAGT!

Unterstützt durch:
Josef und Margrit Killer-Schidli Stiftung
Stiftung Monika Widmer

Preis: CHF 10.00 / CHF 20.00 (Erwachsene)
Eintritt inkl. Kinderclub: CHF 20.00

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 14.12.2020
Rollstuhlgängig

Zmittag im Kleintheaterfoyer mit Konzerten und Lesungen

Die einen oder anderen mögen sich noch an die kleine, feine Konzertserie «Early Birds» im Kleintheaterfoyer erinnern, die vor einigen Jahren bei Kaffee und Gipfeli jeweils den Tag wachküsste. Damit die Vögelchen nicht immer bloss wie Vögelchen essen müssen, wird in diesem Frühling richtig gekocht und eine singende, klingende Mittags-Tavolata* eingerichtet.

Unsere Barleiterin Eliane Schneider (in Künstlerkreisen als beste Catering-Köchin der Schweizer Theaterszene bekannt) verwöhnt das hungrige Publikum mit einem Mittagsmenu. Komplettiert werden die lukullischen Genüsse mit feinsten Hörperlen** von Lieblings-Künstler*innen. Kleine, klingende Amuse-Bouches von kurzer Dauer.

* Tavolata
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.

** Hörperlen
Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Wochenübersicht
Mo 14.12. – Fr 18.12. / 12.15 Uhr
(Programmende: 13.15 Uhr)

Hungry Birds #1
Mo 14.12. / 12.15 Uhr
HELLOWELCOME
Aus fernen Küchen und Kulturen

Hungry Birds #2
Di 15.12. / 12.15 Uhr
BFSUG ZENTRALSCHWEIZ
Deaf Slam mit Joel Toggenburger (in Gebärdensprache
mit Simultanübersetzung in Lautsprache) 

Hungry Birds #3
Mi 16.12. / 12.15 Uhr
ELVIRA PLÜSS & CYRILL MICHEL
Lieder Texte

Hungry Birds #4
Do 19.03. / 12.15 Uhr
DUO FLÜCKIGER – RÄSS
Mittagsstubete

Hungry Birds #5
Fr 18.12. / 12.15 Uhr
STEFANIE GROB
Spoken words

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mo 14.12.2020 / 12:15 Uhr

HelloWelcome
Aus fernen Küchen und Kulturen

Den Auftakt macht HelloWelcome, der Treffpunkt für Geflüchtete, Migrant*innen und Einheimische in Luzern. Seit letzter Saison ist HelloWelcome mit einer eigenen Montags-Reihe mit Kulturprogrammen von geflüchteten Menschen im Kleintheater zu Gast. Ihre Mittags-Tavolata ist ein kulinarischer Kurztrip nach Somalia. Würziges und Wohlschmeckendes – mit einer Prise Sehnsucht nach der Heimat.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.hellowelcome.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Di 15.12.2020 / 12:15 Uhr

BSFUG Zentralschweiz
Deaf Poetry Slam mit Joel Toggenburger


Durch unser Engagement für barrierefreie Kultur im Rahmen des Projekts «Kultur inklusiv» sind wir auf die beredte und bildstarke Welt der Gebärdensprache aufmerksam geworden. Gemeinsam mit der Beratung für Schwer-hörige und Gehörlose Zentralschweiz (BFSUG) laden wir Sie ein zu dem visuellen Leckerbissen Deaf Poetry mit dem Slammer Joel Toggen­burger und einer inklusiven Tavolata, serviert von Gehörlosen, Schwerhörigen und Hörenden mit und ohne Gebärdensprache.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.bfsug.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Mi 16.12.2020 / 12:15 Uhr

Elvira Plüss & Cyrill Michel
Lieder und Texte

Die Luzerner Theatermacherin Elvira Plüssund der Musiker Cyrill Michel öffnen mit ihren Texten und Liedern einen Raum für Besinnung und Gemeinschaft fern vom Weih-nachtsrummel: Ihre Geschichten handeln von Menschen, die den Schein und die Wärme der weihnachtlichen Kerzen nur von aussen kennen und erinnern uns daran wie wichtig – gerade in Zeiten der Angst und Verunsicherung – Zugehörigkeit ist.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.elvirapluess.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Do 17.12.2020 / 12:15 Uhr

Duo Flückiger - Räss
Mittagsstubete

Eine Stimme, ein Schwyzerörgeli – Markus Flückiger und Nadja Räss spielen Melodien, welche aus der traditionellen Form des Jodelns fallen, aber dennoch stark mit ihr verbunden bleiben. Bevor sie abendfüllend mit ihrem neuen Programm im Kleintheater zu Gast sind, gibt es hier in der Mittagsstubete schon einmal eine exklusive Kostprobe im intimen Rahmen.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Mehr Infos: www.nadjaraess.chwww.markusflueckiger.com

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Essen&Kultur

Hungry Birds

Fr 18.12.2020 / 12:15 Uhr

Stefanie Grob
Spoken words

Stefanie Grob ist Meisterin der satirischen Literatur und die wohl schnellste Bernerin der Welt. Sie schreibt wie sie spricht: Direkt, witzig und scharfzüngig. In den «Hungry Birds» prä-sentiert sie eine Kostprobe aus ihrem neuen Solo-Programm.

