de
EN
Sprache
Ansicht

Nächste Veranstaltungen

  • Fr 02.12. - Sa 03.12.
    20:00 Uhr
    Comedy

    Charles Nguela

    «R.E.S.P.E.C.T.»
  • Mi 07.12. | 20:00 Uhr
    Wort

    Franz Hohler

    «Franz Hohler spaziert durch sein Gesamtwerk»
  • Do 08.12. | 20:00 Uhr
    Kabarett

    Judith Bach

    «Endlich – Ein Stück für immer»
  • Sa 10.12. | 10:30 Uhr
    Kinder

    Frächdächs

    «Ein etwas anderes Kinderkonzert »
  • Mo 12.12. | 20:00 Uhr
    Lesung | Gespräch

    HelloWelcome

    «Weiter Schreiben…»

Aktuell

Der Podcast zur grossen Menschenschau

Seit 2018 stellen die Luzerner Theaterkollektive Aeternam und Fetter Vetter & Oma Hommage real existierende Personen aus Politik, Wirtschaft und Medien aus. Die grosse Menschenschau besteht mittlerweile aus achtzehn Exponaten und wird laufend erweitert. Die Schau war live als Theaterperformance zu sehen wie auch in digitalen Formaten. Und jetzt ist die grosse Menschenschau auch ein Podcast. 

Hier sind die ersten zwei Episoden zu finden: Klaus Schwab im Gespräch mit dem Reality-TV-Produzenten John de Mol und mit dem Verschwörungssatiriker Kerry Thornley.

Hier reinhören

Kabarett

Judith Bach

«Endlich – Ein Stück für immer»

Ein Friedhof, viel Himmel und jede Menge lockere Schrauben: Das sind die Startbahnen, auf denen die Berlinerin Claire alias Judith Bach mit ihrem Chansonkabarett abhebt. In ihrem zweiten Solostück «Endlich.» - Ein Stück für immer ist sie als Motorradfahrerin unterwegs und besucht auf dem Friedhof ihre weise Oma Fritz. Dort singt, philosophiert und klaviert sich die quirlige Claire durch ihre zarten und frechen Geschichten.

Jahresbericht der Spielzeit 2021 / 2022

Der Jahresbericht ist da und dazu auch ein Geschichte zum Zitronenbaum. Was es damit auf sich hat? Die Spielzeit 21/22 steht ganz im Zeichen einer Neukalibrierung: eines wilden Blütenwuchses einerseits, des Erkundens und Entwickelns neuer Möglichkeiten und Partnerschaften, sowie des Aufbruchs hin zu einer lernenden Organisation. Andererseits haben wir gemeinsam mit unseren Künstler*innen die ganze Saison über eine Rekordernte auf die Bühne(n) gebracht.

Gute Lektüre!

Hier lesen

Kabarett

Simon Enzler

«Brenzlig»

Wenn Energiepreise so hoch steigen, dass ein voller Benzintank schon der Erbmasse angerechnet wird. Wenn Laubbläser zum guten Ton gehören und Kinder ihre Berufswünsche ausschliesslich in Fremdsprachen formulieren. Wenn nicht mehr gefragt wird, was man alles mitnehmen würde auf die einsame Insel, sondern in den neuen Bunker. Und wenn es am Schluss des Abends schon wieder keine Zugabe geben wird. Ja dann sitzt man im neuen Programm von Simon Enzler und leben in brenzligen Zeiten.

We are hiring!

Wir suchen ab Januar 2023 oder nach Vereinbarung eine*n Mitarbeiter*in Theaterkasse 10%

Jetzt bewerben!

«Wir leben ein offenes und vielfältiges Kunst-, Kultur und Gesellschaftsmodell. Mitten in der Stadt Luzern füllen wir unsere Bühnen mit herausragenden Programmen und bieten Räume für Partnerschaften. Wir sind Impulsgeber und Pioniere, sind mutig und initiativ, unsere Bühne lebt durch die verschiedenen Stimmen und Kulturen.»

Judith Rohrbach, Co-Theaterleiterin

Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr: In unseren Newslettern informieren wir Sie über die neuesten Veranstaltungen und zeigen Ihnen Blicke hinter die Kulissen.