• Okt
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Nov
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • Dez
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Jan
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Das Team des Kleintheaters Luzern stellt sich vor:

theaterLeitung

Judith Rohrbach und Sonja Eisl

Theaterbüro

Alessandro Paci (Buchhaltung & technische Leitung)
Eliane Schneider (Gastronomie & Vermietungen)
Irina Studhalter (Praktikantin)
Nadine Zwyer (Theaterbüro / Theater-Administration)
Petra Helfenstein (Kommunikation & Vermittlung)
Silvia Auf der Maur (Theater-Tiger)

Vorverkauf und Abendkasse

Christine Cyris
Eveline Blum
Michelle Grob
Susanne Baechler

Technik

Alessandro Paci (Bühnenmeister)
Bruno Gisler
Benedikt Notter

HAUSDIENST

Nutkamol Woodtli Nimma (Raumpflegerin)
Zivadinka Sandulovic (Raumpflegerin)

Bar / Einlass / Garderobe

Ein grosses Dankeschön unseren über 60 freiwilligen Helferinnen und Helfer, die uns tatkräftig und mit viel Herzblut täglich unterstützen.

Als eine der ältesten und meistbespielten Gastspielbühnen der Schweiz prägt das Kleintheater als geschätzter Veranstaltungsort für professionelle Produktionen seit Jahrzehnten den Kulturraum Zentralschweiz mit.

Die künstlerische Leitung des Hauses präsentiert ein qualitativ hochstehendes, vielfältiges und aktuelles Programm in den Sparten Sprech-, Musik- und Tanztheater, Kabarett, Kindertheater, Musik und Literatur.
Neben nationalen und internationalen Produktionen hat auch regionales Schaffen einen festen Platz in unserem Programm. Gut verwurzelt und reich an Erfahrung orientiert sich das Kleintheater nach vorne, fördert neben Bekanntem auch Unbekanntes und ist bereit, neue Tendenzen und Experimente auf der Bühne zu zeigen und ins Gespräch zu bringen.

Aktuell

Wir haben aktuell keine offenen Stellen.

Das Kleintheater zählt über 60 freiwillige Mitarbeiter*innen die für einen reibungslosen Ablauf bei Veranstaltungen an der Bar sowie bei der Ticketkontrolle sorgen. Wenn Sie auch ein Teil dieses Teams sein möchten, dann melden Sie sich jederzeit per Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen. und wir verraten mehr dazu.

Das Kleintheater wurde 1967 von Emil und Maya Steinberger aus Privatinitiative gegründet, vorwiegend um freischaffenden Bühnenkünstlerinnen und Bühnenkünstlern Auftrittsmöglichkeiten zu verschaffen. Es ist somit eines der ältesten Kleintheater der Schweiz.

In den ersten Jahren erhielt das Kleintheater keinerlei Unterstützung der öffentlichen Hand. Wenn die Mittel knapp wurden, trat EMIL ohne Gage auf. Ein bald gegründeter Gönnerclub trug zur existentiellen Sicherung des Theaters bei.

1978 gründete Emil die Stiftung Kleintheater. Seither wird das Theater von der Stiftung geführt.

1976 übernimmt Marianne von Allmen für zwanzig Jahre die Leitung des Kleintheaters und holt Heidi Vokinger als Co-Leiterin ans Haus.

1996 nimmt Andrej Togni diese Arbeit auf und führt das Kleintheater erfolgreich bis 2001, wo er die Leitunga Markus Kunz übergibt.

Von 2004 bis 2014 leiteten Barbara Anderhub und Pia Fassbind das Kleintheater in Co-Leitung. Sie übergaben Ende Juni 2014 die Leitung nach zehn Jahren an Sonja Eisl und Caroline Haas, die kurze Zeit später von Judith Rohrbach abgelöst wird.

Seit April 2016 übernehmen Sonja Eisl und Judith Rohrbach gemeinsam die Co-Leitung des Kleintheater Luzern.
Das Kleintheater gehört heute zu den renommierstesten Gastspiel-Bühnen der Schweiz und präsentiert pro Saison ca. 160 Vorstellungen (80 verschiedene Produktionen). Pro Jahr empfängt das Kleintheater ca. 20'000 ZuschauerInnen.

 

 

 

Labelpartnerschaft «Kultur inklusiv»

Labelpartnerschaft «Kultur inklusiv»

Das Label «Kultur inklusiv» wird von der Fachstelle Kultur inklusiv von Pro Infirmis an Kulturinstitutionen aller Sparten verliehen. Die Labelpartner*innen fördern mit ihren Massnahmen in den fünf Handlungsfeldern «kulturelles Angebot», «inhaltlicher Zugang», «baulicher Zugang», «Arbeitsangebote» und «Kommunikation» die Inklusion und setzen sich langfristig und ganzheitlich für die kulturelle Teilhabe von Menschen mit Behinderungen ein.