5 x Tavolata mit Hörperlen vom Mo 14.12. - Fr. 18.12.2020
Die Tavolata bringt Menschen zusammen. Alle sitzen gemeinsam an grossen Tischen und schöpfen aus den aufgetragenen Schüsseln. Das Menu wechselt jeden Tag und wird aus frischen, saisonalen Zutaten gekocht. Es ist vegetarisch mit Option auf Fleisch.
Hörperlen Zwischen den Gängen präsentieren unsere Künstler*innen ihre Kurzprogramme von 15-20 Minuten Dauer. Das offizielle Programm ist um 13.15 Uhr zu Ende. Unsere Bar bleibt danach zum gemütlichen Verweilen für Sie geöffnet.

Diese Vorstellung ist eine Zusammenarbeit mit dem Verlag Gesunder Menschenversand.

Mehr Infos: www.stefaniegrob.ch ; www.menschenversand.ch

Preis: CHF 25.00 (inkl. Essen, Wasser & Kaffee)

Achtung: Die Platzzahl ist beschränkt, bitte Vorverkauf nutzen!

Club Luzerner Zauber-künstler

Sa 26.12.2020 / 15 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung vom Club der Luzerner Zauberkünstler muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Die Vorstellung wird in der nächsten Saison wieder aufgenommen. Tickets verlieren ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Zauberei hoch drei

Der Anlass hat im Kleintheater Luzern Tradition: Seit vielen Jahren gehört am Stefanstag die Bühne dem Club der Luzerner Zauberkünstler. Unter dem Motto «Zauberei hoch drei» bestreitet ein Obwaldner Magier-Trio den Nachmittag und Abend.
Die drei Obwaldner Zauberkünstler sind selber Clubmitglieder und entführen ihr Publikum in eine Welt, wo die physikalischen Gesetze aufgehoben werden und die Gedanken Purzelbäume schlagen. Skurrile Figuren präsentieren auf humorvolle Art verblüffende Tricks und versetzen damit ihre Besucher*innen in Erstaunen. Der Anlass bietet zauberhafte Unterhaltung für die ganze Familie und ist so beliebt, dass er immer als Doppelvorstellung durchgeführt wird.
Der Club Luzerner Zauberkünstler CLZ besteht seit rund 60 Jahren. Seine Mitglieder treffen sich regelmässig zum Gedankenaustausch, zur Weiterbildung, aber auch zur Pflege der Freundschaft. Der CLZ organisiert Seminare und Workshops, bei denen neue Kunststücke gelernt oder bekannte Prinzipien perfektioniert werden. Im CLZ sind die verschiedensten Sparten der Zauberkunst vertreten. Ihre Mitglieder werden denn auch gerne für Vereinsanlässe, Hochzeitsfeiern, Geburtstagsfeste und Kinderpartys engagiert.

Einfach gesagt:
Drei Magier aus Obwalden zeigen ihre Tricks und Künste. Sie gehören zum Club der Luzerner Zauberkünstler. Und wissen, wie sie uns verzaubern können.

Mehr Infos: www.zauberer-luzern.ch

Preis: CHF 20.00 / CHF 10.00 (Kinder)

Club Luzerner Zauber-künstler

Sa 26.12.2020 / 18 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung vom Club der Luzerner Zauberkünstler muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Die Vorstellung wird in der nächsten Saison wieder aufgenommen. Tickets verlieren ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Zauberei hoch drei

Der Anlass hat im Kleintheater Luzern Tradition: Seit vielen Jahren gehört am Stefanstag die Bühne dem Club der Luzerner Zauberkünstler. Unter dem Motto «Zauberei hoch drei» bestreitet ein Obwaldner Magier-Trio den Nachmittag und Abend.
Die drei Obwaldner Zauberkünstler sind selber Clubmitglieder und entführen ihr Publikum in eine Welt, wo die physikalischen Gesetze aufgehoben werden und die Gedanken Purzelbäume schlagen. Skurrile Figuren präsentieren auf humorvolle Art verblüffende Tricks und versetzen damit ihre Besucher*innen in Erstaunen. Der Anlass bietet zauberhafte Unterhaltung für die ganze Familie und ist so beliebt, dass er immer als Doppelvorstellung durchgeführt wird.
Der Club Luzerner Zauberkünstler CLZ besteht seit rund 60 Jahren. Seine Mitglieder treffen sich regelmässig zum Gedankenaustausch, zur Weiterbildung, aber auch zur Pflege der Freundschaft. Der CLZ organisiert Seminare und Workshops, bei denen neue Kunststücke gelernt oder bekannte Prinzipien perfektioniert werden. Im CLZ sind die verschiedensten Sparten der Zauberkunst vertreten. Ihre Mitglieder werden denn auch gerne für Vereinsanlässe, Hochzeitsfeiern, Geburtstagsfeste und Kinderpartys engagiert.

