• Jan
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Feb
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • Mär
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Aktuell

News

Unsere Tore bleiben länger geschlossen als geplant: Aufgrund des Bundesratsentscheids vom 13. Januar müssen wir alle Vorstellungen bis Ende Februar absagen.

Davon betroffen ist die zweite Ausgabe unseres Winterfestivals Unfrisiert. Während einer ganzen Woche wären wir dem Thema «Sex sells» mit Theater, Tanz, Performance und SpokenWord intim begegnet, hätten den Markt des Begehrens und der Gefühle zur Schau gestellt und neu interpretiert.

Wir haben uns sehr auf diese intensive Woche mit spannenden Künstler*innen und einem bunten Haus gefreut. Deswegen werden wir diese Ausgabe des Unfrisiert Festivals verschieben. Wir suchen zur Zeit Ersatzdaten und freuen uns darauf, Siewieder einzuladen.

Bereits gekaufte Tickets können Sie rückerstatten lassen oder spenden. Hier geht es zum Formular dazu. Auch Gutscheine sind auf unserer Webseite erhältlich – überbrücken Sie die Wartezeit und schenken Sie sich und Ihren Liebsten die Vorfreude auf zahlreiche bunte Kleintheaterabende.

Aufgrund der aktuellen Lage haben wir die Öffnungszeiten angepasst.

Die Theaterkasse bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
Gerne bearbeiten wir Ihre Anliegen und Bestellungen telefonisch am Do & Fr von 17 bis 19 Uhr unter 041 210 33 50. Tickets und Gutscheine erhalten Sie auch online.

Das Betriebsbüro ist jeweils donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr telefonisch erreichbar unter 041 210 12 19. Mails an kontakt@kleintheater.ch werden weiterhin bearbeitet, wir bitten Sie jedoch um etwas Geduld.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Liebes Publikum

Wir möchten euch darüber informieren, dass das Kleintheater Luzern seinen Betrieb vom 14. Dezember bis zum 21. Februar einstellt.

Der Entscheid zu diesem «Mini-Lockdown» haben unser Stiftungsrat und unsere Geschäftsleitung gemeinsam gefällt aufgrund der angespannten wirtschaftlichen Situation des Kleintheaters. Voll Elan, mit einem dichten Spielplan und einem aufwändigen Schutzkonzept sind wir in die neue Saison gestartet. Die Zuspitzung der pandemischen Lage, sowie die seit dem 29. Oktober geltende Maximalgrenze von 50 Personen pro Vorstellung, führten aber zu einem enormen (personellen) Mehraufwand bei der Organisation des Spielbetriebs, der gleichzeitig nicht mehr kostendeckend war. Das Kleintheater weist einen hohen Eigenfinanzierungsgrad von rund 65 % auf, während die Subventionen gleichzeitig nur gerade die Hälfte der Fixkosten decken. Trotz unseren Bestrebungen, das Theater gerade in diesen schwierigen Zeiten für Künstler*innen und Publikum offen zu halten, sehen wir uns zu dieser Ultima Ratio gezwungen. Es geht nun darum, nach vorne zu blicken und das Kleintheater für die Zukunft zu sichern.

Bereits gekaufte Tickets für die abgesagten Vorstellungen werden rückerstattet.

Die geplante Wiedereröffnung ist am 22. Februar mit dem Unfrisiert Festival. Der Vorverkauf startet am Mittwoch, 9. Dezember.

Wir freuen uns schon sehr auf diesen, quasi, 2. Saisonstart mit Euch! Ganz herzlich möchten wir uns bei allen für die Unterstützung, Euren Zuspruch, die Spenden und Hilfe bedanken, die wir erhalten haben.

Wir wünschen Euch allen frohe Festtage und vor allem gute Gesundheit! Vielen Dank für Euer Verständnis.

Ganz herzlich

Das Kleintheater Team

Folgende Vorstellungen sind abgesagt:
 
  • Mo14.12.2020 - Fr 18.12.2020: Hungry Birds 
     
  • Sa 26.12.2020: Club Luzerner Zauberkünstler
     
  • Do 31.12.2020: Silverstergala mit Sven Ratzke
     
  • Mi 06.01.2021 - Sa 09.01.2021: Grenzgänger - Nora Nora Nora - Die Theatergruppe Grenzgänger sucht nach einer Lösung, ihre neue Produktion dennoch in Luzern uraufzuführen. Informationen dazu finden Sie auf www.grenzgaenger-luzern.com
     
  • Di 12.01.2021 - Sa 23.01.2021 Alex Porter - Imagine 
     
  • Sa 23.01.2021: Frächdächs
     
  • Mo 25.01.2021: HelloWelcome - Company Karwan Omar
     
  • Di 26.01.2021: Dienstags_Jazz: Vertigo Trombone Quartet
     
  • Do 28.01.2021: Gerhard Tschan
     
  • Fr 29.01.2021: Bänz Friedli
     
  • Sa 30.01.2021: Muriel Zemp
     
  • So 31.01.2021: Theater Sgaramusch
     
  • Di 02.02.2021 - Sa 06.02.2021: Lorenz Keiser
 
Informationen zu den Ticketrückerstattungen sind zu finden unter:

Corona Ticketrückerstattung.