Das Kleintheater Luzern trägt das Label seit 2019 - als erstes Kleintheater-Haus der Schweiz überhaupt. Weitere Infos: kulturinklusiv.ch

Charta zur kulturellen Inklusion

Die Charta zur kulturellen Inklusion wurde in einem partizipativen Prozess erarbeitet und bildet die Grundlage der Labelpartnerschaft. Das Kleintheater Luzern verpflichtet sich, nach den Leitlinien zu handeln und sich weiterzuentwickeln. Hier finden Sie die Charta.

Barrierefrei ins Kleintheater

Wir setzen uns für barrierefreie Kultur ein. Als selbstverständlicher Teil seines Programms zeigt das Kleintheater Luzern inklusive Produktionen mit Kulturschaffenden mit Beeinträchtigungen oder mit inhaltlichem Bezug zur Inklusion und Diversität. Ein Beispiel ist der Deaf-Slam mit hörenden und gehörlosen Künstler*innen, welcher in dieser Saison zum zweiten Mal stattfindet und in Laut- und Gebärdensprache übersetzt wird.
Mehr Infos für Gäste mit Beeinträchtigung.

Beirat

Ein ehrenamtlicher Beirat aus sechs Kulturinteressierten mit Mobilitäts-, Seh- und Hörbehinderungen unterstützt das Kleintheater seit 2019 mit dem Ziel einer möglichst hindernisfreien Zugänglichkeit sowie bei der Kommunikation seiner inklusiven Programmangebote und bei der Vernetzung mit Kulturinteressierten mit Beeinträchtigungen aus der Region.

Video: Jahn Graf (Beirat) im Gespräch mit Judith Rohrbach (Co-Leitung)

Das von Emil und Maya Steinberger 1967 auf privater Initiative gegründete Theater wurde 1978 einer Stiftung überschrieben.

Stiftungsrat:

Lisa Bachmann (Präsidium)
Claudia Niederberger
Franz Kappeler
Peter Bucher
Philomena Colatrella
Reto Stalder

Ohne unsere Friends und Donator*innen hätten wir ein grosses Loch in unserer Kasse. Doch auch Sie sollten etwas von Ihrer Treue zu uns haben – Sie profitieren eine ganze Saison von exklusiven Goodies und Aktionen.

friends - club

Bewegen Sie Kultur! Mit einer Mitgliedschaft in unserem Friends- Club leisten Sie einen wertvollen Beitrag für das vielfältige Programm des Kleintheaters. Werden Sie ein Teil der Kleintheater- Familie und ermöglichen Sie mit Ihrer Unterstützung Qualität im Jetzt und Innovation für morgen in einem der renommiertesten Luzerner Kulturbetriebe.
Natürlich darf sich Ihre Treue auch für Sie lohnen: Als Kleintheater-Friend erhalten Sie automatisch unsere Programmzeitung 4x jährlich zugeschickt und profitieren von weiteren Goodies und Aktionen. Wer Lust auf Tuchfühlung mit unseren Künstler*innen, das gewisse Etwas und persönliche Erlebnisse hat, der schliesst sich unseren Friends with Benefits an.
Wir sagen schon heute: Herzlich willkommen im Club!

fRIENDS: ab fR. 80.-

Als Dankeschön erhalten Sie neben der Programmzeitung frei Haus einen 2 für 1-Gutschein für eine Vorstellung Ihrer Wahl sowie 2 Getränkegutscheine für unsere Theaterbar.

Friends with benefits: ab Fr. 500.–

Unsere Hausfreund*innen machen mit ihrer Unterstützung den Unterschied. Dafür bedanken wir uns mit einmaligen, persönlichen Live-Erlebnissen: Jede Saison denken wir uns gemeinsam mit unseren Künstler*innen 3 exklusive Überraschungen aus, die es so nur bei uns und nur für Sie gibt. Vielleicht lernen Sie ja schon bald Jodeln mit Nadja Räss oder Protokollieren leicht gemacht mit Patti Basler. Oder Sie stossen bei einem Gaumenschmaus mit der Kleintheater-Familie an und behalten dabei – wie durch Zauberhand – Ihr Glas immer halbvoll, natürlich dank Alex Porter. Oder aber Sie erkunden zusammen mit Ihren Kindern die Ecken und Winkel des Kleintheaters, blicken hinter die Kulissen und singen plötzlich gemeinsam mit Marius und der Jagdkapelle um die Wette. Freuen Sie sich auf 3 Überraschungen der besonderen Art – mehr sei hier nicht verraten.