Einfach gesagt:
Drei Magier aus Obwalden zeigen ihre Tricks und Künste. Sie gehören zum Club der Luzerner Zauberkünstler. Und wissen, wie sie uns verzaubern können.

Mehr Infos: www.zauberer-luzern.ch

Preis: CHF 20.00 / CHF 10.00 (Kinder)

Silvester-Gala mit Sven Ratzke

Do 31.12.2020 / 21 Uhr
Rollstuhlgängig

Wichtig: Die Vorstellung von Sven Ratzke muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Die Vorstellung wird in der nächsten Saison wieder aufgenommen. Tickets verlieren ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Happy, happier, happiest 2021

Man kennt ihn, oder man kennt ihn nicht, aber fest steht: Man muss ihn gesehen haben! Sven Ratzke ist einzigartig, denn er ist alles in einem: Paradiesvogel, Entertainer, Diva. Gossenprinz, Rock 'n' Roller, Popstar. Ein grossartiger Sänger, dessen Stimme mehrere Oktaven umfasst. Ein Meister auf der Klaviatur der Gefühle, ein Verführer! Mit Lust am Klamauk erzählt er wilde Geschichten, steckt voller irrsinniger Ideen. Ratzke gibt schamlose wie glamouröse Shows rund um den Erdball. Ob in New York, Adelaide, Mexico City, ob in Amsterdam, Wien oder Berlin, das Publikum liebt ihn. Und er braucht sein Publikum! Er fordert es heraus, nimmt es mit auf abstruse, leidenschaftliche und ungemein witzige Reisen, um es am Ende beglückt und entzückt zu entlassen.
Genau das Richtige, wie wir meinen, für einen betörenden Silvesterabend. Tschüss 2020, hello 2021! Wir freuen uns auf einen swingenden Jahresausklang mit anschliessendem Prosit Neujahr unterm Sternenzelt.

Mehr Infos: www.sven-ratzke.com

Fotos: Hanneke Wetzer

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Grenz-gänger

Mi 06.01.2021 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Nora Nora Nora

Was Ibsen vor 140 Jahren mit der Frauenfigur Nora verhandelte, wurde in der Corona-Krise angesichts Millionen systemrelevanter Frauen erneut klar: Von einer Gleichstellung sind wir weit entfernt. Wie geht die moderne 1000-Optionen-Gesellschaft mit dieser Erkenntnis um? Was geschieht, wenn Frau Bilanz zieht und einen Neuanfang wagt?
«Nora» ist ein Urtext weiblicher Ermächtigung. 1879 erschienen, erzählt der Theaterklassiker von Henrik Ibsen vom Ausbruch nämlicher Nora aus dem «Puppenheim», in dem sie gutbürgerlich eingesperrt war. Doch wohin hat dieser Ausbruch geführt? Das fragt sich der neue Theaterabend des Kollektivs Grenzgänger um die Luzerner Regisseurin und Produzentin Bettina Glaus. Die in Zürich lebende Autorin Eva Rottmann hat sich vom Ibsen-Stoff inspirieren lassen und einen neuen, gegenwartsbezogenen Theatertext verfasst. «Nora Nora Nora» erforscht das Spannungsfeld zwischen Wohlfühloase, Ohnmacht, Gerechtigkeit und Wertschätzung. Drei Frauen treffen aufeinander und setzen sich mit den eigenen Ansprüchen, Erwartungen und Möglichkeiten auseinander. Ist die neue Normalität eine Chance für eine neue Rollenverteilung? Was sind wir bereit dafür aufzugeben?

Regie & Künstlerische Leitung: Bettina Glaus; Stücktext: Eva Rottmann; Spiel: Eva Bommer, Kathrin Veith, Fabienne Trüssel; Bühne: Barbara Pfyffer; Kostüme: Medea Karnowski; Licht: Jon Gyr; Sounddesign: Giancarlo Della Chiesa; Auge von aussen: Anne-Christine Gnekow.
Mehr Infos: www.grenzgaenger-luzern.com

Fotos: Joachim Gern, Petite Machine Fotos

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Grenz-gänger

Fr 08.01.2021 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Nora Nora Nora

Was Ibsen vor 140 Jahren mit der Frauenfigur Nora verhandelte, wurde in der Corona-Krise angesichts Millionen systemrelevanter Frauen erneut klar: Von einer Gleichstellung sind wir weit entfernt. Wie geht die moderne 1000-Optionen-Gesellschaft mit dieser Erkenntnis um? Was geschieht, wenn Frau Bilanz zieht und einen Neuanfang wagt?
«Nora» ist ein Urtext weiblicher Ermächtigung. 1879 erschienen, erzählt der Theaterklassiker von Henrik Ibsen vom Ausbruch nämlicher Nora aus dem «Puppenheim», in dem sie gutbürgerlich eingesperrt war. Doch wohin hat dieser Ausbruch geführt? Das fragt sich der neue Theaterabend des Kollektivs Grenzgänger um die Luzerner Regisseurin und Produzentin Bettina Glaus. Die in Zürich lebende Autorin Eva Rottmann hat sich vom Ibsen-Stoff inspirieren lassen und einen neuen, gegenwartsbezogenen Theatertext verfasst. «Nora Nora Nora» erforscht das Spannungsfeld zwischen Wohlfühloase, Ohnmacht, Gerechtigkeit und Wertschätzung. Drei Frauen treffen aufeinander und setzen sich mit den eigenen Ansprüchen, Erwartungen und Möglichkeiten auseinander. Ist die neue Normalität eine Chance für eine neue Rollenverteilung? Was sind wir bereit dafür aufzugeben?