Besitzer*innen von Abos werden für die Ausfälle entschädigt. Wir können jedoch erst Ende der Saison über die genaue Ausgestaltung entscheiden und bitten bis dahin um Geduld.

Die Gewinner*innen der Tankstelle Bühne 2021

ANNA EBERLE/INES MARITA SCHÄRER/JULIA SKOF/ANDREA UHL: RESORT
Resort ist eine performative Expedition in das Treiben einer simulierten Ökosphäre. Während draussen die Gletscher schmelzen, nehmen wir uns drinnen eine Auszeit. Willkommen in der Therme. Vier Frauen, denen das Zeitgefühl abhandengekommen ist, widmen sich in einer feuchtwarmen Welt dem Wohlbefinden ihres Körpers, um sich von den Strapazen des Umweltbewusstseins zu erholen. Wir stürzen von dunklen, vernebelten Dampfbädern in fluoreszierendes Licht, durch karge weisse Schneelandschaften ins innerste Treiben von Gedanken. Eine Aufführung zwischen Hörstück und Performance, zwischen immersivem Sound, dem Geräusch von schmelzenden Gletschern und bewegten Bildern.

MATTHIAS KURMANN/DAVID WERNER: SUPERBOOST! (JOURNEY TO HOLLYWOOD)
David und Matthias sind mittelmässig erfolgreiche Schauspieler. Sie hangeln sich von Job zu Job und kommen gerade so über die Runden. Ihre Schauspielerkarrieren brauchen einen Boost! Deshalb wollen sie von den Grossen lernen, der Crème de la Crème, den absoluten Megastars: Dwayne «The Rock» Johnson, Chris Hemsworth, Hugh Jackman uvw. Die Sache ist klar: Wer als Schauspieler viel Geld verdienen will, muss an seine Grenzen gehen und richtig hart trainieren. Denn Superheldenfilme brauchen Superheldenkörper!

Von und mit: Matthias Kurmann & David Werner. Video: Cassandra Schurtenberger. Oeil Extérieur: Carmen Bach.

HUMAN RESOURCE: CARE IN PROGRESS
Wecken, waschen, Wunde säubern. 5 Minuten. Weiter. Care in Progress ist ein Stück über Pflege. Pflege als performativer Akt mit klar geregelten Abläufen und einer strengen Rollenverteilung. Jetzt, in einer Zeit, in der Berührungen riskant sind, ist die Nähe von Theater und Pflege umso mehr spürbar. Fanny Zihlmann, die das Projekt initiiert hat, arbeitet neben ihren Theaterprojekten für die Spitex. Im Stück steht sie auf der Bühne. Mit Elastofix, Medikationsset und Spitalbett ausgerüstet, erzählen sie und ihre Co-Performerinnen Lena Steinemann und Sarah Vieth die Alltagsgeschichte einer pflegebedürftigen Person, die im Sterben liegt. Und das mitten in der politischen Debatte darüber, was Care/ona kosten darf. Und wert sein muss.

Konzept: Fanny Zihlmann & Deborah Lara Schaefer. Performance: Fanny Zihlmann, Lena Steinemann und Sarah Vieth. Regie & Text: Deborah Lara Schaefer. Bühne, Kostüm & Objekte: Cornelia Zierhofer. Projektleitung: Aline Stäheli

Zu sehen:

Südpol Luzern

Fr 23.04. & Sa 24.04. / 20 Uhr

Tickets: www.sudpol.ch (Minipreis 15.-, Normalpreis 25.-, Solipreis 35.-)

 

Chäslager Stans

Sa 07.05. / 20 Uhr

Tickets: www.chaeslager-kulturhaus.ch (Minipreis 15.-, Normalpreis 25.-, Solipreis 35.-)
 

TANKSTELLE BÜHNE 2021

Die Tankstelle Bühne ist eine Zentralschweizer Nachwuchsplattform, die in enger Zusammenarbeit mit dem Südpol, Kleintheater Luzern und Chäslager Stans Künstler*innen unterstützt, die noch am Beginn ihrer Karriere stehen. Jedes Jahr werden drei Projekte ausgewählt, die von der Tankstelle Bühne mit einem Koproduktionsbeitrag zwischen CHF 4'000.- bis CHF 5'000.-, mit Workshops in Dossierarbeit/Technik und einem Coaching unterstützt werden. Jede Gruppe entwickelt ein 20-minütiges Kurzstück, das im Südpol Luzern und im Chäslager Stans zur Aufführung kommt.


Kontakt für zusätzliche Infos:
Projektleitung: Janine Bürkli / info@tankstelleluzern.ch / www.tankstelleluzern.ch

 

Das Kleintheater präsentiert die erste Ausgabe des neu gestalteten Jahresberichtes.

Viel Spass beim Lesen.