Literatur | Musik

Fr 31.03. | 20:00 Uhr

Walter Sigi Arnold & Albin Brun

«Die grosse Angst in den Bergen»

rollstuhlgaengig hoeranlage

Charles Ferdinand Ramuz war einer der ganz grossen Schweizer Schriftsteller, und sein vielleicht grösster Roman kommt an diesem Abend auf die Bühne: «Die grosse Angst in den Bergen», 1926 geschrieben, erzählt von Menschen und Machtmenschen in einem Dorf; von einer Alp, die trotz einschlägiger Warnungen doch wieder bewirtschaftet werden soll; von den Sennen, die einer Seuche erliegen; und schliesslich von einer verheerenden Naturkatastrophe – und das in einer Sprache von fantastischem Rhythmus und wunderbarer Poesie.

Literatur & Musik

Der Schauspieler Walter Sigi Arnold liest den Roman in einer leicht gekürzten Fassung und in der neuesten Übersetzung von Hanno Helbling, begleitet vom Saxofonisten und Schwyzerörgeler Albin Brun. Und so begegnen wir den eigenwilligen, aber starken Charakteren, die Ramuz entworfen hat, und wir tauchen ein in die fast schon magische Welt der Walliser Berge und Alpen, denen nicht zu entkommen ist.

 

Einfach gesagt

«Die grosse Angst in den Bergen» ist ein Roman. Der Schweizer Schrifsteller Charles Ferdinand Ramuz hat ihn 1926 geschrieben. Er handelt von Älplern und einer Katastrophe. Der Schauspieler Walter Sigi Arnold liest den Roman. Albin Brun spielt die Musik.

 

Sprache Deutsch | Mundart

Mehr Infos albinbrun.ch

 

Vorverkaufsstart Mi. 01.02 | 17:00 Uhr
Gönner*innen und Saisonkartenbesitzer*innen können bereits ab Mo. 30.01 | 17:00 Uhr vom Vorverkauf profitieren.