Im Anschluss an die Vorstellung Fachgespräch zum Thema «Ist Gleichstellung systemrelevant?» mit Ylfete Fanaj (Kantonsratspräsidentin Luzern) und Martin Bachmann (Gewaltberater Mannebüro Züri, klin. Sexologe Luzern).
Moderation: Gina Dellagiacoma (Radio 3fach)

Regie & Künstlerische Leitung: Bettina Glaus; Stücktext: Eva Rottmann; Spiel: Eva Bommer, Kathrin Veith, Fabienne Trüssel; Bühne: Barbara Pfyffer; Kostüme: Medea Karnowski; Licht: Jon Gyr; Sounddesign: Giancarlo Della Chiesa; Auge von aussen: Anne-Christine Gnekow.
Mehr Infos: www.grenzgaenger-luzern.com

Fotos: Joachim Gern, Petite Machine Fotos

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Grenz-gänger

Sa 09.01.2021 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Nora Nora Nora

Was Ibsen vor 140 Jahren mit der Frauenfigur Nora verhandelte, wurde in der Corona-Krise angesichts Millionen systemrelevanter Frauen erneut klar: Von einer Gleichstellung sind wir weit entfernt. Wie geht die moderne 1000-Optionen-Gesellschaft mit dieser Erkenntnis um? Was geschieht, wenn Frau Bilanz zieht und einen Neuanfang wagt?
«Nora» ist ein Urtext weiblicher Ermächtigung. 1879 erschienen, erzählt der Theaterklassiker von Henrik Ibsen vom Ausbruch nämlicher Nora aus dem «Puppenheim», in dem sie gutbürgerlich eingesperrt war. Doch wohin hat dieser Ausbruch geführt? Das fragt sich der neue Theaterabend des Kollektivs Grenzgänger um die Luzerner Regisseurin und Produzentin Bettina Glaus. Die in Zürich lebende Autorin Eva Rottmann hat sich vom Ibsen-Stoff inspirieren lassen und einen neuen, gegenwartsbezogenen Theatertext verfasst. «Nora Nora Nora» erforscht das Spannungsfeld zwischen Wohlfühloase, Ohnmacht, Gerechtigkeit und Wertschätzung. Drei Frauen treffen aufeinander und setzen sich mit den eigenen Ansprüchen, Erwartungen und Möglichkeiten auseinander. Ist die neue Normalität eine Chance für eine neue Rollenverteilung? Was sind wir bereit dafür aufzugeben?

Regie & Künstlerische Leitung: Bettina Glaus; Stücktext: Eva Rottmann; Spiel: Eva Bommer, Kathrin Veith, Fabienne Trüssel; Bühne: Barbara Pfyffer; Kostüme: Medea Karnowski; Licht: Jon Gyr; Sounddesign: Giancarlo Della Chiesa; Auge von aussen: Anne-Christine Gnekow.
Mehr Infos: www.grenzgaenger-luzern.com

Fotos: Joachim Gern, Petite Machine Fotos

Preis: CHF 25.00 / CHF 15.00 (Studierende)

Alex Porter

Di 12.01.2021 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Imagine

Was den Menschen vom Affen unterscheidet? Dass er sich Dinge ausdenkt, die es nicht gibt. Und dass er so Dinge möglich macht, die er eigentlich gar nicht kann. Zaubern zum Beispiel. Oder durchs Weltall fliegen. Und Alex Porter ist ein Mensch, der sich die Dinge manchmal noch ein wenig sonderbarer und verrückter ausdenkt als ein gewöhnlicher Vertreter seiner Gattung; in «Imagine» beispielsweise, seinem neuen Bühnenzauberpro-gramm, das im Kleintheater seine Premiere feiert. Als Major Tom fliegt er einen Abend lang durch das Universum, fantasiert sich lichtgeschwind und verschwindet hinter dunkler Materie. Oder wie ist es sonst zu erklären, dass der Fingerring der Zuschauerin durch sein eigenes Loch verloren geht? Eben.
Der Luzerner Alex Porter ist so etwas wie der Hausmagier des Kleintheaters. Hier hat er fast alle seine Programme gezeigt; entsprechend gross ist sein treues Stammpublikum. Das Magische entsteht bei ihm nicht nur aus seiner virtuosen Zauberei, sondern auch aus seiner Fähigkeit, das Publikum in philosophische Gedankenspiele und poetische Kabinettstücklein zu verstricken. So auch in «Imagine», wo er die grossen physikalischen Rätsel von Raum und Zeit in kleinen Gesten aus seinen Zauberärmeln schüttelt – direkt vor die Augen der gebannten Zuschauer*innen.

