• Okt
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Nov
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • Dez
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Jan
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Aktuell

News

Liebes Publikum,

Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen eine reiche und anregende Theatersaison 20/21 zu geniessen. Damit einem sicheren Theaterbesuch nichts im Wege steht, orientieren wir uns an den Schutzkonzepten von t. Theaterschaffende Schweiz und dem Schweizerischen Bühnen-verband.

So schützen wir Sie: Covid Schutzkonzept AGB

Die Idee
Die Tankstelle Bühne ist eine Zentralschweizer Nachwuchsplattform, die seit 2013 Künstler*innen unterstützt, die noch am Beginn ihrer Karriere stehen. In enger Zusammenarbeit mit dem Kleintheater Luzern, dem Südpol Luzern und dem Chäslager Stans werden jedes Jahr drei Projekte ausgewählt, die finanziell gefördert werden. Zudem erhält jede Gruppe bzw. jede*r Künstler*in die Möglichkeit, mit einem erfahrenen Mentor, einer erfahrenen Mentorin aus der Szene an ihren Projekten zu arbeiten, in einem Dossier- und einem Technik-Workshop wertvolle Tipps zu erhalten und sich mit den lokalen Veranstalter*innen und teilnehmenden Künstler*innen zu vernetzen. Die drei ausgewählten Projekte werden zu Kurzstücken von je 20 Minuten ausgearbeitet und am 23. und 24. April 2021 im Südpol Luzern und am 7. Mai 2021 im Chäslager Stans aufgeführt.

Projektideen gesucht
Die Tankstelle Bühne sucht Projektideen, die auch spartenübergreifend angelegt sein dürfen (Theater, Tanz, Performance, Video, Musik, Animation u.a.). Zur Teilnahme wird ein einseitiger Projektbeschrieb eingeschickt. Aus allen Eingaben werden 6 bis 8 Projekte für die zweite Runde ausgewählt, die sich und ihr Projekt am 5.12.2020 im Kleintheater Luzern vor der Jury präsentieren können. Die daraus erkorenen drei Gewinner*innen nehmen an den Workshops teil und arbeiten ihr Vorhaben zu einem Bühnenprogramm von 20 Minuten aus, welches sie im Südpol Luzern und im Chäslager Stans zur Aufführung bringen.

Das bietet die Tankstelle Bühne
Die Produktionen werden mit einem Koproduktionsbeitrag zwischen CHF 4‘000.- und CHF 5‘000.-, technischem Support sowie Infrastruktur unterstützt. Die Tankstelle Bühne veranstaltet und koordiniert in Zusammenarbeit mit den drei Kulturhäusern die Aufführungen, ebenfalls sorgt sie für die gesamte Öffentlichkeitsarbeit. Die Mitwirkenden erhalten die Möglichkeit, an zwei Workshop-Tagen in fachspezifischen Fragen ihr Know-How bezüglich Technik und Konzeptarbeit zu vertiefen. Zusätzlich wird jeder Gruppe an vier Probetagen ein*e Mentor*in zur Verfügung gestellt. Rund einen Monat vor den Vorstellungen haben die Gruppen am internen Showing nochmals die Möglichkeit, Feedback von der Jury zu erhalten.

Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen können Künstler*innen oder Kollektive, die unter 35 Jahre alt sind, am Anfang ihrer Karriere stehen und eine professionelle Ausbildung bzw. einen professionellen Leistungsausweis mitbringen. Ebenfalls muss ein personeller Bezug zur Zentralschweiz bestehen, wie Heimat- und/oder Wohnort.

Das gehört in die Bewerbung

  • Einseitiger Projektbeschrieb mit den wichtigsten Angaben über Inhalt & Umsetzung
  • Lebensläufe & Adressliste aller Beteiligten
  • Angabe des personellen Bezugs zur Zentralschweiz (im Kanton LU/NW/OW/SZ/UR/ZG wohnhaft seit bzw. ehemals wohnhaft von/bis, oder Heimatort)

Einzureichen bis am 8. November 2020, als eine pdf-Datei an info@tankstelleluzern.ch. Unvollständige oder zu spät eingereichte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Terminplan Tankstelle Bühne 2021

