Digitale Bühne

onlinetheater.live

«Myke – Hacking the Manosphere»

rollstuhlgaengig hoeranlage

Das neue Projekt von onlinetheater-live erprob das Hacking patriarchaler Männlichkeitskulturen in Online-Sphären. Wie funktioniert maskulinistische Radikalisierung auf TikTok und welche Gefahren gehen von ihr aus? Im Sommer 2024 führt das onlinetheater-Team eine Video-Kampagne auf TikTok durch, mit der es sich auf die For You Pages von Jungs und jungen Männern hackt, die sich sonst vor allem mit Andrew Tate, Dating Coaches, Network-Marketing und Selbstoptimierungsstrategien befassen. Ziel ist, ein Gegengewicht in diesen Radikalisierungsschleifen zu schaffen. In seiner Performance am Kleintheater lädt onlinetheater.live dazu ein, in die "Manosphere" einzutauchen und gemeinsam rauszufinden, wie wir uns selbst und einander gegen Online-Radikalisierung immunisieren können. Das Theaterkollektiv möchte mit seinem neuen Projekt „Myke“ gezielt junge Menschen ansprechen und sie präventiv für solche Radikalisierungsprozesse sensibilisieren. Zum Kernteam gehören Kathi Kraft, Toni Minge, Luzia Oppermann und Caspar Weimann.

Einfach gesagt

Junge Männer werden in sozialen Netzwerken oft radikalisiert. Onlinetheater.live untersucht am Beispiel von TikTok, wie das gehen kann.

Öffentliches Nachgespräch

Im Anschluss findet ein öffentliches Nachgespräch statt.

 

Sprache Deutsch

Dauer 110 Minuten inklusive Pause

Mehr Infos onlinetheater.live

Vorverkaufsstart Mi. 21.08 | 17:00 Uhr