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Preis: CHF 42.00 / CHF 32.00 (Studierende)

Alex Porter

Do 14.01.2021 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Imagine

Was den Menschen vom Affen unterscheidet? Dass er sich Dinge ausdenkt, die es nicht gibt. Und dass er so Dinge möglich macht, die er eigentlich gar nicht kann. Zaubern zum Beispiel. Oder durchs Weltall fliegen. Und Alex Porter ist ein Mensch, der sich die Dinge manchmal noch ein wenig sonderbarer und verrückter ausdenkt als ein gewöhnlicher Vertreter seiner Gattung; in «Imagine» beispielsweise, seinem neuen Bühnenzauberpro-gramm, das im Kleintheater seine Premiere feiert. Als Major Tom fliegt er einen Abend lang durch das Universum, fantasiert sich lichtgeschwind und verschwindet hinter dunkler Materie. Oder wie ist es sonst zu erklären, dass der Fingerring der Zuschauerin durch sein eigenes Loch verloren geht? Eben.
Der Luzerner Alex Porter ist so etwas wie der Hausmagier des Kleintheaters. Hier hat er fast alle seine Programme gezeigt; entsprechend gross ist sein treues Stammpublikum. Das Magische entsteht bei ihm nicht nur aus seiner virtuosen Zauberei, sondern auch aus seiner Fähigkeit, das Publikum in philosophische Gedankenspiele und poetische Kabinettstücklein zu verstricken. So auch in «Imagine», wo er die grossen physikalischen Rätsel von Raum und Zeit in kleinen Gesten aus seinen Zauberärmeln schüttelt – direkt vor die Augen der gebannten Zuschauer*innen.

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Preis: CHF 42.00 / CHF 32.00 (Studierende)

Alex Porter

Fr 15.01.2021 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Imagine

Was den Menschen vom Affen unterscheidet? Dass er sich Dinge ausdenkt, die es nicht gibt. Und dass er so Dinge möglich macht, die er eigentlich gar nicht kann. Zaubern zum Beispiel. Oder durchs Weltall fliegen. Und Alex Porter ist ein Mensch, der sich die Dinge manchmal noch ein wenig sonderbarer und verrückter ausdenkt als ein gewöhnlicher Vertreter seiner Gattung; in «Imagine» beispielsweise, seinem neuen Bühnenzauberpro-gramm, das im Kleintheater seine Premiere feiert. Als Major Tom fliegt er einen Abend lang durch das Universum, fantasiert sich lichtgeschwind und verschwindet hinter dunkler Materie. Oder wie ist es sonst zu erklären, dass der Fingerring der Zuschauerin durch sein eigenes Loch verloren geht? Eben.
Der Luzerner Alex Porter ist so etwas wie der Hausmagier des Kleintheaters. Hier hat er fast alle seine Programme gezeigt; entsprechend gross ist sein treues Stammpublikum. Das Magische entsteht bei ihm nicht nur aus seiner virtuosen Zauberei, sondern auch aus seiner Fähigkeit, das Publikum in philosophische Gedankenspiele und poetische Kabinettstücklein zu verstricken. So auch in «Imagine», wo er die grossen physikalischen Rätsel von Raum und Zeit in kleinen Gesten aus seinen Zauberärmeln schüttelt – direkt vor die Augen der gebannten Zuschauer*innen.

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Preis: CHF 42.00 / CHF 32.00 (Studierende)

Alex Porter

Sa 16.01.2021 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Imagine

Was den Menschen vom Affen unterscheidet? Dass er sich Dinge ausdenkt, die es nicht gibt. Und dass er so Dinge möglich macht, die er eigentlich gar nicht kann. Zaubern zum Beispiel. Oder durchs Weltall fliegen. Und Alex Porter ist ein Mensch, der sich die Dinge manchmal noch ein wenig sonderbarer und verrückter ausdenkt als ein gewöhnlicher Vertreter seiner Gattung; in «Imagine» beispielsweise, seinem neuen Bühnenzauberpro-gramm, das im Kleintheater seine Premiere feiert. Als Major Tom fliegt er einen Abend lang durch das Universum, fantasiert sich lichtgeschwind und verschwindet hinter dunkler Materie. Oder wie ist es sonst zu erklären, dass der Fingerring der Zuschauerin durch sein eigenes Loch verloren geht? Eben.
Der Luzerner Alex Porter ist so etwas wie der Hausmagier des Kleintheaters. Hier hat er fast alle seine Programme gezeigt; entsprechend gross ist sein treues Stammpublikum. Das Magische entsteht bei ihm nicht nur aus seiner virtuosen Zauberei, sondern auch aus seiner Fähigkeit, das Publikum in philosophische Gedankenspiele und poetische Kabinettstücklein zu verstricken. So auch in «Imagine», wo er die grossen physikalischen Rätsel von Raum und Zeit in kleinen Gesten aus seinen Zauberärmeln schüttelt – direkt vor die Augen der gebannten Zuschauer*innen.