  • 8. November 2020 Eingabeschluss
  • Bis Mitte November 2020 Bekanntgabe der 6-8 Projekte, die in die 2. Runde kommen.
  • 5. Dezember 2020 (2. Runde), Kleintheater Luzern, 10 bis 16 Uhr 5-minütige Präsentation der Projektidee in einer frei wählbaren Form (szenisch, Video, Text, etc.). Anschliessend 15-minütiges Gespräch mit der Jury.
  • Mitte Dezember 2020 Bekanntgabe der drei Gewinner*innen in der Folgewoche per E-Mail.
  • 09. Januar 2021, Kleintheater Luzern, 10 bis 16 Uhr Dossierworkshop: Tipps rund um das Verfassen eines guten Projektkonzepts.
  • 06. Februar 2021, Südpol Luzern, 10 bis 16 Uhr Vorbereitungsworkshop Technik/Produktion/Dramaturgie.
  • 29. März 2021, Kleintheater Luzern, 14 bis 18 Uhr Showing des bisher Erarbeiteten vor der Tankstelle-Jury.
  • 19. bis 22. April 2021, Südpol Luzern Endproben & technische Einrichtung.
  • 22. April 2021, Südpol Luzern Generalprobe.
  • 23. & 24. April 2021, Südpol Luzern Öffentliche Aufführungen.
  • 6. Mai 2021, Chäslager Stans Technische Einrichtung.
  • 7. Mai 2021, Chäslager Stans Öffentliche Aufführung.


Kontakt für zusätzliche Infos:
Projektleitung: Janine Bürkli / info@tankstelleluzern.ch / www.tankstelleluzern.ch 

Alle Informationen findet ihr hier.

 

FRIENDS - CLUB
ALLE INFOS HIER

 

FRIENDLY TAKE OVER im Luzerner Theater 2021

Das Luzerner Theaterspektakel der freien Szene
21. MAI 2021 – 22. MAI 2021

Ausschreibung der professionellen freien Tanz- und Theaterszene der Zentralschweiz

Ein Projekt des Berufsverbandes t. Zentralschweiz in Koproduktion mit dem Luzerner Theater, Südpol,Theater Pavillon und Kleintheater Luzern

Liebe Tanz- und Theaterschaffende, liebe freie Szene

Im Mai 2021 findet das zweite FRIENDLY TAKE OVER (FTO) statt.

Die freie Tanz- und Theaterszene der Zentralschweiz schafft im Frühling 2021 erneut einen spektakulären Theater-Marathon: Das Luzerner Theater gibt für 20 Stunden ihr Zepter aus der Hand und stellt 15-20 Produktionen der Zentralschweizer Theater- und Tanzschaffenden der freien Szene (Laien - als auch professionellen Gruppierungen) ihre Räume zur Verfügung. Eine kulturelle Hausbesetzung der besonderen Art. Diese freundliche Übernahme des Luzerner Theaters wird ein unkonventionelles, vielseitiges, verrücktes und wildes Kultur-Spektakel. Es entsteht aus der Initiative aller Beteiligten und der freien Szene. Das Projekt FTO möchte die grosse Diversität der freien Tanzund Theaterschaffenden aufzeigen und fördern.

Wir suchen

Tanz- und Theaterproduktionen, Performances, Operetten, Wortakrobaten, Gesangspoeten und Musikjongleure. Gerne begrüssen wir auch ausgefallene Produktionen und Darbietungen mit spartenübergreifenden, performativen Konzepten. Bei der Auswahl werden Kurzstücke, Neuproduktionen, Tryouts, Wiederaufnahmen, neue Versionen alter Produktionen, Ausschnitte aus bestehenden Projekten sowie abendfüllende Produktionen berücksichtigt. Premieren, Zweitaufführungen oder Dernièren von grösseren Produktionen werden ebenfalls ins Programm aufgenommen.
Die eingereichten Projekte sind gewissen Einschränkungen unterworfen. Der zeitliche Horizont ist begrenzt und die technische Einrichtung sehr reduziert. Deshalb ist die Machbarkeit nicht in jedem Fall gewährleistet. Diese wird aber von unserer Seite her geprüft. Autonome Ideen, die ohne grossen zeitlichen und technischen Aufwand auskommen, haben die besseren Chancen ins Programm vom FRIENDLY TAKE OVER 2021 aufgenommen zu werden. Wir suchen kunstvolle, unkonventionelle, ausgefallene und sogleich sehr praktische Produktionen.

Zahlreiche Räumlichkeiten des Luzerner Theaters können bespielt werden: Hauptbühne, Box, Foyer, Theaterplatz usw. Auch untypische Räume im und ums Haus wie z.B.: Garderoben und Treppen können für Darbietungen genutzt werden. Alle Informationen zu den Räumlichkeiten findet ihr hier: FTO

Am 10. August und am 19. Oktober 2020 finden Begehungen im Luzerner Theater statt, wo die bespielbaren Räume für alle Interessierten zur Besichtigung offenstehen. Anmeldung für Besichtigung obligatorisch via Mail: kontakt@nadjabuergi.ch.

  • Anmeldeschluss für am 10. August: 3. August
  • Anmeldeschluss für am 19. Oktober: 12. Oktober.

Jetzt bewerben! Alle Infos dazu hier