Kabarett

Gunkl

«Nicht nur, sondern nur auch»

rollstuhlgaengig hoeranlage

Gunkl ist einer der originellsten komischen Menschen, der derzeit auf den Bühnen zu sehen ist. Freundlich-skurril steht er da im Rampenlicht, enorm belesen oder vielleicht auch verlesen, und mit einer Liebe für die Sprache ausgestattet, die ans Verschrobene grenzt. Sagen wir: Robert Walser als Welterklärer, das ist Gunkl. Ein umständlich-heiteres literarisches Kabarett, ein abendfüllendes Abschweifen, sei es in die Historie oder in eine entlegene philosophische Denkschule.Das Banach-Tarski-Paradoxon wird nicht nur erklärt, sondern hochnotkomisch zu Ende gedacht. Es geht um Hilfszeitwörter und was sie mit uns machen.

Das neue Programm

Um eine Inhaltsbeschreibung seines neuen Programms gebeten, schreibt Gunkl: «Wer alles weiss und kann, aber nichts will, wird nix tun. Gut, ausser, er muss. Aber dann macht er nur so lange, bis er nicht mehr muss. Und wenn er alles weiss und kann, wird er sich das so einrichten, dass er immer weniger muss, und dann wird er mit der Zeit auch nix mehr machen. Und so zu leben, also das muss man schon echt wollen.» Ein Abend übers Wollen also? Unter anderem. Eben: Nicht nur, sondern auch.

Einfach gesagt

Gunkl ist ein eigenwilliger Kabarettist. In seinem Programm geht es auch um Naturwissenschaften, Philosophie oder Geschichte. Sehr komisch ist es allemal.

 

Dauer ca. 120 Minuten inklusive Pause

Mehr Infos gunkl.at

Vorverkaufsstart Mi. 21.08 | 17:00 Uhr