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Preis: CHF 42.00 / CHF 32.00 (Studierende)

Alex Porter

So 17.01.2021 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Imagine

Was den Menschen vom Affen unterscheidet? Dass er sich Dinge ausdenkt, die es nicht gibt. Und dass er so Dinge möglich macht, die er eigentlich gar nicht kann. Zaubern zum Beispiel. Oder durchs Weltall fliegen. Und Alex Porter ist ein Mensch, der sich die Dinge manchmal noch ein wenig sonderbarer und verrückter ausdenkt als ein gewöhnlicher Vertreter seiner Gattung; in «Imagine» beispielsweise, seinem neuen Bühnenzauberpro-gramm, das im Kleintheater seine Premiere feiert. Als Major Tom fliegt er einen Abend lang durch das Universum, fantasiert sich lichtgeschwind und verschwindet hinter dunkler Materie. Oder wie ist es sonst zu erklären, dass der Fingerring der Zuschauerin durch sein eigenes Loch verloren geht? Eben.
Der Luzerner Alex Porter ist so etwas wie der Hausmagier des Kleintheaters. Hier hat er fast alle seine Programme gezeigt; entsprechend gross ist sein treues Stammpublikum. Das Magische entsteht bei ihm nicht nur aus seiner virtuosen Zauberei, sondern auch aus seiner Fähigkeit, das Publikum in philosophische Gedankenspiele und poetische Kabinettstücklein zu verstricken. So auch in «Imagine», wo er die grossen physikalischen Rätsel von Raum und Zeit in kleinen Gesten aus seinen Zauberärmeln schüttelt – direkt vor die Augen der gebannten Zuschauer*innen.

Mehr Infos: www.alexporter.ch

Preis: CHF 42.00 / CHF 32.00 (Studierende)

Talkshow

Michael Elsener

Mi 25.11.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet mit 50 Personen statt.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr


Die Gute Nacht Show

Gäste: Renato Kaiser (Kabarettist), Andrea Gmür-Schönenberger (Luzerner Ständerätin) & Veronica Fusaro (Singer-Songwriterin)

Hier ist sie wieder, die Talkshow auf der Kante, genauer: der Bettkante. Noch genauer: auf der Bettkante von Michael Elsener, einem der bekanntesten Comedystars der Schweiz. Auch diesmal begrüsst der Zuger im Kleintheater prominente Gäste, um mit ihnen über Dinge zu reden, über die sie normalerweise nicht öffentlich reden. Stichwort: Bettkante.

Mit dabei sind bei dieser Ausgabe der Kabarettist und frisch gekrönte Salzburg-Stier-Preisträger Renato Kaiser, die Luzerner Ständerätin Andrea Gmür-Schönenberger sowie die Singer-Songwriterin Veronica Fusaro.

Infos: www.michaelelsener.ch

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Fr 27.11.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellungen von Renato Kaiser müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Renato Kaiser

Sa 28.11.2020 / 20 Uhr

Wichtig: Die Vorstellungen von Helga Schneider müssen leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Hilfe!
Das neue Programm 

Wer hat es heute schon einfach? In der Familie, auf der Arbeit. Die Männer, und erst die Frauen. Und von den Kindern ganz zu schweigen. Und dann noch das Klima. Sowieso, immer diese Entscheidungen. Hört das denn nie auf? Und wer hört mir eigentlich zu? Das ist die Ausgangslage von Renato Kaiser. Der Komiker braucht jetzt auch mal, was wir alle brauchen, Hilfe. Hilfe! Bravourös spielt Kaiser mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres: Seinen Sprachwitz hat er bei Poetry Slams geschult, im Fernsehen stahl er den Kollegen Deville und Elsener mehr als einmal die Show (in deren Show notabene). Mit seinem eigenen TV-Format testet er gesellschaftliche Tabus. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt: 2020 den Salzburger Stier.

Mehr Infos: www.renatokaiser.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Wort

Persönlich

So 29.11.2020 / 10 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von SRF Persönlich muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Bei bereits ausverkauften Vorstellungen ist dies nicht möglich, da wir mit einem kleinen Team arbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.


Die Talksendung von Radio SRF1

Live aus dem Kleintheater Luzern
Moderation: Sonja Hasler

Auskatern? Braten backen? Gipfeli holen? Nein, nein: Die Schweizerinnen und Schweizer sitzen am Sonntagmorgen, 10 Uhr, lieber am Radio, um «Persönlich» zu hören, eine der beliebtesten Sendungen überhaupt im Land. An zwei Sonntagen wird sie live aus dem Kleintheater übertragen, mit je zwei Talk-Gästen. Diese reden über ihr Leben, ihr Denken, ihre Träume und Taten.

Gäste werden etwa eine Woche vor der Sendung bekannt gegeben.

Türöffnung: 9 Uhr, Beginn: 10 Uhr.

Wiederholung auf Radio SRF 1: Sonntag 22 Uhr & 23 Uhr

Die Sendung ist auch im Internet unter www.srf1.ch nachzuhören oder kann als Podcast abonniert werden.

Mehr Infos: www.srf1.ch

Preis: Eintritt frei. Kein Vorverkauf.

Wort

So What!

Di 01.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17  Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 22.00 Uhr

So What!
Die Literatur- und Themen-Show
Fokus: Sinn- und Glückssuche
Moderation: Marguerite Meyer, Gäste: Peter Schneider, Lara Stoll


«So what!» - Die neue rotzfreche Themen-Show von Loge und Kleintheater, bei der sich alles um das gesprochene Wort dreht, bis einem trömmlig ist.

Jeder sein eigener Glücksritter? Sieht die Welle, die Influenzerinnen und Selbstoptimierer surfen, Land? Oder ist es ein lahmer Ritt auf der Kokosnuss? Wollen wir echt Gummipup-pen lieben, uns selber heiraten? Wo fängt Glück an, wo hört Sinn auf. MeyerSchneiderStoll sagen und wagen einiges Eigenes. Lara Stoll war Poetry Slam Schweizer- und Europameisterin, gewann den deutschen Kleinkunstpreis und ist nun mit ihrem dritten Solo-programm «Krisengebiet 2 – Electric Boogaloo» auf den deutschsprachigen Bühnen unterwegs.Peter Schneider ist Psychoanalytiker mit eigener Praxis, Professor, Lecturer, Satiriker (SRF3 und Sonntagszeitung), Kolumnist (Tagesanzeiger und Bund) und Autor zahlreicher Bücher.

Eine Zusammenarbeit der Literaturbühne Loge mit dem Kleintheater Luzern

Mehr Infos: www.margueritemeyer.ch ; www.larastoll.ch ; www.peterschneider.info ; www.logeluzern.com

Preis: CHF 25.00 / 15.00 Studierende

Philosophie / Wort

Standup Philosophy im Planetarium

Mi 02.12.2020 / 20 Uhr
Rollstuhlgängig

Wichtig: Die Vorstellung von Standup Philosophy muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Standup Philosophy!
Die Quartalsbilanz – tiefergelegt

Sie wird langsam zum Klassiker mit Kult-status: Die Philosophie-Reihe mit Yves Boss-art, Roland Neyerlin und Rayk Sprecher. Auch in dieser Ausgabe verweben die drei Luzerner Denker tagesaktuelle Themen mit den ewigen Fragen der Menschheit. Wer schon einmal das Vergnügen hatte, eine Quartalsbilanz mitzuerleben, weiss, wie gross auch ihr Unterhaltungsfaktor ist.
Einmal pro Saison ist die Reihe zu Gast an einem besonders inspirierenden Ort: Diesmal unter der Kuppel des Planetariums im Verkehrshaus. Untermalt mit beeindruckenden Weltraumbildern entstehen weittragende, tiefschürfende und smart aufblitzende Bilanzen unserer Gegenwart. Bedenkliches und Gewichtiges hat dabei genauso Platz wie Abseitiges und Haarsträubendes. Es ist ein Vergnügen, mit diesen drei Weisen aus der Zentralschweiz einen Abend zu verbringen.

Einfach gesagt:
Drei Philosophen denken über das Leben und den Alltag nach. Sie tun das mit Sachwissen und viel Humor. Wir hören zu und freuen uns, wie die Gedanken knistern. Und können lachen.

Spielort: Planetarium, Verkehrshaus Luzern

Yves Bossart ist Redaktor und Moderator der Sendung «Sternstunde Philosophie» im Schweizer Fernsehen; auch ist er Autor des Buches «Ohne Heute gäbe es morgen kein Gestern».

Roland Neyerlin ist Heilpädagoge und Philosoph auf der Walz; er ist befreit von Lohnarbeit.

Rayk Sprecher ist Philosoph, Dozent, Berater, Moderator sowie Fakultätsmanager an der Uni Luzern.

Mehr Infos: www.kriteria.ch und www.srf.ch/sternstunde-philosophie

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Kabarett

Lars Reichow

Do 03.12.2020 / 20 Uhr
RollstuhlgängigHöranlage

Wichtig: Die Vorstellung von Lars Reichow muss leider abgesagt werden. Die Begrenzung auf 50 Personen zwingt uns zur Umorganisation unseres Spielbetriebs. Wir danken für Ihr Verständnis!

Ersatzdaten folgen, Tickets verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Für Ticket-Rückerstattung/Spenden benutzen Sie bitte dieses Formular.

Ich!

«Wir müssen lernen, mehr über uns selbst zu lachen und uns nicht so wichtig zu neh-men», ist eine wichtige Erkenntnis von Lars Reichow, die er mit seinem aktuellen Programm auch dem Publikum vermittelt. Reichow ist Kabarettist, Pianist, Komponist, Sänger, Fern-sehmoderator und Entertainer. Er studierte Musik und Germanistik und hat in den letzten Jahren in allen möglichen Radio- und Fern-sehsendungen als Moderator seine Klasse bewiesen.
Mit seinem neuen Bühnenprogramm «Ich» gelingt dem musikalischen Humanisten ein kabarettistischer Vergnügungskurs für den Umgang mit Selbstgefälligkeit und Selbstver-liebtheit unter den Menschen. Courage. Mut. Haltung. Moral. Das sind die neu-alten Verwer-fungslinien des aufrechten Menschen. Frei nach dem Motto: Es tut gut, an andere zu den-ken, ohne immer sofort an sich selbst erinnert zu werden.
Der nach eigener Einschätzung «beste Kabarettist im gesamten deutsch-sprachigen Raum» bringt ein Programm ohne Skrupel und ohne jeden Selbstzweifel auf die Bühne! In Zeiten stürmischen Beifalls und nicht enden wollender «Bravo»-Rufe ist es gar nicht so leicht, sich Gehör zu verschaffen. Aber Reichow weiss, wie’s geht. Reichow ist «Ich!» Die Rolle seines Lebens!

Einfach gesagt:
Lars Reichow kann über sich selber lachen und nimmt sich nicht so ernst. Genau das ist der Inhalt seines neuen Programms. «Ich!» sagt der deutsche Kabarettist. Und dann geht’s los.

Mehr Infos: www.larsreichow.de

Foto: Mario Andreya

Preis: CHF 39.00 / CHF 29.00 (Studierende)

Kabarett

Christoph Simon

Fr 04.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Pause
Bar: geschlossen
Ende: 21.45 Uhr

Der Suboptimist
Mit seinem vierten abendfüllenden Kabarett-Programm «Der Suboptimist» spannt Christoph Simon den Bogen vom verzagten Ich bis zum Universum. Der Berner Bühnenkünstler und Autor erzählt in seinem neusten Programm über drei Menschen im VW-Bus: Sie suchen das Gute und Wahre und finden das Leichte und Katzenkörbe.
So geht das, wenn der Poet Antworten sucht. Der alte Hippie macht nicht mehr aus jedem Problem ein Problem. Und die Hausärztin stiehlt allen die Show. In weiteren Hauptrollen kommen Tigerbalsam, Herrenkühlschränke, Übermut, der Schweizer Nationalpark und das Gesundheitswesen vor. Als Bonusmaterial: Der Alltag – leicht gemacht!
Christoph Simon, in Langnau im Emmental geboren und im Berner Oberland aufgewachsen, ist ein begnadeter Storyteller. Man hört ihm einfach zu und vergisst sich. Simon ist Gewinner des Salzburger Stiers 2018 und zweifacher Schweizer Meister im Poetry Slam (2014 und 2015). Seine Romane und Texte sind in neun Sprachen übersetzt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden. Im Radio SRF1 erzählt er die Morgengeschichten.

Einfach gesagt:
Es gibt Menschen, denen hört man atemlos zu, wenn sie etwas erzählen. Christoph Simon ist so einer. Seine Geschichten treffen unseren Nerv.

Mehr Infos: www.christophsimon.ch

Preis: CHF 33.00 / CHF 23.00 (Studierende)

Musik

Christy Doran / Anja Nora Schulthess & Martina Berther

Di 08.12.2020 / 20 Uhr

Die Veranstaltung findet statt, aktuell werden aber nur 50 Tickets verkauft. Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren.
Restkarten sind an der Theaterkasse (ab 17 Uhr; 041 210 33 50) erhältlich.
Es gilt Maskenpflicht im ganzen Haus inklusive dem eigenen Sitzplatz. Unsere Bar bleibt geschlossen. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Dienstags_Jazz

Text-Sound-Kombinationen haben in den letzten Jahren kreative Erneuerungen erfahren und auch viel Beachtung gefunden. Wie das zeitgemäss klingen kann, lassen Anja Nora Schulthess (Text und Stimme) und Martina Berther (E-Bass) an diesem Doppel-Konzertabend hören.
Anja Nora Schulthess schreibt kulturwis-senschaftliche Texte, Essays, Lyrik und Prosa. 2017 erschien ihr Lyrikdebüt «worthülsen luftlettern dreck». Martina Berther hat sich als innovative Bassistin einen Namen gemacht. Ihr Klangspektrum reicht von Popmusik bis zu freier Improvisation. Mit ihren Bands Ester Poly und AUL, solo als Frida Stroom sowie mit Sophie Hunger ist sie international unterwegs. 2020 ist Martina Berther mit dem Schweizer Musikpreis ausgezeichnet worden.
Christy Doran wird uns am gleichen Abend mit einem seiner seltenen Solo-Konzerte verwöhnen. Doran ist ein fantastischer Gitarrist mit einer langen internationalen Karriere. Sie begann mit der Luzerner Electric-Jazz Band OM und führte über zahlreiche eigene Bands und Projekte bis ins Heute, wo der irischstämmige Musiker aus dem Vollen schöpfen kann. Dies gilt nicht zuletzt für seine Solo-Auftritte, in denen die Facetten von Dorans Musikalität in ihren leisen und rauen Formen hörbar werden.

Einfach gesagt:
Das wird ein vielfältiger Abend: Auf der Bühne steht einer der besten Jazzgitarristen Europa. Und ein Duo, das mit Wort und Klang Text und Klängen Geschichten erzählt.

Die Dienstags_Jazz-Reihe wird kuratiert durch Sebastian Strinning und Marc Unternährer

Foto: Ralph Kühne

Preis: CHF 25.00 / 15.00 (Studierende)